vom 7.12.2009 08:21
L. H.

Weihnachts-Heimweh

Hallo,

ich komme aus Deutschland und bin hier in den USA für 1/2 Austauschjahr. Nun, die erste Woche war echt schlimm: Ich habe eine ganz liebe Gastfamilie die mich so herzlich empfangen hat wie es nur ging, aber dann kam der Feind aller Austauschschüler: Heimweh. Nachdem ich mich dann in der Schule eingelebt hatte und Leute kennengelernt habe, ist es dann aber wieder verflogen. Aber jetzt zu Weihnachten bin ich echt verzweifelt. Was soll ich bloß machen ? So schlecht ging es mir, denke ich, noch nie, und das nur wegen Heimweh. Ich habe schon alles mögliche versucht, mache viele Dinge mit der Familie, treffe mich mit Freunden, höre Musik, etc.- alles hilft nichts. Keine Nacht kann ich mehr richtig schlafen, was besonders in der Schulwoche nervt. Solange ich mit Leuten zusammen bin geht es ja, aber sobald ich meine Zimmertür verschließe kriecht das Heimweh aus den Ecken und stürzt sich regelrecht auf mich. Ich mache keine Witze, mir wird sogar regelrecht schwindelig und ich bekomme Magenschmerzen. Was soll ich bloß tun ? Ich kann doch nicht ständig etwas unternehmen, und ich will nicht unhöflich zur Familie sein und sagen: "Morgen pack ich die Sachen und hau ab." Habt ihr irgendeine Idee ? (Im Voraus schon mal danke !)

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:

Geht mir so aehnlich ...

Kia ora !

Ich bin gerade fuer ein halbes Jahr in Neuseeland und mir geht es ganz aehnlich wie dir. Eigentlich dachte ich, dass ich gar kein Heimweh haette, aber irgendwann hab ich gemerkt, dass ich das Heimweh nur nicht gemerkt habe, weil ich anfangs sehr viel unternommen habe und fast den ganzen Tag unterwegs war. Jetzt, wo der Alltag einkehrt und es auch noch auf Weihnachten zugeht, bekomme ich echt langsam ein bisschen Heimweh, auch wenn hier alle sehr nett sind. Weihnachten ist hier im Hochsommer, das ist echt ungewohnt. Ich vermisse deutsche Weihnachtsmaerkte, Gluehwein, Schnee und natuerlich meine Familie ... : ((( Aber trotzdem wuerde ich jetzt nicht hier wegwollen, eigentlich. Ist es bei dir so schlimm, dass du wirklich am liebsten "abhauen" wuerdest ?

Hast du schon mal mit jemandem darueber gesprochen, also mit deinen (USA-)Freunden und deiner Gastfamilie ? Wenn nicht, vielleicht hilft es dir ja, mit jemandem zu reden.

Alles Gute fuer dich,

Marie-Claire

Reden

Geh' erst gar nicht in dein Zimmer! Falls du dich ausruhen willst, setz' dich ins Wohnzimmer. Ich hatte meien Heimwehphase von nach der 5ten Woche bis zur 9ten oder 10ten etwa und glaube mir, es war schlimm, ich war nur ein kleines bisschen vom Wegfahren entfernt.

Achja, obwohl die meisten Austauschorgas sagen, dass man, wenn man Heimweh hat, keinen Kontakt zur deutschen Familie haben soll, wuerde ich es machen. Als es bei mir so schlimm war, dass ich nicht mehr schlafen konnte etc., hat mir eine Freundin gesagt, dass sie mit ihrer Familie darueber gesprochen hat, obwohl Orgas sagen, man solle es nicht tun.

Ich habe das dann letztendlich auch getan und es wurde sooooooooooo viel besser!

Liebe Gruesse aus dem kalten Minnesota
Chiara

Diskussionsübersicht
7.12.2009
L. H.
Weihnachts-Heimweh
7.12.2009
T-C. S. USA AFS-DE 2009/10
X Schließen
Success
Error
1.22