vom 10.12.2009 18:08

Wie sollen sie es denn auch wissen?

Ich glaube, dass das Problem ist, dass sie sich nicht mit dem Thema beschaeftigt haben. Ich bin hier in den USA und als ich meine Heimwehphase hatte, haben es viele Leute zum Glueck jedoch verstanden. Ich glaube, dass viele denken, dass Ausland anders ist und es keinen Alltag gibt, was natuerlich nicht richtig ist.

Ich will damit sagen, dass deine Freunde wahrscheinlich denken, dass ALLES anders ist und es keine Probleme gibt, da "man mit seinem Abflug ja seinen "deutschen" Problemen entflieht". Ausserdem denken viele auch, dass man sich gar nicht beschweren soll, dass man ja vorher wusste, dass es schwierig werden kann.

Viele Leute wollen ins Ausland und koennen es aus verschiedenen Gruenden (meist finanziell) nicht und dann hoeren sie, wie sich jemand beschwert, der dort ist, ich kann das verstehen, ich habe genauso gefuehlt, bevor ich mein Stipendium bekommen habe.

Letztendlich wuerde ich mir ueber solche Sachen gar keinen Kopf machen, es ist unsinnig Zeit damit zu vergeuden, seinen deutschen Freunden klar zu machen, dass ATJ Auf und Abs hat, so schwer das manchmal zu verstehen ist.

Liebe Gruesse aus dem etwa -20 Grad kalten Minnesota!

Chiara

Diskussionsübersicht
10.12.2009
T-C. S. USA AFS-DE 2009/10
Wie sollen sie es denn auch wissen?
X Schließen
Success
Error
1.38