Welche Orga ist gut um in die USA zu gehen

HI habe mir bei afis beworben also die würden mich aufnehmen nur wollte ich wissen welche orga nich gut ist und welche net so toll?


MFG Matze

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 18 direkte Antworten:
vom 27.11.2007 18:18
G. P.

CAMPS International

Hey!

Ich geh nächsten Sommer mit Camps in die USA!
Das ist eine eher kleine Organisation, es werden nur ca 200-250 schüler aufgenommen, d.h. es wird sich sehr gut um einen gekümmert und alles ist total persönlich.
Das Auswahlgespräch ist bei mir gut gelaufen, ich fands vor allem toll, dass man wirklich Fragen beantworten musste, sprich die haben sich für einen interessiert, anders als bei EF, wo man die meiste Zeit nur zuhören muss. Bei CAMPS sollte man sich schon vorher ein wenig informieren, damit man auch ernsthaft rüberkommt!!
CAMPS arbeitet mit der US-Partner-Organisation CIEE zusammen (sehr gut). D.h. aber auch, dass man pro halbjahr ein paar stunden sozialarbeit leisten sollte (das sog. community project). Das hört sich im ersten moment vll n bisschen blöd an, macht aber bestimmt total spaß (ich weiß das von einer freundin, die derzeit drüben ist). Man kann im Kindergarten Geschichten vorlesen, backen, etc... Es läuft dabei auch viel über die Kirche, die in den USA ja eine große Rolle spielt!
Bevor man zu seiner Gastfamilie kommt gibt es einmal ein Treffen aller Eltern+Schüler in Deutschland und dann nochmal nur für die Schüler in NYC (3 nächte). Beides ist Pflicht und im Preis enthalten Smily ..
Bisher hab ich nur gutes gehört und bin auch total zufrieden, da alle sehr nett sind!!

lg

vom 13.12.2007 23:31
R. U.

Orgas für USA

Also, wenn du dein ATJ in den USA verbringen möchtest, empfehle ich dir auf jedn fall mit AFS, DFSR oder YFU zu gehn! Die haben auf jedn Fall nen guten Ruf, v.a. AFS und YFU, jedoch musst du dich da für die Auswahl etwas mehr anstrengen, jedoch ist die Chance, dass du dann in eine tolle Familie kommst umso höher, außerdem haben sie einen super service, was die zeit unterm jahr angeht, und du hast stets betreuer vor Ort, die für dich da sind! am besten du googlest YFU, AFS oder gehst auf die hp und lässt dir erstmal den katalog dazu schicken und siehst dir das Angebot mal an =) Bei AFS sind jedoch die bewerbungsfristen fürs schuljahr 08/09 anscheinend schon abgelaufen!
nun zu den schlechteren orgas, also was man hier so liest und auch oft hört ist, dass die Partner Orga von EF in USA sehr schlecht und unzuverlässig sein soll. natürlich gibt es auch Fälle bei denen es glatt geht, aber im grunde soll es ein reines Würfelspeil sein, wos auch vorkommen kann dass du ein Horror jahr in ner Drogen Familie erlebst, und sich keiner der betreuer um dich kümmern will, also geh lieber nicht mit EF in die USA. ANsonsten ist die Orga ok! also ich wünsche dir viel glück und hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen, lg RoxyGrins

USA^!!

hi!!
hab bisher vonef viel schlechtes gehört.....
aber experiment und yfu solln gut sein

camps international

hey dude
du machst grade genau das richtige, erst mal so rum zufragen, wie es eigentlich so mit orgas aussiehtdenk.
hab ich auch gemacht, und bin zu dem entschluss gekommen, dass Camps, Yfu und Travel works genau die richtigen sind.
weil ich imm sommer vor meinem austausch mit camps nach england gefahren bin und das wirklich supergeil war, bin ich leztendlich dann auch bei camps geblieben und habe es bis jezt nich bereut.
camps, Yfu und Travelworks haben eigentlich alles gemeinsam, mit partnerorga(Ciee) und 3 tage NYC als Orientation Meeting, is das das selbe, nur fuehle ich ich bei Camps besser aufgehoben.
nach den jetzt schon fast 5 monaten(halbzeit) kuemmern die sich immer noch voll um einen, und wenn man da sich so n bissal einschleimt, wie ich das gemacht hab, dann is da eigentlich kein problem.
das comunity project, was hier required(*srry*, mir vaellt das dtsche wort nich mehr ein) is, is ganz einfach, ichbin einfach in die arbeit von meiner mom gegangen und hab das dort gemacht.
ansonsten is das einfach eine hammer orga.
wenn du dich schnell entscheidest, dann nehmen sie dich auch wahrscheinlich noch, is ja doch schon etwas spaet jetzt, ich meine, die hatten mich im oktober schon genomen und meine gastfamily hab ich im maerz schon bekommen.
hier mal die website: <www.camps.de>
als dann viel glueckThumb up
cya
marius

Ich Vote für AYUSA!!

Also ich gehe mit AYUSA in die USa und fühle mich da bis jetzt total gut aufgehoben! schon seit dem Vorstellungsgespräch fand ich diese Orga am Überzeugensten..ixh wra auch noch beim anderen zum Gespräch aber die AYUSA Leute waren total offen, hilfsbereit und haben sich viel mehr mit jedem individuell beschäftigt! man bekommt immer total schnell auf alle e-mails und so Antwort und ich fühle mich bis jetzt wirklich sehr gut betreut....mal sehen wir es dann in den UYA ist, aber darüber hab ich bis jetzt auch vieeel positives geghört!1
Lg Leo

Mit Camps in de USA

Hi!!
Ich bin zurzeit drueben mit Camps und kann mich auf keinen Fall beschweren.
Auch wenn es zu Anfang ein paar Probleme gab eine Familie zu finden, ist jetzt alles super. Nimm ein bisschen Geduld mit. Camps kuemmert sich wirklich gut!
Kann ich nur empfehlenSmily

Liebe Gruesse aus Louisiana,
Cora

vom 11.4.2008 08:31
A. A.

Jedenfalls nicht DFSR

Warnung für USA Reisende mit DFSRHallo Austauschschüler und Interessierte! Warnung vor DFSR!!!

Habe eine katastrophale Familie in USA von CETUSA, der Partnerorganisation von DFSR in den USA erhalten! Ein Kind der Familie hatte Selbstmord begangen, drei zusätzliche (gestörte) Kinder waren nicht bei DFSR bekannt, ich wurde wiederholt von der Familie bestohlen, nachts mit Lärm terrorisiert, wohnte fern ab der Zivilisation, sollte vor allem nur Fernsehen schauen und vieles mehr an wahrem Psychoterror! Dennoch hat die angebliche Betreuerin den von mir vorbereitete Familienwechsel versucht zu verhindern. Sie log und täuschte, heuchelte und kümmerte sich um nichts.
Meine Beschwerden an DFSR hatte die Geschäftsführung nach über einem Jahr noch nicht beantwortet.
Keinerlei Qualitätskontrollen! Nachdem ich dann gegen den Willen der Betreuerin in eine sehr nette Familie gezogen war, hat mich sogar die amerikanische Sozialbehörde zusammen mit den "Sheriffs" als Zeugin vernommen, wegen Misshandlungsverdachts (an den anderen Kindern.)
Tolle Familie war das! Wer nicht verdammt stark ist, sollte sich warm anziehen. Wenn es ernst wird hilft Dir Deine eigene Organisation namens DFSR nicht!
Trotz meiner katastrophalen Erfahrungen, die ich DFSR natürlich geschildert habe sind nochmals Austausschüler dort platziert worden. Die haben ebenfalls versucht wegzukommen und mich um Rat gefragt, wie man weg kommen kann!

Und anschließend haben mich verschiedene Mitarbeiter im Forum angeschrieben und scheinheilig so getan, als seien sie selbst Austauschschüler. Das Forum, wo ich das umfassend geschrieben und die entlarvenden Antworten von DFSR erhalten hatte, hat man daraufhin unmittelbar komplett geschlossen! (Mann ist peinlich für DFSR)!!!

Sichert Euch irgendwie ab. Mich haben meine Eltern sehr unterstützt und waren sogar unmittelbar davor, selbst in die USA zu reisen und einzugreifen! Verlasst Euch nicht auf Betreuer/innen vor Ort, das kann klappen oder auch nicht! In den USA muss man sich selbst helfen! CETUSA hilft Euch im Zweifel nicht!!!! Toll sind dagegen die Lehrer an der High-School gewesen! Auch die haben mir sehr geholfen und waren meine Stütze!

Willst Du mehr wissen? Antworte mit Angabe Deiner Mailadresse. Ich melde mich dann!

USA mit wwq

Hallo!

gehe mit World Wide Qualifications! Website: www.schuelerweltweit.de

Sie sind ziemlich klein und eher unbekannt, waren aber viiieel günstiger als der Rest.

War echt suuuuper! Ich war genau da wo ich hinwollte, nämlich voll in LA an der Westside. War echt der Hammer. Die Gastfamilie kommt mich nächste Woche besuchen!

Euer Sebastian. ZwinkerZwinkerThumb upThumb upThumb upZwinker

vom 2.11.2008 18:37
E. B.

organisation

ich hab mich bei yfu beworben und die finde ich gut man muss voll viel papierkram ausfüllen aber das muss man ja bei allen iegentlich

vom 14.12.2008 17:03
F. D.

Organisationsempfehlung

HEyhey!

SChau dir doch mal Juststudies an, ich würde mir immer möglichst viele Organisationen anschauen, und dich dann entscheiden!
Du bist dir aber sicher, dass du nach Amerika gehen möchtest?
lg,

Nahsaa

www.juststudies.de

vom 30.7.2009 15:59
Z. M.

welche orga?

Also ich habe mir jetzt nicht alle Beiträge ganz durchgelesen, deshalb kann es sein, dass sich etwas vielleicht wiederholt sry...

Schlechtes hab ich bisher über:
-EF
-DFSR
-into
-GIVE (teilweise auch gutes aber trotzdem viel mehr schlechtes....)
gehört

Gutes hab ich über:
-GLS
-Experiment
-treff
gehört

Es gibt natürlich noch tausend andere, und am besten du vergleichst einfach mal (z.B.hier: http://www.test.de/themen/bildung-soziales/test/-Auslandsjahr/1288777/1288777/1291912/ ->etwas weiter unten im grauen kasten kannst du dir den Artikel und die Vergleiche als PDF anschauen)
oder rufst an und machst dir ein bild von den leuten die da arbeiten.

ich weiß nicht, ob du das schon gemacht hast, aber gib doch einfach mal bei google
"afis erfahrung" oder "erfahrung mit afis" etc... oft kommen da erfahrungsberichte die unabhängig von der orga-homepage sind (dort filtern die orgas ja natürlich immer nur die besten berichte raus...Grins)

Viel Glück bei der Suche!
LG Zoe

vom 20.8.2009 17:14
J. F.

Orgas

War selbst mit Partnership International e.V. (das is zwar schon ein paar Jahre her, aber das macht ja nix) und kann nur gutes über die Orga berichten. =)

EV

Eurovacances ist auch gut. ;D
Ich hab mit mehreren gesprochen , die mit EV geflogen sind und viel gutes gehört. Das ist auch der Grund weshalb ich mit EV gehe. Dort sind auch alle super freundlich. Beim Gespräch oder auch wenn du Probleme hast .. die helfen dir immer. ^_____^

vom 10.11.2009 18:47
M. S.

auf keinen Fall mit CAMPS / CIEE in die USA!

Wir haben sehr schlechte Erfahrungen mit CAMPS im letzten Jahr gemacht!
Solange alles glatt läuft - alles bestens! Aber sobald Probleme in den USA auftreten hat CAMPS keine Möglichkeiten, Einfluss zu nehmen. Du bist nur von den dortigen Koordinatoren abhängig. CAMPS arbeitet mit CIEE in den USA zusammen. Weder CAMPS noch den Eltern war es erlaubt bei auftretendem Problem mit der örtlichen Organisatorin aufzunehmen. Es musste stets die Hierarchie eingehalten werden, d.h. Informationen gingen über bis zu 6 Stellen (mann kann sich vorstellen: Stille Post...).
Das wirkliche Problem war aber, dass das einzige Interesse der Organisation darin besteht, die amerikanischen Gasteltern bei Laune zu halten (Sie könnten ja nächstes Jahr wieder zur Verfügung stehen). Im Klartext: Dort drüben hat erst einmal der Gastschüler Schuld, der muss sich ändern. Die Gasteltern können sich im Grunde alles erlauben - es wird nicht geprüft und hinterfragt.
(Wir haben vorher bereits 2 Austauschjahre ohne Probleme erlebt, d.h. wir haben Vergleiche!)
Wenn genauere Infos gewünscht werden, bitte nachfragen!

Es nützt überhaupt nichts, dass die Leute hier bei CAMPS sehr nett sind und sich kümmern! SIE HABEN KEINEN EINFLUSS dort drüben bei CIEE!

Nett sein nützt bei Problemen gar nichts und bei Problemen zeigt sich leider erst, ob eine Organisation gut ist oder nicht.

World Wide Qualifications

Hallo,

voll super ist WWQ. Ich war gerade weg mit denen. Kann ich nur empfehlen! Waren im letzten Jahr auch günstiger als die anderen. Ich hatte die beste Gastfamilie und echt nette Betreuer. Es gab auch mal ein Problem als ich zum Arzt musste mit der Krankenversicherung oder so. Die haben sich um alles gekümmert.

Schon beim AWG waren die total cool! Die erste Orga die mich mal nach meinen eigenen Wünschen gefragt hat und diese dann auch eingehalten hatte. Ich hatte mich bei vielen Orgas beworben. Die meisten andern haben mir nur alles mögliche erklärt was man nicht darf und irgend so ein Test usw. aber bei World Wide Qualifications hatte ich das Gefühl die interessieren sich auch für mich...

website ist www.schuelerweltweit.de
gruss
Frank

vom 18.8.2011 11:14
N. L.

Welche Orga ?!

Hey!

Ich würde gerne wissen,ob es hier jemanden gibt,der schon mal mit "CulturaCare Au Pair in den USA war und wie die Erfahrungen so waren !?

Danke!

Eurovacances

Also ich kann dir nur Eurovacances empfehlen. Ich bin grad selber mit denen drueben und es laeuft alles super, also damit meine ich nicht, dass ich keine Probleme habe, aber es zeigt sich ja immer dann, ob die Orga gut ist oder nicht und ich war einfach komplett ungluecklich mit meiner ersten Gastfamilie, vor allem sit das Risiko groesser, wenn man nur einen "Mitbewohner" hat und so wars bei mir. Ich kam mit ihr einfach nicht klar. Es war nicht so, dass ich da ueberhaupt nicht klar gekommen waer, am Anfang lief eigentlich alles okay und trotz dreckigem Haus dachte ich ich kanns aushalten, aber das ist ja nicht der Sinn und Zweck des Jahres. Also hab ich mich an meine Betreuerin gewandt und sie hat zuerst gesagt, dass ich mein besten versuchen soll, da ja nix wirklich schlimmes war, es waren eifnahc nur viele kleine Sachen, aber dann hat mich meine gastmutter angeschrien und nachgeaefft wegen nix udn so und ich hab mich nochmal an meine Betreuerin gewandt und bin mittlerweile bei einer neuen Familie und total gluecklich!

Also cih kann Eurovacances nur empfehlen! Sie kuemmern sich git, sowohl in der Vorbereitungsphase als auch im Gastland!

AFS und YFU

Also ich denke, dass diese beiden wirklich guten gemeinnützigen Organisationen, sich mir am Besten um die Austauschschüler kümmern. Es gibt eine sehr gute und umfangreiche Vor- und Nachbereitung. Im astland wird man sehr gut Betreut und die Gatsfamilien werden sehr gewählt ausgesucht.
Besonders gut bei AFS ist, dass man sich auf keine unbekannte Organisation im Gastland verlassen muss, da AFS international arbeitet und somit, wenn du in die USA gehst, du die Partnerorganisation AFS-USA bekommen wirst.

Diskussionsübersicht
14.11.2007
Welche Orga ist gut um in die USA zu gehen
27.11.2007
G. P.
5.12.2007
G. P.
5.12.2007
9.12.2007
G. P.
17.12.2007
18.12.2007
G. P.
13.12.2007
R. U.
9.4.2010
R. S.
18.12.2007
11.4.2008
A. A.
16.7.2008
Anna ?. USA CAMPS 2008/09
4.1.2009
Luci J. USA DFSR 2009/10
19.8.2008
Julia S. Australien 2008/09
2.11.2008
E. B.
14.12.2008
F. D.
22.12.2008
30.7.2009
Z. M.
31.7.2009
Friedrich P. Kolumbien Rotary-DE 2009/10
20.8.2009
J. F.
20.8.2009
Caro H. USA EUROVACANCES 2010/11
10.11.2009
Caroline H. USA CAMPS 2010/11
10.11.2009
M. S.
12.2.2010
S. N.
10.11.2009
M. S.
10.11.2009
Caroline H. USA CAMPS 2010/11
11.5.2014
22.12.2009
R. S.
9.4.2010
R. S.
18.8.2011
N. L.
27.10.2011
Nicole G. USA EUROVACANCES 2011/12
27.11.2011
Clara E. Thailand AFS-DE 2012/13
27.11.2011
Philip B. USA AFS-DE 2007/08
13.2.2012
X Schließen
Success
Error
0.43