vom 5.10.2021 03:29
J. M.

Weiß nicht, ob ich mich wohlfühle in meiner Gastfamilie

Hallo, ich bin jetzt schon seit 2 Monaten in den USA, weil mein Auslandsjahr eigentlich immer mein Traum war, seit meinem ersten Tag hier hatte ich sehr sehr starkes Heimweh und wollte teilweise echt nach Hause, dann ist es langsam besser geworden, dann wieder schlechter und eigentlich dachte ich es wird jetzt wieder besser, aber ich weiß doch nicht, ich habe echt Probleme Freunde zu finden und mit meiner Gastfamilie ist die Situation für mich seit ich hier bin, aber jetzt immer doller etwas komisch. Also eigentlich sind sie nett und unternehmen sooo viel mit mir und wollen mir hier sooo viel zeigen, wofür ich echt dankbar bin, aber ich habe erstens immer das Gefühl und bin mir auch ehrlich gesagt recht sicher, dass besonders meine Gastmutter mich manchmal für Sachen verurteilt und ich habe immer Angst was falsch zu machen. Ich wurde in meiner 2. Woche für eine Regel, die mir keiner gesagt hat sehr von meiner Gastmutter angemeckert und daran denke ich bis heute noch und hier herrscht zuhause fast jeden Tag irgendwann schlechte Stimmung, mal mehr mal weniger. Ich habe eine Gastschwester, die ein Jahr jünger ist und oft wird sie sehr böse angemeckert und sie und ihre Eltern streiten sich, teilweise sehr heftig, sodass besonders die Mutter auch mal rumschreit und es sind teilweise über solche Kleinigkeiten oder wenn die Schwester nur eine Sache fragt und die Mutter rastet auf einmal aus und schreit oder meckert sie an. Die Mutter arbeitet auch sehr viel, wodurch sie gestresst und öfter schlecht drauf oder gereizt ist. Ich fühle mich immer so unwohl, wenn die sich wieder streiten und stehe dann immer nur so daneben, weil ich gerade auch in dem Raum bin und immer wenn die Eltern von der Arbeit nach Hause kommen, habe ich Angst, dass gleich die Stimmung wieder schlecht wird und es wieder Streit gibt und auch jedes Mal, wenn es eine Nachricht in unserem Gruppenchat gibt habe ich Angst, dass wir für irgendetwas Ärger kriegen, auch wenn das nur 3 Mal oder so vorkam, aber ich habe einfach so Angst und ich warte auch schon nur darauf, dass ich irgendwann für irgendetwas grundlos richtig Ärger kriege oder sonstiges. Und ich weiß, dass die Familie ja ganz normal ihr Leben weiterlebt und da ja auch schlechte Laune und Streit dazugehören, aber es ist wirklich fast jeden Tag, also ich bin immer so froh, wenn 1 Tag mal nichts ist und fühle mich dann wenn was ist immer so unwohl und möchte einfach nur weinen und ja habe wie gesagt jeden Tag Angst, dass gleich wieder was los ist. Und ich weiß jetzt selber nicht, was ich davon denken soll, weil sonst sind die in dem Aspekt, dass sie selbst eigentlich sagen, dass sie wollen, dass ich hier die beste Zeit habe und viel sehe und mir so viel zeigen, eigentlich nett, aber in dem Alltagsleben hier fühle ich mich doch echt unwohl auch wenn ich es mir selbst eigentlich nicht zugestehen will. Und ich hab auch Angst beziehungsweise würde das nicht anspreche, weil ich mir echt vorstellen kann, wie ich angemeckert werde, wenn ich das sagen würde oder die das nicht verstehen würden. Was denkt ihr dazu oder ist oder war jemand mal in einer ähnlichen Situation? Danke!

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 2 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb können gleich alle angezeigt werden:

Hier bitte einen Titel eingeben...

Hast du eine Orga-Betreuungskontakt-Person mit der/dem du darüber reden kannst?

vom 6.10.2021 21:25
J. M.

gastfamilie

Ja, ich habe heute mit meiner koordinatorin telefoniert und sie wird jetzt ein gespräch ausmachen mit meiner gastfamilie, ihr und mir, ich hab nur sehr angst davor, weil ich auch denke, dass das sehr überraschend für meine gastfamilie sein wird.

Diskussionsübersicht
5.10.2021
J. M.
Weiß nicht, ob ich mich wohlfühle in meiner Gastfamilie
6.10.2021
J. M.
X Schließen
Success
Error
0.35