vom 13.2.2015 17:49
A. B.

Trennungsproblem

Hallo,
meine Tochter geht ab August 2015 für ein Schuljahr nach USA.
Seit wir die Zusage bekommen haben und alles konkret wird, geht es mir als Mutter ziemlich schlecht.
Ich kann mir nicht vorstellen, meine Tochter 10 Monate nicht zu sehen (von skype mal abgesehen). Wir haben ein enges, sehr gutes Verhältnis und ich werde sie sicher furchtbar vermissen. Außerdem stelle ich mir ständig vor, was alles schief gehen kann, bzw. dass sie ganz allein ist, wenn es ihr mal schlecht geht - und das wird sicher irgendwann der Fall sein. Sie ist erst 15 und ich bereue schon, dass wir uns für dieses Austauschjahr entschieden haben.
Wem geht es ähnlich oder hat einen Rat, wie man das in den Griff bekommen kann?

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 3 direkte Antworten:
vom 13.2.2015 20:48
M. L.

Trennungsproblem

Hallo,

unsere Tochter(fast 15) geht auch im Sommer in die USA. Am Anfang taten wir uns auch sehr schwer mit dem Gedanken, aber jetzt wo wir Ort und Familie kennen, sind wir etwas beruhigt.
Bis August lernen wir uns hoffentlich noch ein bisschen besser kennen.
Wir werden noch einen schönen Urlaub mit der ganzen Familie verbringen und dann werden wir unsere Tochter wohl ziehen lassen müssen.

vom 22.2.2015 17:00
B. V.

Trennungsproblem

Hallo,
auch unsere Tochter, 15 Jahre, geht im Sommer für ein Schuljahr in die USA. Wenn ich daran denke, dass sie im Sommer für fast ein Jahr weg ist, wird mir auch ganz anders. Es kommen bei mir auch vielfach Zweifel auf, ob die Entscheidung gut und richtig war, Aber wenn der Wunsch nach einem ATJ so groß ist und wir als Eltern das im Grunde auch ermöglichen wollen, muss man sie wohl ziehen lassen. Mitte letzter Woche kam die Platzierung, der erste Kontakt mit der Gastfamilie ist hergestellt. Jetzt wird's ernst.
Ich denke, die Ängste werden bleiben.
Viele Grüße
B.V.

So eine Trennung stärkt

Hey, also mich hat die Trennung von meinen Eltern vor vielen Jahren nur näher an meine Eltern gebracht. Wir hatten danach ein noch besseres Verhältnis. Wenn man mal soweit weg ist macht man sich sehr viele Gedanken und lernt alles zu schätzen was man hier hat.

Und 10 Monate gehen relativ schnell um :) Mach dir keine Sorgen und wenn du es nicht mehr aushalten solltest kannst du ja einfach in den flieger steigen, das geht ja heutzutage sehr schnell.

lg

Diskussionsübersicht
13.2.2015
A. B.
Trennungsproblem
13.2.2015
M. L.
22.2.2015
A. B.
2.3.2015
M. L.
26.3.2015
I. E. USA Ayusa-Intrax 2014/15
22.2.2015
B. V.
25.2.2015
S. R.
20.4.2015
X Schließen
Success
Error
0.2