warning 2

ja naetuerlich weiss ich dass ich auch sahcne falsch gemacht hab, aber einafch mal so ohne zu wissen zu sagen, dass ich besser etwas einsehen sollte, ist etwas naiv.

ich wollte mich hier weder rechtferigen oder boese auslassen aber ich habe KEINE regeln gebrochen, wenn meine gastfamilie damit ein problem hat, dass sie nicht mir reden und stattdessen schlussfolgerungen ziehen aus eventuell dem verhalten des anderen, ist das kein regel bruch!

ich habe keine regeln gebrochen, dass ich ja das problem, mein gastmutter hatte nur ein problem damit dass ich nicht einafch mal so darueber reden kann, dass z.b. meine beste freundin zwangseingewiesen wurde oder aehnliches.

es gibt KEINE regel die besagt, man muss ein offenes buch sein und ueber alles reden.

damit wurde leider die frage nach: was passiert nach dem verbal warning NICHT beantwortet.

wenn E.X. nur halbwegs eine ahnung haette was passiert ist, wuerde man es verstehen, selbst das EF buero in berlin meinte, dass meine betreuerin total ueberreagiert hat.

man sollte eventuell erst mal fragen was passiert ist, bevor man jemand die schuld gibt, oder?

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 2 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb können gleich alle angezeigt werden:

sorry...

ich muss mich entschuldigen: mein posting bezog sich auf den urheber des threads, der wg. alkoholgenuss verwarnt wurde..

habe leider nicht überrissen, dass sich dein beitrag um einen neuen "fall" dreht. von daher: SORRY!

vom 28.11.2007 19:12
L. M.

trinken?

schon o.k. Smily

ja den alkohollfall fand ich auch etwas bedenklich...meine gastfamilie und mein betreuer sind ganz entspannd und ab und zu mal ein bier wenn ich danach zu hause bleibe ist drin, legal ohne schlechtesgewissen und brechen regeln.

Diskussionsübersicht
10.2.2007
Thomas R. USA EF 2006/07
10.2.2007
26.11.2007
Linnea M. USA EF 2007/08
27.11.2007
28.11.2007
Linnea M. USA EF 2007/08
warning 2
28.11.2007
28.11.2007
Linnea M. USA EF 2007/08
X Schließen
Success
Error
1.51