vom 29.6.2015 22:03
M. W.

Zeugnis

Hallo, ich möchte mich für das PPP Stipendium 16/17 bewerben.
Meine Noten sind gut, ich denke den durchschnitt von 2,0 schaffe ich.
Jetzt habe ich das Problem, dass auf unserer Schule seit diesem Jahr die Kopfnoten SV und AV nach einer Tabelle und viel strenger bewertet werden. Mein Klassenlehrer meinte das eine 3 jetzt so durchschnittlich ist wie eine 2 früher und das der Großteil der klasse somit eine 3 bekommen wurde. Laut meinem Klassenlehrer ist das nicht " schlecht ", aber ich mache mir trotzdem Sorgen ob ich mit einer 3 im Sozialverhalten überhaupt noch eine minimale Chance habe...

Kennt sich da jmd vielleicht aus ? Wie stark das Bewertet wird ? ( orga. Give)
und gibt es noch andere hier die sich bewerben wollen ?

lg

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:

Nicht einschüchtern lassen..

Hi,

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich dir sagen, dass der Notendurschnitt in erster Linie nicht das entscheidende Kriterium ist. Viel wichtiger ist, dass man mit Engagement (z.B. Sozial/Sport/Kirche etc.) punkten kann. Es gab auch mal einen Zeitungsartikel von einer Schülerin die mit 2,7 (du bist natürlich viel besser Grins) akzeptiert wurde.

Obwohl ich mir nicht sicher bin, welche Kriterien in NRW für AV und SV genau entscheidend sind, würde ich mich davon nicht abhalten lassen. Lass dir auf jeden Fall von einem Lehrer ein Gutachten geben, der dein (hoffentlich vorbildliches Smily )Verhalten kennt und auch entsprechend so ins Gutachten schreibt.

Ich persönlich würde an deiner Stelle jedoch versuchen, entgegen der üblichen pauschal Aussagen von Lehrern, auf einer zwei zu bleiben.

Gruß Alex

Diskussionsübersicht
29.6.2015
M. W.
Zeugnis
X Schließen
Success
Error
1.62