Was habt ihr für Erfahrungen mit AFS, YFU oder EF?

HalloSmily
Ich gehe jezt in die achte Klasse, und würde gerne nach der neunten ein Jahr ins Ausland gehen. Allerdings weiß ich noch nicht genau welche Organisation ich nehmen will ( AFS, YFU oder EF).
Ich weiß auch noch genau nicht genau welches Land ich nehmen soll, habe aber gehört dass es besser sei, mehrere Länder in dem Bewerbungsformular anzugeben. Infrage stehen würden aber: Neuseeland, Australien, USA oder Brasilien.Smily
Liebe Grüße Anastasija

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 8 direkte Antworten:

YFU oder AFS

An deiner Stelle würde ich mich bei den beiden Orgas bewerben. Ich habe zwar selbst noch keine Erfahrungen gemacht, aber was man so hört ist eigentlich alles positiv. Außerdem sind YFU und AFS gemeinützig. Über EF gibt es viele Leute die von schlechten Erfahrungen mit dieser Orga berichten (gibt auch so einige Berichte hier im Forum) Sicher gibt es auch Leute, die mit EF ein tolles Jahr hatten, aber soweit man hört kommt es dort eben überdurchschnittlich oft zu negativen Vorfällen.
Ich würde mich an deiner Stelle auch bei mehr als einer Orga bewerben, dann hast du größere Chancen, dass dich eine nicmmt und wenn dich beide nehmen kannst du immer noch wählen. Bei YFU und AFS musst du sogar mehrere Länder angeben.

Ich hoffe ich konntedir ein bisschen helfen
Lg Liesel

YFU oder AFS

Hey Smily
Ich gehe im August mit YFU nach Brasilien und ich bin bis jetzt echt nur begeistert von YFU. Allein schon, weil es ein gemeinnütziger Verein ist und die Leute da wirklich nett sind! Wäre das mit YFU nichts geworden, wäre AFS meine zweite Orga gewesen, wo ich mich beworben hätte, weil die halt auch eine sehr gute Orga sind und eine echt geniale Ländervielfalt bieten. Zb Panama, Philippinen, etc.. Das hat YFU gar nicht, aber mit Brasilien bin ich auch total zufrieden (es war meine Viertwahl) und ich freue mich sehr auf das ATJ Smily
Liebe Grüße

vom 10.2.2013 17:12

YFU!

Ich werde ebenfalls im august mit YFU ins Ausland gehen und bin bisher wirklich begeistert! Die Betreuung ist sehr gut und außerdem gibt es viele Teilstipendien. Smily
Allerdings musst du dich für Kanada, Neuseeland un Australien so früh wie möglich bewerben, ich selbst habe dort leider keinen Platz mehr bekommen weil ich ein bisschen spät dran war..unhappyZwinker

vom 23.2.2013 17:39
A. P.


AFS- und 100 Prozent zufrieden!

Hallo,
Ich würde dir, wie oben auch schon genannt von EF eher abraten, weil da was ich so gehört habe einfach öfter Probleme entstehen als mit anderen Organisationen (natürlich nicht immer, und Statistiken darüber gibt es ja nicht Zwinker )
Ich bin gerade mit AFS weg, und bin davon sehr begeistert! In Deutschland war die Betreuung und Vorbereitung echt super (4 Camps vor dem Abflug die sehr viel Spaß gemacht haben), und auch hier habe ich super Betreuer (was aber auch bei AFS natürlich ein bisschen Glückssache ist...). Eine selbstgebastelte Weihnachtskarte von meinem AFS-Komittee aus Deutschland, und immer wieder Angebote zu helfen haben mich bis hierher erreicht, und Nachbereitung wird es in Deutschland auch noch geben Smily
Ich habe hier auch ein anderes Mädchen aus Deutschland kennengerlernt, die mit YFU hier ist. Camps und so sind da denke ich auch ganz gut, was sie allerdings Schade findet ist das kleinere Länderangebot, und dass die Gruppe von Austauschschülern kleiner ist, so dass man einfach weniger internationale Kontakte knüpft- das finde ich bei AFS total super! Dadurch, das auch in Deutschland AFS einfach größer ist, gibt es bei uns auch sehr viele Komittee Veranstaltungen und so, und ich habe dort einfach schon richtig gute Freunde gefunden!
Ausserdem habe ich bei AFS immer das Gefühl, dass sie mehr machen, als nur den Flug buchen und die Gastfamilie suchen, sie versuchen dir wirklich zu einem super Auslandsjahr zu verhelfen, und auch generell interkulturelle Verständigung steht im Vordergrund.
Ich bin mit AFS so glücklich, denke dass das bei YFU vielleicht ähnlich wäre...
Liebe Grüße :)
Falls du noch Fragen hast, schreib mir ruhig!

vom 23.2.2013 21:51
L. V.

nicht mit EF!

Also ich würde dir von meinen Erfahrungen aus echt von Ef abraten. Meine Betreuerin hat mir in den schlechtesten Zeiten nicht geholfen. Und von der Organisationsleiterin in Boston möchte ich erst gar nicht sprechen! Ich musste mir, als ich hier Probleme mit meiner Gastfamilie hatte, alles selbst organisieren und habe kaum Hilfe bekommen, was doch eig deren Job ist! und bereue es so ziemlich dass ich mich vorhin nicht auch über andere Organisationen informiert habe.

Liebe Grüße

Hi ;)

Also ich fliege dieses Jahr über AFS in die USA.
Ich kann dir AFS einfach nur empfehlen, die Leute, die dort- größtenteils freiwillig- arbeiten sind total herzlich und helfen dir immer! Ich hab bisher nur gute Erfahrungen gemacht und ich bin fest davon überzeugt, dass sich das in den USA nicht allzu sehr ändern wird (AFS USA ist aber ja auch noch einmal eine andere Organisation, sozusagen.) Auf jeden Fall wirst du mit denen echt viel Spaß haben, schon allein das Auswahlwochenende war ein Erlebnis.
YFU ist auch toll! Ich hatte mich auch dort beworben. Sie sind sehr freundlich und auch hilfsbereit und ich kann dir keine Nachteile nennen, obwohl mit AFS dann doch noch ein bisschen symphatischer ist. Außerdem bieten beide Organisationen recht günstige Preise an, weil sie ja gemeinnützig sind.
Von EF würde ich dir eher abraten. Sicher gibt es bestimmt ganz viele, die tolle Erfahrungen gemacht haben, aber ich habe schon viel eher Schlechtes über EF gelesen, und wenn du andere Möglichkeiten hast, musst du es ja nicht unbedingt herausfordern. Ach ja, mit Brasilien hättest du höchstwahrscheinlich sehr gute Chancen bei AFS und YFU. Auch in den USA gibt es viele Plätze, aber Neuseeland und Australien hingegen sind bei denen schwer zu erreichen, eben aufgrund der geringen Platzzahlen.
Ich wünsch dir schonmal viel Glück und würde dir raten, dich einfach mal bei AFS und YFU zu bewerben!

Viele GrüßeSmily

AFS!

Also, ich bin gerade mit AFS in Malaysia und habe bisher nur gute erfahrungen gemacht! Ich hatte mich auch bei YFU beworben, aber da ist die Bewerbung sehr viel umfangreicher und Zeitaufwendiger, als bei AFS. AFS wird ein Auswahlwochenende veranstalten, bei welchem sie wirklich schauen, ob man dazu geeignet ist ein Austauschjahr zu machen. Aber keine Angst, das ist richtig locker und macht total Spaß! Außerdem würde ich AFS vorziehen, da es die größte Länderauswahl von allen Austauschorganisationen überhaupt hat! Auch hat AFS eine bessere Vorbereitung auf das Austauschjahr und während dem Jahr eine Bessere Betreuung als YFU. (Vor dem Jahr gibt es drei Vorbereitungswochenenden und während dem Jahr fünf Wochenenden).
Ich wünsche dir alles Gute und ein tolles Austauschjahr!

AFS!

Also, ich bin gerade mit AFS in Malaysia und habe bisher nur gute erfahrungen gemacht! Ich hatte mich auch bei YFU beworben, aber da ist die Bewerbung sehr viel umfangreicher und Zeitaufwendiger, als bei AFS. AFS wird ein Auswahlwochenende veranstalten, bei welchem sie wirklich schauen, ob man dazu geeignet ist ein Austauschjahr zu machen. Aber keine Angst, das ist richtig locker und macht total Spaß! Außerdem würde ich AFS vorziehen, da es die größte Länderauswahl von allen Austauschorganisationen überhaupt hat! Auch hat AFS eine bessere Vorbereitung auf das Austauschjahr und während dem Jahr eine Bessere Betreuung als YFU. (Vor dem Jahr gibt es drei Vorbereitungswochenenden und während dem Jahr fünf Wochenenden).
Ich wünsche dir alles Gute und ein tolles Austauschjahr!

Diskussionsübersicht
9.2.2013
Was habt ihr für Erfahrungen mit AFS, YFU oder EF?
9.2.2013
R. L. Südafrika 2014/15
10.2.2013
Jessica K. Brasilien YFU-DE 2013/14
10.2.2013
R. L. Estland YFU-DE 2013/14
23.2.2013
L. V.
24.2.2013
Clara B. USA 2013/14
5.9.2013
Stella G. Malaysia AFS-DE 2013/14
5.9.2013
Stella G. Malaysia AFS-DE 2013/14
X Schließen
Success
Error
1.08