vom 4.6.2021 10:50
T. S.

USA-Austausch 2021/2022: Welche Karte / Prepaid-Kreditkarte nehmen? Anbieter/Kosten?

Hallo,

diese Frage wird natürlich öfter mal gestellt, aber über die Jahre ändern sich die Anbieter und auch deren Konditionen.

Unsere Tochter geht 10 Monate in die USA und wir wären dankbar über Erfahrungen anderer Austauschschüler bzgl. Geldabheben, Bezahlen und der Kosten dafür.

Welche Anbieter könnt ihr empfehlen?

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 5.6.2021 06:23
J. K.

Wir haben

ein Konto bei der DKB eröffnet. Ist etwas umständlich aber die Konditionen sind mit die besten gewesen.

Für ein U18 Konto muss mindestens ein Elternteil ein Konto eröffnen. Die Konten sind dann direkt verknüpft miteinander und auch die Kreditkarte des U18 Kontos. Somit haben wir immer die Möglichkeit in Echtzeit von unserem DKB Konto auf das U18 und von dort direkt auf das Kreditkartenkonto Geld zu überweisen.
Bei Neueröffnung (und bis 18 oder Studienende(?)) ist man automatisch „Aktiv” Kunde. Somit fallen bei Nutzung der eigenen Karte für ggf. Onlinezahlungen für die Kids, aber auch bei den Kids keine Fremdwährungsgebühren an. Wechselkurs Tages aktuelle Umrechnung. Keine Jahresgebühren. ATM Auszahlung kostet die jeweiligen Gebühren der ATMs und ist nicht mehr erstattungsfähig. Nur beim eigenen Kontomuss man aufpassen, dass der Aktiv Status nicht ausläuft, sonst sind die Gebühren recht unattraktiv.

Wir haben wirklich auch lange gesucht. Sind teilweise etwas genervt von der DKB wenn unsere Zahlungen für Weihnachtsgeschenke und Co aus Sicherheitsgründen bei Walmart o.ä. wieder storniert wurden und es teilweise selbst mit Telefonsupport nicht lösbar war (mussten dann Freunde fragen mit anderen Anbietern..) aber das Kind selbst hat mit regelmäßigen Einsatz keine Probleme. Weder online noch in Geschäften oder an Automaten.

Für Notfälle sind zwei normale Girokarten dabei.

Wenn man auf Fremdwährungsgebühren achtet wird die Auswahl extrem gering, insbesondere für Minderjährige. Die Raiffeisenbank und Sparkasse bieten Prepaid KK an mit 25-30 Euro Jahresgebühr und Fremdwährungsgebühren so weit ich das gesehen hab. Ggf. auch bei ATM das weiß ich nicht mehr genau. In jedem Fall ist ein verknüpftes Konto empfehlenswert, da bei eigenständigen KK immer mit Verzögerungen zu rechnen ist, bis das Geld auf der Karte ist.

Diskussionsübersicht
4.6.2021
T. S.
USA-Austausch 2021/2022: Welche Karte / Prepaid-Kreditkarte nehmen? Anbieter/Kosten?
5.6.2021
J. K.
X Schließen
Success
Error
0.49