Was denk ihr? Hilfe bitte <3

Hey leutz =)

allsooooo....

ich hab nen guten Freund, der vor ca. 1 Jahr in Californien war (mit EF) für ein halbes Jahr. Es hat ihm eigentlich gut gefallen ausser den ganzen problemen mit EF.. aber darum schreib ich nich (Ef werde ich wohl nicht nehmen^^)

So also ich und Dean(guter kumpel) haben uns überlegt in die U.S.A zu gehen. Wir wollen das gleiche wie mein kumpel kevin machen (der auf einer Sprachschule und in einer Gastfamilie war).

Ich habe ein großes Problem... ich hab keine Ahnung welche organisation ich nehmen soll... wir haben einfach so große angst in so ne Assi family zu kommen :>
gut EF ist schonmal raus !

Viele im Forum meinten das es Organisationen gibt, in denen Familien kein Geld bekommen d.H gerne Leute aufnehmen und auch spaß dran haben. Hat da jemand zufällig Erfahrungen? oder auch nen link <3

So der nächste Punkt wäre...wohin? ich mein klar Santa Barbara soll toll sein (Californien) aber is das wirklich das richtige? Klar will ich viel englisch lernen dort... aber im Hintergrund habe ich immer Party :> aber welche Stadt ist am "Jugend" freundlichsten? Welcher Staat geht gut mit Sex um? Also wie gesagt..die Sprache steht im Vordergrund und wir werden wohl eine Sprachschule besuchen..suchen aber eine tolle warme Stadt..mit viel Nightlife und lockeren leuten. Ist vll Florida eine gute Idee? (Miami?) oder doch eher Californien ? ich bitte um eure Ratschläge und Erfahrungen <3


Vielen dank schonmalThumb up

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 4 direkte Antworten:
vom 18.2.2009 03:30
G. P.

Nicht schon wieder... ^^

Okay, wenn du wirklich meinen Rat haben willst, dann les es, wenn nicht, dann les es besser nicht ;D

Mein Rat:
Vergiss Kalifornien! Vergiss Florida! Vergiss Party! Vergiss Alkohol! Vergiss Sex, Drugs & Rock'n'Roll!
Das ist nicht der Sinn eines Austauschjahres...oder whatever du machen willst. Ich versteh das mit der Sprachschule eh nicht...
Solange du aber mit einer Organisation in die Staaten gehst, werden sie dich IMMER freiwillig aufnehmen und werden kein Geld bekommen; gehst du aber privat kann es sein, dass sie vllt. eine Entschädigung einfordern oder so.

Aber jetzt mal zurück zu dem Party-Ding:
Meinst du, dass Kalifornien DER Party-State ist? Wusstest du, dass man clubbing erst ab 18 machen kann und Alkohol ist eh erst ab 21? Tja...geh mal auf eine Privatparty, lass dich mit Alkohol erwischen (du musst es nicht einmal trinken) und blubb- buchten sie dich ein.
By the way...dein Englisch wird sich auch ohne Sprachschule verbessern. Wieso gehst du nicht einfach in eine normale High School und nimmst Englisch als eine Klasse?
Wenn du dich irgendwo bewirbst, wirst du sowieso nicht zusammen mit deinem Freund irgendwohin kommen ;D Wahrscheinlich kommst du nach Utah und er nach Nebraska- ins tiefste Loch- und dann such mal Parties ;D

Wenn du dich wirklich auf das "Abenteuer Austauschjahr" einlassen willst, dann lies dir lieber ein paar andere Beiträge zu dem Thema hier durch... es ist nicht pille palle in ein fremdes Land zu kommen, in eine fremde Umgebung, fremde Familie, fremde Schule... man muss sich vieles hart erkämpfen!

Ich hoffe, du wirst dich wirklich noch belesen....sonst fliegst du in sonst ein Kaff mit der "Traumvorstellung Austauschjahr" und wirst zutiefst enttäuscht, wie viele Andere auch...bau dir daher keine Traumwelt auf, lass dich auf was neues ein- weshalb nicht einmal auf einer Farm leben oder sonst irgendwo im tiefsten nirgendwo...

...

Ich weiß nicht warum diese Mentalität überhaupt existiert, warum willst du unbedingt nach Califonien oder sonst wo?
Glaubst du dass du in eine bestimmte Stadt kommst garantiert dir ein tolles Austauschjahr.
Ich war letztes Jahr mit YFU in den USA, ich bin nach Mississippi gekommen...
Das ist der Staat mit dem niedrigsten Bildungniveou und liegt mitten im Bible Belt.

Jetzt rate mal, meine Gatfamilie war ziemlich liberal, ich liebe meine Gastfam und habe dieses Jahr trotz des konservativen Umfelds sehr genossen.

Wenn du eine möglichst gute Chance auf einetolle Gastfamilie haben willst gehst du mit einer der nichtkommerziellen Organisationen die das PPP tragen. (wenn du dich für das PPP bewirbst hast du auch noch ne chance auf ein Stipendium.) - YFU, AFS, Experiment und Partnership international (ja Gie is auch noch dabei aber von denen hab ich keine Ahnung)

Wenn du eine Stadt oder eine Schule wählst verbaust du dir womöglich anderswo eine tolle Gastfamilie, die dich unentgeltlich aufnehemn würde.

Ich war mit meiner Gastfam in New York und Costa Rica und sie haben mir diesen Urlaub gezahlt.... hätte mir das gar nich leisten können. Wenn du irgendwo hingehst wo deine Gastfamilie Geld kriegt läufst du Gefahr dass deine Gastfamilie dich auls eine Art "Nebenerwerb sieht".
Also vergiss die Califonien-Garantie, eine Austauschorganisation sollte man unter anderen Gesichtspunkten auswählen.

vom 4.3.2009 17:15
G. P.

xD

hey

in meinem vertag (den du mit jeder orga machen musst) steht,

... dass ich wenn ich alkohol trinke, sofort nach deutschland zurück muss.

... dass ich keine sexshops, pornoseiten etc. besuchen darf.

... keine bars und kneipen.

in den usa darfst du in keinem staat unter 21 alkohol trinken. oft gibt es den alk auch nur in bestimmten alkoholläden und da darf man erst ab 21 rein.
unter 21 bekommst keinen tropfenThumb up

und auf der straße darfst gar net mit ner flasche so rumrenne.
du musst ne braune tüte drum machen. damit niemand sieht was du da trinkst.


du musst dich also entscheiden:
a) keine party aber USA
b) party in good old germany

keine ahnung wie die regeln in anderen ländern sind, aber england isch beim alkohl auch extrem streng.

vom 20.4.2010 15:46
I. F.

ich habe solch einen ähnlichen FAll hier zu Hause

.. und zwar einen jungen MAnn aus Bolivien.
Der ist jedes WE auf Tour, kommt Abends- auch in der Woche reichlich spät nach Hause- es ist nicht schön.
Heißt, es ist KEIN Familienleben möglich.

Er scheint auch wie Du das pure Spass und Partyleben vor Augen zu haben.
AUch glaubt er wohl, alle deutschen Mädchen stehen auf "feurige" Latinos.#Ich weiß nicht, wer in seinem Heimatland solch einen Blödsinn verbreitet..

Auf jedenfall ist es als Gastmutter nicht einfach, auch hat er es als Gast- ich sage bewußt nicht SOHN/SCHÜLER- hier nicht einfach.
Er ist schon 18, aber die OrgaRegeln an die er sich zu halten hat sind ja doch meist für Minderjährige ausgelegt.
Er versteht z. B. nicht, dass er hier kein Auto fahren darf, keinen harten Alkohol kaufen und trinken darf..
Obwohl er sogar schon Alkohol gekauft hat- und das sogar für Minderjährige "Freunde". Er hat sich ja schon gefragt, warum die MInderjährigen so gern mit ihm abhängen- ich weiß warum Zwinker..
Und das er sich damit strafbar gemacht hat, sieht er auch nicht ein...

Zurück zum Thema!
Du wirst mit Garantie kein Party/Spassland finden, bzw. keine Orga in der solch ein verhalten akzeptiert wird!!
Und wenn Du es trotzdem machst, pech hast- tja, dann fliegst Du auf eigene Kosten nach Hause...

Fahr lieber doch als Work and Traveler oder sogar irgendwie als normaler Touri über den Teich!!

Diskussionsübersicht
18.2.2009
Andy F. USA 2009/10
Was denk ihr? Hilfe bitte <3
18.2.2009
Andy F. USA 2009/10
18.2.2009
G. P.
18.2.2009
Andy F. USA 2009/10
19.2.2009
G. P.
20.2.2009
jasmin T. USA CAMPS 2009/10
22.2.2009
N. M.
22.2.2009
N. M.
23.2.2009
Andy F. USA 2009/10
18.2.2009
Andy F. USA 2009/10
19.2.2009
2.3.2009
Jonas G. USA YFU-DE 2008/09
4.3.2009
G. P.
23.3.2009
Chiara R. USA 2009/10
X Schließen
Success
Error
0.8