Tipps

Meine spontanen Tipps für dich:

Je weniger Spanisch du sprichst, desto langsamer lernst du Spanisch und desto schwieriger ist es, Freundschaften zu knüpfen.
Auch wenn es schwer für dich ist, sprich so viel wie irgend möglich mit deiner Gastfamilie. Und nutze natürlich auch jede Gelegenheit, mit den Jugendlichen um dich herum zu sprechen (z.B. mit den Freunden deiner Gastschwester). Zudem solltest du natürlich auch ganz viel auf Spanisch lesen (Bücher, Zeitschriften, Zeitungen).

Es gibt sicher ganz viele Freizeitbeschäftigungen, die du ohne Sportverein ausüben kannst und die gar nichts oder fast nichts kosten. Verschiedene Sportarten und noch ganz vieles mehr. Sei einfallsreich und aktiv! Nichtstun führt zu Langeweile, und Langeweile ist auf Dauer ganz schlecht.

Überlege dir, worauf du dich freuen kannst! Was kannst du dir vielleicht in deiner Gegend anschauen (z.B. Sehenswürdigkeiten, Ortschaften, Natur)? Gibt es demnächst interessante Veranstaltungen, die du mit deiner Gastfamilie besuchen kannst? Es ist sehr wichtig, sich immer wieder auf etwas freuen zu können.

Mach dir nochmal klar, weshalb du ein Austauschjahr machen wolltest und weshalb du gerade nach Argentinien wolltest. Schreib es dir vielleicht auch auf. Dadurch kannst du vielleicht deine Motivation wieder etwas steigern!

Diskussionsübersicht
7.11.2015
Tipps
X Schließen
Success
Error
3.44