IndependenceDay_3_schmal.JPG

Independence Day - Happy Birthday America

Independence Day wird jährlich am 4. Juli gefeiert und ist auch als "Fourth of July" bekannt. Es ist der Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung von Großbritannien im Jahr 1776. Patriotische Displays und Familienfeiern werden in den Vereinigten Staaten an diesem Tag organisiert. Viele Menschen zeigen die amerikanische Fahne auf ihren Häusern. Die Feierlichkeiten haben tiefe Wurzeln in der amerikanischen Tradition.

Geschichtlicher Hintergrund

Im Jahre 1775 begannen die US-Amerikaner in New England den Kampf für ihre Unabhängigkeit gegen die englischen Truppen. George Washington, der später zum ersten Präsidenten der USA gewählt wurde, übernahm den Oberbefehl über die Armee der Kolonialisten. 1783 endete der Krieg mit einer Niederlage der Briten. Am 4. Juli 1776 unterschrieben Vertreter der 13 britischen Kolonien die gemeinsame Unabhängigkeitserklärung. Von diesem Tag an waren sie keine Kolonien mehr, sondern die 13 Gründerstaaten der "United States of America" (USA). Seitdem feiern die Amerikaner den 4. Juli als ihren Nationalfeiertag.

Interessante Fakten

Im Jahr 1870 wurde am Independence Day zum ersten mal ein unbezahlter Urlaubstag für Angestellte des Bundes gemacht. Im Jahr 1941 wurde dieser Tag zum bezahlten Urlaub für Bundesangestellte. Interessanterweise starben Thomas Jefferson und John Adams, beide Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung und Präsidenten der Vereinigten Staaten, am 4. Juli 1826 - genau 50 Jahre nach der Unabhangigskeitserklärung.

Was machen die Amerikaner an diesem Tag?

Sehr wenige US-Bürger müssen am Tag der Unabhängigkeit arbeiten. Es ist ein Tag der Familienfeier mit Picknicks und Grillfesten. Die US-Bürger treffen sich mit Familie, Freunden und Nachbarn zu Gartenfesten oder Baseball-Spielen, fahren zum Strand oder zum Park. Aktivitäten, die mit diesem Tag verbunden sind, sind Wassermelonen- oder Hotdog-Eating-Wettbewerbe und Sportveranstaltungen, wie dreibeinige Rennen und Tug-of-War Games. Alles ist in den Nationalfarben Rot, Weiss und Blau dekoriert - angefangen bei den Papptellern fürs Picknick bis zum Empire State Building. Kinder tragen häufig auch Outfits mit diesen Farben.
Historische Städte wie Philadelphia und Boston ziehen viele Besucher an: Philadelphia feiert rund um die Independence Hall, wo die Declaration of Independence verlesen wird. In Boston segelt die USS John F. Kennedy in den Hafen. In Los Angeles und Florida verbringen viele diesen Tag am Strand und abends geniesst man Feuerwerke.

Viele Menschen zeigen die amerikanische Fahne außerhalb ihrer Häuser oder Gebäude. Viele Gemeinden organisieren Feuerwerke, die häufig von patriotischer Musik begleitet werden. Die eindrucksvollsten Feuerwerke werden im Fernsehen gezeigt. Einige Mitarbeiter nutzen eine oder mehrere ihrer Urlaubstage um ein langes Wochenende zu machen.
Independence Day ist ein patriotischer Feiertag. Viele Politiker gehen zu öffentlichen Veranstaltungen, um ihre Unterstützung für die Geschichte, Erbe und die Menschen ihres Landes zu zeigen. Vor allem, sind die Menschen in den Vereinigten Staaten dankbar für die Freiheit, die durch die erste Generation erkämpft wurde. Independence Day ist ein bundesweiter Feiertag. Es gibt viele öffentliche Veranstaltungen, Paraden, Shows und Feuerwerke. Diese können zu lokale Verkehrsstörungen führen.

IndependenceDay_1.JPG
IndependenceDay_2.JPG




Symbole

Das häufigste Independence Day Symbol ist die amerikanische Fahne. Andere Symbole sind die Freiheitsstatue auf Ellis Island in New York und die Feuerwerke überall in den Vereinigten Staaten. Dazu wird oft die Hymne gespielt.

The Star Spangled Banner
Oh, say can you see, by the dawn’s early light,
What so proudly we hailed at the twilight’s last gleaming?
Whose broad stripes and bright stars, trough the perilous fight,
O’er the ramparts we watched, were so gallantly streaming?
And the rockets’ red glare, the bombs bursting in air,
Gave proof through the night that our flag was still there.
O say, does that star-spangled banner yet wave
O’er the land of the free and the home of the brave?


Hohe Bedeutung bis heute

Die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten war gleichzeitig die Verfassung des neuen Staates. Darin wurden zum ersten Mal die Grund- und Menschenrechte schriftlich festgelegt und zu den obersten und wichtigsten Gesetzen im Staat gemacht. Demnach war es die Aufgabe des Staates, die Freiheit und Gleichheit der Bürger zu garantieren und zu verteidigen. Mit wenigen Änderungen gilt diese Verfassung noch heute.
Was wird an diesem Tag gegessen?
Die Festessen an diesem Feiertag sind keine steifen Sit-Down-Dinner. Stattdessen wird gegrillt, im Park oder am Strand gepicknickt. Beliebt sind Burger, Hot Dogs, Maiskolben und Kartoffelsalat. Außer Barbecue und Picknicks sind auch die Potluck-Parties beliebt, bei dem jede Familie ein Gericht mitbringt. Aus allen Speisen entsteht ein bunt gemischtes Buffet.
Für patriotisches Flair, Desserts mit rot-weiss-blauem Deko - zum Beispiel ein Fahnenkuchen sind sehr beliebt. Und natürlich kann man auch die immer beliebten amerikansiche Chocolate Chip Cookies überall finden.
Diese Cholocate Chip Plätzchen sind ein Standard in den USA und die perfekten Kekse müssen einen knusprigen Rand und eine weiche Mitte haben. Hier ist das Rezept.

Chocolate Chip Cookies

Zutaten:
550 mL Mehl
5 mL Backpulver
5 mL Salz
250 mL Butter oder Margarine, weich
175 mL granulierter Zucker
175 mL brauner Zucker
5 mL Vanille-Extrakt
2 Eier
2 168 Gramm Zartbitter Schokoladen-Chips

Ofen auf 190 °c vorheizen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver, Salz zusammen mischen. In einer großen Schüssel Butter, Zucker, brauner Zucker und Vanille schaumig rühren. Eier unterrühren. Mehl-Gemisch und Schokoladen-Chips untermischen. Teig esslöffelweise auf ein ungefettetes Backblech verteilen. 8 bis 10 Minuten backen. Macht 100 (5 cm)-Cookies.

Aubrey



Bewertung: 7.gif6.gif5.gif4.gif3.gif2.gif1.gif
Ähnliche Artikel:
Der letzte Tanz: Prom in America
"School Spirit" in Amerika kennt keine Grenzen
Mein Auslandsjahr: Traumaufenthalt mit Fauxpas
September of 1998
Warum muss man an Weihnachten so viel essen?


X Schließen
Success
Error
0.1