Um mal meinen Senf dazu zu geben

Hallo Annika

Ein Grossteil aller ATS, die in die USA gehen, werden irgendwo "in the middle of nowhere" platziert. Ich selbste werde wohnen 15 Meilen ausserhalb einer 12'000-Einwohner-Stadt in einem Maisfeld in Indiana.

Kleine Schulen haben unglaublich viele Vorteile. Man findet sehr viel leichter Anschluss, weil man eher noch etwas besonderes ist. An einer 3000-Schüler-Schule hat jeder schon genug Leute und man wird weniger auf dich zugehen. Kleine Schulen haben oftmals keine Try Outs, was dir die Chance gibt, einen Sport auszuüben, den du wirklich ausüben willst, und nicht den, in dessen Team du es eben schaffst.

Ich habe von vielen ATS, die in ländlichen Regionen gelebt haben gehört, dass man viel eher mit den Leuten in Kontakt bleibt, die man in Amerika zurückgelassen hat, weil man eben nicht so schnell ersetzt werden kann.

Und Wyoming mag vielleicht der Bevölkerungsärmste Bunndesstaat sein, aber die Landschaft ist einfach nur wunderschön und es gibt wirklich viel zu sehen :)

Und die Jugendlichen, die schon ihr ganzes Leben dort wohnen haben es ja auch alle überlebt :). Die werden sich schon ihre Beschäftigungsmöglichkeiten überlegt haben, da bin ich mir sicher. Es gibt in Amerika in jeder Kleinstadt ein Kino und die ganzen 16jährigen dürfen ja schon Auto fahren, deshalb wirst du schon eine Mitfahrgelegenheit finden. Und sonst fragst du eben deine Gasteltern - die werden schon verstehen, dass du ohne Auto echt nirgendwo hin kommst.

Und dass die Familie nett ist, ist sowieso das wichtigste. Was bringt es dir, wenn du irgendwo in eine coole Grossstadt kommst, wenn du dich mit der Gastfamilie überhaupt nicht verstehst und unglücklich bist? Gar nichts...

Ausserdem galube ich, dass du den Grundgedanken hinter dem Austausch nicht ganz verstanden hast. Es geht um Menschen und neue Kontakte - und die kann man in Wyoming genau so gut knüpfen wie in allen anderen Staaten auch. Und irgendwie hättest du damit rechnen müssen, an so einem ländlichen Ort platziert zu werden.

Am Rande noch: Es gibt keine Möglichkeit, eine Gastfamilie schon vor dem Abflug abzulehnen, also gewöhn dich an den Gedanken und freue dich auf das wunderschöne Wyoming ;)

Lara

Diskussionsübersicht
22.5.2015
Zo C. Mexiko YFU-DE 2016/17
23.5.2015
Carla K. Irland WWQ 2015/16
24.5.2015
26.5.2015
K. C.
31.5.2015
Kira &. USA TravelWorks 2015/16
3.6.2015
Nasi L. USA TravelWorks 2013/14
8.6.2015
Lara B. USA STS-CH 2015/16
Um mal meinen Senf dazu zu geben
14.6.2015
A. R.
X Schließen
Success
Error
0.69