GlobeSpinningVeer_schmal.JPG

Schüleraustausch

Ein Schüleraustausch verändert dein Leben - keine Frage!

Ein Schüleraustausch ist ein längerer Auslandsaufenthalt im Alter von 14 bis 18 Jahren. Der Austausch dauert meist ein Jahr oder manchmal ein halbes Jahr. Auch wenn das Wort "Austausch" den Eindruck erweckt, es wäre immer ein gegenseitiger Gastfamilienaufenthalt. Das ist inzwischen nur noch selten der Fall. Ein Schüleraustausch auf Gegenseitigkeit ist dennoch zu empfehlen! Damit die Eltern auch gleich eine Vorstellung davon haben, was die Austauschschüler so durch machen Zwinker

Es steht beinahe jedes Land zur Auswahl. Die USA sind natürlch der Austausch-Klassiker. Aber der Blick auf die anderen nicht-englischsprachigen Länder ist auch sehr zu empfehlen! Sei es Taiwan, Malaysia oder Paraguay.

Bei einem Austauschjahr in die USA solltest du auf jeden Fall eine Schüleraustausch-Organisation nutzen. Andernfalls trägst du die sehr hohen Schulgebühren selbst. Die Auswahl der Organisation ist dabei eine der wichtigsten Entscheidungen des ganzen Auslandsjahres. Da ist es wichtig, Erfahrungsberichte von ehemaligen Austauschschülern einzuholen und die Unterlagen sorgfältig zu lesen - auch aus dem rechtlichen Blickwinkel.

Zur Finanzierung eines Schüleraustausches gibt es eine ganze Reihe von Stipendien. Allen voran das Parlamentarische Patenschaftsprogramm des Bundestages, mit welchem jährlich pro Wahlkreis ein Stipendiat ausgewählt wird und für ein Jahr in die USA reist. Aber auch Austauschorganisationen, Stiftungen, Firmen und Privatpersonen vergeben Stipendien. Das Schüleraustauschjahr solltest du davon aber nicht zu sehr abhängig machen, denn die Bewerberzahl ist sehr groß und die Fristen sind früh. Ist in deinem Geldbeutel nur wenig Geld solltest du eher auch über preisgünstige Austauschziele nachdenken.

Und was sagen die über 10.000 Schüler, die jedes Jahr ins Ausland zum Schüleraustausch gehen? Einige haben große Probleme, etwas mehr wechseln ihre Gastfamilie (was am Ende nicht schlimm sein muss), aber fast alle sagen, dass es eine einzigartige Erfahrung ist. Sie würden immer wieder einen Schüleraustausch machen und es jedem weiter empfehlen!

Stefan

Bewertung: 7.gif6.gif5.gif4.gif3.gif2.gif1.gif
Ähnliche Artikel:
Persönliche Voraussetzungen für ein Austauschjahr
Versicherungen für das Austauschjahr
Auslandsjahr: Die 10 wichtigsten Fragen
Schüleraustausch 2.0
Was bringt ein Austauschjahr später im Beruf?


X Schließen
Success
Error
0.76