Wie überzeuge ich meine Eltern?

Hallöchen ihr Lieben,
im Mment diskutiere ich mit meinen Eltern über das Ziel meines Auslandjahres 2016 :) ich würde unglaublich gerne nach Neuseeland gehen (9 Monate) eine Orga, bei der einfach alles passen würde hab ch auch schon gefungen (Study Nelson). Nun wollen meine Eltern aber unbedingt, dass ich 3, allerhöchstens 6 Monate dort verbringe, um dann nach meiner Rückkehr sofort ein Halbjahr in Frankreich oder Irland zu verbringen. ( Fragt mich nicht warum nach Neuseeland dann direkt Irland, versteh ich selbst nicht :D) irgendwie kann ich sie ja schon ein bisschen verstehen, Neuseeland ist eben am anderen Ende der Welt, allerdings ist dieses ATJ mein absoluter Traum...Preislich unterscheiden sich 6 und 9 Monate NZ nicht so besonders, daher kann das glaube ich also nicht rühren...Ich muss bei meinen Eltern grad echte Überzeugungsarbeit leisten und langsam resigniere ich auch schon etwas... es wäre klasse wenn ihr mir weiter helfen würdet bzw. ob ihr auch schon solche Erfahrungen mit euren Eltern gemacht habt... Vielen Dank schon Mal im Vorraus, Johanna
Zwinker

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:
vom 28.9.2015 17:29

Ja mir gings auch so...

Hey,
also ich war in einer ähnlichen Situation. Ich hab dazu schonmal was im Forum geschrieben, ich kopier das einfach mal hierhin:
(meine Eltern waren total dagegen und haben mir täglich neue Länder verboten/erlaubt und ich bin fast verzweifelt...mehr dazu steht auf meinem Blog: living-away-from-home.blogspot.de)

Also ich hatte und habe das gleiche Problem, aber bei mir gibt es gleich 5 "Gegner": meine Großeltern, Eltern und meine kleine Schwester.
Ich habe alles versucht, ihnen Erfahrungsberichte gezeigt, aber dagegen waren sie trotzdem noch. Dann habe ich mich einfach beworben, YFU hat mir immer mehr Briefe geschickt und irgendwann auch die Info Broschüre, ich glaube so haben sie dann gemerkt, dass ich es wirklich will.

Meine Klassenlehrerin war auch dagegen, da hat ein Brief geholfen sie umzustimmen.

Jedenfalls ist meine Familie immer noch nicht begeistert, aber immerhin erlauben sie es Zwinker

LG und viel Glück
Cherry

vom 23.10.2015 15:18
N. K.

Irland war super

Hallo Johanna,

das ist echt witzig, denn ich hatte so was ähnliches. Ich bin längst wieder da, habe meinen Austausch hinter mir.

Ursprünglich wollte ich in die USA und meine Eltern wollten das überhaupt nicht, weil es so weit weg ist, "zu gefährlich" sagten sie.

Allerdings meinten sie auch, dass sie es erlauben würden, wenn ich einen Austausch in Europa machen würde und ich bin dann nach Irland . So ganz überzeugt war ich am Anfang davon nicht, aber ich muss sagen es war echt super. Ich hab mich von Anfang an mit meiner Gastfamilie verstanden, insbesondere meiner Gastschwester die etwas älter ist als ich. In der Schule waren alle sehr freundlich und hilfsbereit und der Unterricht hat Spaß gemacht (obwohl mir Schule in Deutschland nicht unbedingt so interessant vorkommt). Irland ist irgendwie besonders - jedenfalls für mich. Es hat so eine besondere Admosphäre und die Leute sind gut drauf. Es ist so ganz anders als in Deutschland - glaubt man gar nicht - jedenfalls hätte ich das bevor ich dort ankam nicht gedacht.

Silvester werde ich meine Gastschwester in Dublin besuchen, die mitlerweile dort wohnt. Eine ziemlich coole Stadt. Sie will mich mit auf eine New Years party mit nehmen. Freue ich mich schon riesig drauf.

Also, wenn Deine Eltern Dich unbedingt nach Irland schicken wollen, machs doch einfach, Du wirst es nicht bereuen. Ausserdem kannst Du die Freunde welche Du dann machst auch wieder einfacher besuchen. Ach so, als Austauschorga würd ich Dir für Irland World Wide Qualificaions siehe www.schuelerweltweit.de empfehlen. Die spezialisieren in Irland und Neuseeland, und die Betreuer sind echt gut drauf! Vielleicht können die ja mal mit Deinen Eltern reden.... machen sie bestimmt.

Eine aus meiner Klasse war übrigens mit Nelson in Neuseeland, und ihr hat es dort zwar gut gefallen - allerdings sagte sie, dass die Betreuer nicht wirklich "für sie da waren" als sie mal reden wollte und über die Schule in Neuseeland, dass das alles ziemlich einfach für sie war, und null challenge. Nun ja, ich weiss nicht - vielleicht ist Neuseeland ja für ein Schul Austausch ohnehin nicht der hit. Ich würd wenn dann mal eine andere Orga anschauen.

Ich selber werde jedenfalls Neuseeland eines Tages bereisen - find ich auch ein tolles Land - und werde immer wieder nach Irland fahren, soviel ist klar - nächstes Jahr vielleicht als Aupair.

Nele

Thumb up

Diskussionsübersicht
27.9.2015
Johanna W. Neuseeland 2016/17
Wie überzeuge ich meine Eltern?
23.10.2015
N. K.
X Schließen
Success
Error
0.69