vom 22.10.2010 18:37
F. F.

weiß nichtmehr weiter...

hey :)
und schonwieder ich...ich weiß, viele haben viel größere probleme als ich, z.b. mit der gastfamilie oder so...aber ich weiß auch nicht, warum es mir so schlecht geht...
meine familie ist toll, also mein gastvater und meiner gastschwester(die leider grade 2 wochen in den usa ist), mein gastbruder sitzt nur vor der playstation und hat iwie keine freunde und meine gastmutter ist ziemlich kühl und iwie egoistisch (z.b. wenn sie keinen hunger hat, kocht sie nicht und guckt ewig laut tv inwohnzimmer und meint, wir müssen beim essen leiser sein) aber sonst kümmert sie sich um mich, z.b. fährt sich mich manchmal zum tennis :)
also alles in allem hab ichs da ganz gut getroffen denk ich :)
allerdings sind bisher ziemlich alle leute, die ich getroffen habe (in meinem alter die) mir abweisend gegenüber...anfangs wurde ich in der schule komplett ignoriert, mittlerweile gibts ein mädl in meiner klasse, die ganz nett zu sein scheint und manchmal mit mir redet, das tut sie aber nur, wenn ihre freundin nicht dabei ist, weil wir jetzt 1,5 wochen ferien haben, hab ich die mal gefragt, ob sie mit mir mal ins kino will oder sowas und sie meinte, ja sie geht eh mit ihrer freundin da ins kino, dann kann ich mit wenn ich will, ich hab mich saumäßig gefreut und als dann ihre freundin da wieder da war hieß es nichtmehr, dass ich mitkann, nach der schule haben sich dann alle end lieb voneinander verabschiedet nur mich hat keiner beachtet... ich bin dann zu der "netten" wieder hin und hab gefragt, wie wir das machen wollen mim kino und sie meinte entweder schreib ich dir oder wir sehen uns nach den ferien...-.-
und die, die sich nicht voneinander verabschiedet haben, haben sich für heute abend verabredet, und zu mir sagen sie, ne sie gehen abends nicht wirklich weg, die gehen früh ins bett...
und daheim bin ich es so gewohnt, jeden abend wegzugehen, hab viele freunde, finde auch schnell freunde und komm gut mit neuen leuten klar und die mit mir auch...
ich hatte natürlich iwie die erwartung, dass ich zwar n bisschen heimweh hier haben werde aber ziemlich abgelenkt sein werde weil man so viele neue leute kennenlernt und so viel macht...also ich bin nur in der schule, will da nicht sein weil ich mich noch schlechter fühle, wenn alle iwie "gemein" zu mir sind und wenn ich zuhause bin, will ihc in der schule sein weil ich mich langweile...und ich bin leider die absolute optimistin, dh jeden tag denk ich mir aufs neue: huete wirds besser, heute weinst du mal nicht...fehlanziege, tag für tag..
ich will eig einfach nur heim aber andererseits denk ich mir, das bereust du, es wäre bestimmt bald toll geworden...aber auf den moment, tag sonstwas warte ich jetzt schon seit 8 wochen und langsam kann ich nichtmehr, das ist so anstrengend, jeden tag aufs neue alle anzuquatschen, zu lächeln, alles wenn man eh wieder nur "abfuhren" bekommt und dann noch dazu weiß, dass in deutschland einen (fast) alle mögen, man willkommen ist...
wem gehts noch so? was kann ich machen? ich kann langsam echt überhaupt nichtmher...:(

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 5 direkte Antworten:

Sprich mit deinem Betreuer

Hey ich weiß was du meinst. Wie lange bist du den schon da? Also ich bin jetzt schon über 2 monate hier und ich habe gleiche Erfahrungen,aber ich muss sagen ich finde langsam Leute mit denen ich mich wenigstens unterhalten kann. also mir hat geholfen das ich in ein paar Schulklubs gegangen bin und mir dann in der Schule immer irgendetwas erklären lassen habe (auch wenn ich manchmal das schon verstanden habe) Das Problem ist meine Familie ist auch nicht wierklich nett zu mir ist, also ich werde wechseln.
ich würde mir ein zeitliches limit setzt und dann schauen ob es besser wird und wenn nicht, vielleicht kannst du ja mit deinem Betreurin sprechen und sie hat bestimmt Erfahrungen damit und kann dir gute ratschläge geben. Meine war sehr nett zu mir als ich ihr erzählt habe wie ich mich fühle und sie hat meine Situatioon deutlich verbessert :).

vom 22.10.2010 22:48
L. M.

Hab Geduld mit dir selbst!

Ich glaub, meine Erwartungen an Freunde und neue Leute an meiner Schule waren zu hoch und deshalb war ich in den ersten Wochen hier auch ziemlich enttäuscht von der Schule. Ich dachte, ich würde niemals richtig gute Freunde, so wie zu Hause, finden und irgendwie haben mich auch die meisten ignoriert und ich wusste echt nicht, wie das weitergehen soll. Ich hab einfach erwartet, dass die Leute anders sind und man schneller in eine Clique reinkommt und ich kann ziemlich gut nachvollziehen, was du schreibst.
Doch nach einiger Zeit wurde alles besser. So von einem Tag auf den anderen. Jetzt hab ich eine ganze Menge Freunde die ich als wirklich richtig gute Freunde bezeichnen würde. Manchmal frage ich mich, warum die mir am Anfang nicht aufgefallen sind, wenn du verstehst, wie ich meine. ;)
Damit will ich sagen, dass auch du wirklich tolle Freunde finden kannst. Vielleicht braucht es einfach ncoh ein wenig Zeit. Zwei Monate sind auch nícht soo lange, es gibt ATS die erst nach einem halben Jahr wirklich Anschluss finden, das ist kein Weltuntergang.

Aber ja, ich verstehe, dass es dir richtig schlecht geht und du nicht mehr willst und nicht mehr kannst. Ich würde dir sehr gerne helfen, aber mehr als Tips geben kann ich nicht. Vielleicht hilft es dir, weniger Kontakt nach Hause zu haben. Oder mit deiner Gastfamilie bzw. Lehrern, deinem Local Coordinator, deiner Organisation, Returnees usw. zu reden. Und konzentriere dich in der Schule nicht immer nur auf die gleichen Leute, vielleicht gibt es andere, mit denen du noch ncihts bzw. noch nciht so viel zu tun hattest, die aber ganz nett sind. Ich habe viele Freunde in Sportclubs und auf Ausflügen kennengelernt. Oder suche dir, außerhalb deiner Schule, einen Sport- oder Musikverein, evtl. triffst du ja dort nette Leute.

Viel Glück und gib nicht auf, du wirst das schaffen!!!

vom 23.10.2010 07:13
J. S.

oh ja

hey! ich weiß genau wie es dir geht weil ich bin nämlich in der gleien situation. bin seit dem 9. august in den staaten und ham noch nicht wirklich freunde gefunden. und ich werde auch von sehr vielen ignoriert. es gibt ein paar die 'sehen' mich und ich probier auch immer mit denen small talk zu halten aber iwie weiß ich dann nie worüber. und dann hör ich von anderen ats wie toll es denen geht und wieviele freunde sie schon haben and then i am like 'damn...why dont i have friends' i mean in germany i had my friends and i was very outgoing and here i am kinda shy...its just because i dont know what to talk about.
und dann beim lunch setzt sich nach und nach jeder von mir weg weil ich halt iwie nichts sage außer nur so dumme fragen stellen. ka wie lang das noch so weitergehen soll. meine hostfam is . ich mag die gastmutter, der papa ist ok der kleine bruder ist süß aber meine beiden schwestern (15, 17) ignorieren mich irgendwie.
naja ka wie das so weiter gehen soll jetzt. eig sollten wir offen auf andere zugehen und rumlabern aber for some reason wie dont

vom 27.10.2010 04:09

Don't give up!

hey, ich hab eigentlich nichts neues zu sagen...nur das ich dir alles gute wünsche. Also, mir fällt es auch sehr schwer freunde zu finden weil ich immer nicht so genau weiß worüber die alle reden, aber du musst es einfach weiter versuchen(sag ich immer zu mir) das klingt bescheuert, ich weiß, aber irgendwie ist das auch so der einzige ratschlag den man geben kann. nicht aufgeben. und versuch wirklich jede gelegenheit einer freundschaft anzunehmen, lass dich nicht von vorurteilen über andere beeinflussen! sei offen für jeden, so wie du willst das jeder offen für dich ist(auch wenn sie's nicht sind)
Viel Glück
Ella

oberflaechliches Getue von anderen Kulturen :-!

Geht mir auch so in USA sind alle oberflaechlich... an meiner Schule interessieren die sich nciht mal fuer mich ich bin einfach nur da wenn ich jemanden frag zum weggehen sagen die immer so neee heute hab ich shcon was vor oder am Wochenende bin ich nicht da und ich weiss wies dir geht mich kotzt das auch an!!! Wollte abbrechen aber darf ich von meinen Eltern aus nicht... Also noch 7 Monate D: ich kotz...

Naja ok... Also bleib dran und halte durch...

Diskussionsübersicht
22.10.2010
F. F.
weiß nichtmehr weiter...
22.10.2010
F. F.
23.10.2010
J. S.
24.10.2010
F. F.
24.10.2010
L. M.
25.10.2010
F. F.
25.10.2010
Lily K. Schweiz 2009/10
28.10.2010
F. F.
1.11.2010
Lily K. Schweiz 2009/10
27.10.2010
Ella B. USA YFU-DE 2010/11
2.11.2010
F. F.
X Schließen
Success
Error
1.2