Schwierigkeiten

Tiefpunkte und Probleme gibt es in jedem Austauschjahr. Die meisten lassen sich zum Glück lösen.


Fotolia_92140230_Achterbahn_schmal.jpg
Ein Auslandsjahr ist wie eine Fahrt mit der Achterbahn. Zuerst will man unbedingt damit fahren und ist sehr fasziniert von der Vorstellung, dann geht es schnell. Man muss einsteigen und es kommen die ersten mulmigen Gefühle. Dann gibt es Hochs und Tiefs. Aber es wechselt sehr schnell. Am Ende ist man ein bisschen traurig, dass es schon vorbei ist, ein bisschen stolz, dass man es überlebt hat, erfreut wieder festen Boden unter den Füßen zu haben und eigentlich würde man am liebsten sitzen bleiben und noch mal fahren.
mehr...
 

SOS.jpg
Ein Austauschjahr, egal an welchem Ort, ist eine große Herausforderung. Getrennt von deinen Eltern und allem Vertrauten, bist du ganz auf dich gestellt. Schwierigkeiten sind da beinahe vorprogrammiert. Kleinere Probleme wie schlechte Schulnoten, Streitereien oder kulturelle Missverständnisse lassen sich meist schnell im Kreise der Gastfamilie lösen. Doch was, wenn plötzlich etwas völlig Unvorhergesehenes passiert? Du in einen Unfall oder kriminelles Ereignis verwickelt bist? Du Opfer von Gewalt wurdest oder eine Naturkatastrophe bzw. politische Krise in deinem Gastland ausbricht? An wen kannst du dich wenden und welche Institution ist für was zuständig?
mehr...
 

Dont Panic.jpg
Angst und Horror vor einem möglichen Gastfamilienwechsel haben fast alle Austauschschüler. Doch was tun, wenn man sich mit der Gastfamilie nicht versteht? Was tun, wenn Unterkunft und Familienleben für einen eher unzumutbar sind? Jedenfalls gibt es genügend Berichte im Internet zu lesen, in denen Austauschschüler Erschreckendes berichten.
mehr...
 

Fotolia_107726665_teenageboywithbackpack.jpg
Ein Erfahrungsbericht über Schwierigkeiten und einen sehr unkomplizierten Gastfamilienwechsel.
mehr...
 

Heimwehartikel_schmal.jpg
Vor genau 30 Jahren – 1982 – ging ein Ausspruch um die Welt, der Millionen Menschen bis heute zu Tränen rührt: „Phone home“ („Nach-Hause-Telefonieren“) fordert E.T. in dem gleichnamigen Film von Steven Spielberg. Der jugendliche Außerirdische ist nicht rechtzeitig zu seinem Mutterschiff zurückgekehrt, das ihn versehentlich auf dem Planeten Erde zurücklässt. Eine australische Familie findet ihn, nimmt ihn auf und versteckt ihn vor der Staatsgewalt. Obwohl sich der Kleine langsam einlebt und sogar die menschliche Sprache lernt, zeigt er immer wieder mit seiner knochigen Hand gen Himmel und jeder versteht, was das bedeutet. Heimweh - die Sehnsucht nach all dem Vertrauten der heimatlichen Umgebung. Gemeint sind die Familie, die Freunde, lieb gewonnene Orte und alltägliche Momente.

Doch wie entsteht eigentlich das Heimweh und was kann man als Austauschschüler dagegen machen?
mehr...
 

Passbild
Eine sehr traurige Geschichte die nachdenklich stimmt. Sie zeigt, wie wichtig es ist, die eigenen Fähigkeiten und die Anforderungen eines Austauschjahres richtig einzuschätzen.
mehr...
 

Passbild
Hast du dich in deinem Austauschjahr schon einmal allein gelassen gefühlt? Gerade wenn in der Gastfamilie Herausforderungen zu bewältigen sind, ist eine Vertrauensperson wichtig.
mehr...
 

SwasilandBriefmarke_Fotolia_24827223.jpg
2008 nahm die heute 21jährige Kulturarbeitstudentin Sarah an einem zweijährigen internationalen Abitur an einem College im Swasiland teil. Sie hatte sich ein Jahr lang gut vorbereitet. Die Bewerbung war umfangreich und aufwendig gewesen; Freunde und Verwandte beteiligten sich an der Finanzierung und Sarah erhielt sogar ein umfangreiches Stipendium. Doch dann kam alles anders. Denn die Reise von Deutschland ins Swasiland ist nicht nur lang, für Sarah hielt sie zudem einen harten und unerwarteten Kulturschock bereit. Nach 6 Wochen brach Sarah den Aufenthalt ab und flog zurück nach Deutschland. Im folgenden Interview wollte ausgetauscht von ihr wissen, wie es dazu kam, welche Konsequenzen sich daraus ergeben haben und wie sie damit umgegangen ist.
mehr...
 

YoungCoupleEmbracing.JPG
von Jane Lorenz,
Mitarbeiterin im Bereich Vermittlung & Betreuung von Schüleraustausch
mehr...
 

Anne Podbiel
Gibt es den perfekten Betreuer? Dieser Beitrag enthält ein kurzes Blitzlicht zu dieser Frage.
mehr...
 
X Schließen
Success
Error
0.11