vom 12.12.2017 11:06
S. S.

Unglückliche Tochter im Austauschjahr

Liebe Eltern anderer Austauschschüler,

meine Tochter ist seit Anfang August in den USA. Leider hat sie sich von Anfang an in der Gadtfamilie nicht wohlgefühlt. Die Gasteltern arbeiten viel und sind selten zu Hause. Die Gastschwestern verbringen ihre freie Zeit lieber mit ihren Boy-Friends. Sie zeigen keinerlei Interesse an meiner Tochter. Auch in der Schule findet sie keinen Anschluss. Die meiste Zeit verbringt sie alleine.

Die Coordinatorin hat sich trotz mehrfacher Nachrichten meiner Tochter, erst nach vier Monaten bei ihr gemeldet. Die Organisation in Deutschland hat zwar immer ein offenes Ohr und ist sehr freundlich, aber es passiert nichts. Nach über vier Monaten sieht meine Tochter in einem Familienwechsel ihre letzte Chance auf ein doch noch erfolgreiches und schönes Austauschjahr. Leider stellt sich die Organisation quer.

Was kann ich als Mutter in Deutschland tun?

Über Antworten von Eltern ehemaliger Austauschschüler würde ich mich sehr freuen.

Diskussionsübersicht
12.12.2017
S. S.
Unglückliche Tochter im Austauschjahr
X Schließen
Success
Error
0.23