vom 1.2.2020 17:56
O. I.

Während Abitur auf UWC wechseln

Oberstufe kommen also nochmal 3 Jahre bis zur 13. um das Abitur zu machen.

( 1.Jahr/11.klasse: Einführungsphase;

2. Jahr/12.klasse Q1;

3. Jahr/13.klasse Q2)

Nun möchte ich mich aber für die UWCs bewerben. Wenn ich denn angenommen werde, würde es sich lohnen dann nach der 11.klasse dahin zuwechseln. Der Abschluss am UWC dauert 2 Jahre lang an um ein IB zu bekommen.

Mein Idee bisher: Wenn ich eine Zusage bekomme werde ich dorthin wechseln, wenn nicht werde ich das Abitur weitermachen

Jedoch besucht der Bruder einer Freundin die UWCs gerade und sagt: ,,Wenn man schon das Abitur begonnen hat soll man es auch zu Ende machen, da es sich nicht lohnt dann noch auf UWC zu gehen" (die Freundin wechselt übrigens direkt nach der 10. auch zum UWC)

Es ergibt sich mir jetzt folgende Frage: Soll ich meine Idee umsetzen oder auf diesen Ratschlag des Bruders hören und einfach das Abitur machen. Ich weiß einfach nich was jetzt "besser" ist und was ich tun soll? Warum sagt der Bruder es lohnt sich nich?

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:
vom 1.2.2020 18:01
O. I.

Der Anfang ist irgendwie weggekommenn

****Also ich besuche derzeit die 10. Klasse einer Gesamtschule in NRW und werde problemlos in die Ober..........

Nicht abschrecken lassen

Ich weiß nicht, weshalb der Bruder deiner Freundin findet, dass es sich "nicht lohnen" würde. Das Abitur hat in der 11. Klasse noch gar nicht "begonnen", erst ab der 12. Klasse zählen die Noten für den Abiturschnitt.

Wenn du es gerne machen möchtest, solltest du dich nicht davon abschrecken lassen, dass jemand anderes - aus welchem Grund auch immer - meint, es würde sich nicht lohnen.

Diskussionsübersicht
1.2.2020
O. I.
Während Abitur auf UWC wechseln
X Schließen
Success
Error
0.35