Suche den Kontakt mit deiner Gastfamilie

Hi Chris,

wegen deiner Probleme - also ich hab auch das Problem, dass der Kuehlschrank oft nicht besonders voll ist und das Abendessen sowie auch das Fruehstueck und das Mittagessen bestehen auch oft aus "zusammengekratzten" Sachen. Zu Beginn hab ich mir deshalb manchmal selbst Erdbeeren, Bananen usw. gekauft, aber das kann man natuerlich kein halbes Jahr durchziehen.
Ich habe meiner Gastmutter dann eine Liste mit Dingen geschrieben, die ich gerne esse, und meistens fragt sie mich auch, ob ich etwas brauche, wenn sie einkaufen geht. Vielleicht solltest du auch so eine Liste machen und sie deiner Gastmutter persoenlich geben. An ihrer Reaktion darauf und daran, ob sich dann wirklich was aendert, merkst du dann sicherlich, ob sie sich fuer dich interessiert. Ausserdem wuerde ich mal versuchen, bewusst das Gespraech mit deiner Gastfamilie zu suchen. Frag sie abends mal, wie ihr Tag so war und wenn sie irgendwo hingehen, frag sie danach, wo sie hingehen. Stell ueberhaupt alle moeglichen und unmoeglichen Fragen ueber Wellington, was es hier so zu tun gibt etc. Wenn sie darauf immer nur ganz kurze Antworten geben und du das Gefuehl hast, dass du sie total nervst, dann bist du vermutlich wirklich nur wegen des Geldes aufgenommen worden. Dann solltest du vielleicht wirklich uebers Wechseln nachdenken.
Ueberlege dir, ob du dich an die Verhaltensweisen deiner Gastfamilie gewoehnen kannst oder ob es dir wirklich grosse Sorgen bereitet. Wenn du wirklich ungluecklich mit der Situation bist, solltest du wechseln.

Weihnachten wird auch fuer mich ohne meine Familie und ohne Weihnachtsmarkt und ohne Schnee seltsam werden, aber im naechsten Jahr bin ich ja wieder bei meiner Familie.
Ich freu mich auch schon sehr auf Zuhause, aber ich sage mir auch immer, dass ich die Zeit hier wirklich geniessen sollte, weil sechs Monate rueckblickend echt nicht lang sind und Neuseeland ja auch nicht gerade um die Ecke ist. Wer weiss, wann oder ob ich ueberhaupt nochmal herkommen kann.

Alles Gute fuer dich,

Marie-Claire

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 29.11.2009 05:52
C. S.

wird schon...

ja mittlerweile ist mir meine gastfamilie auch relativ egal ich mach mein eigenes ding hier und bin auch recht unabhängig, weil ich ein eigenes auto hab ( zum glück).
Ich sag mir auch immer so schlecht gehts dir eigentlich nicht. du wohnst in nem coolen haus, hast nen eigenes zimmer und auto(!), die arbeit macht spaß, bist in nem geilen land wo es viel zu entdecken gibt, kennst ein paar leute mit denen du abends was machen kannst aber trotzdessen ist es manchmal echt verdammt schwer für mich vor allem fährt meine gastfamilie über weihnachten weg und bin die woche allein zu hause ich versuch zumindestens am weihnachtsabend einen kumpel ins haus zu holen und irgendwie nen filme abend zu machen, was hoffentlich gut ablenkt.
als ich letztens das paket von meine familie mit briefen und so bekommen habe musste ich so weinen, weil ich sie eigentlich so doll vermisse aber ich darf mir die restlichen 16 wochen jetzt nicht dadurch verderben. mein boss in der firma is auch voll in ordnung ich fahr nach weihnachten über silvester für 2 wochen zur coromandel halbinsel und kann da auf seinem grundtück campen darauf freu ich mich schon. ist zwar ne lange fahrt aber wird schon werden. im ferbruar kommt dann meine schwester mich für 2 woche besuchen und wir machen ne rundreise auf der südinsel und 4 wochen später sitz ich dann schon wieder im flieger auf dem weg nach hause.
diese ganze selbständigkeit die mit dem aufenthalt kommt war doch relativ überraschen für mich und damit muss man erstmal klar kommen wenn man von ner gut organisierten und intakten familie kommt :) aber ich pack das und muss die sachen positiv sehen.

so jetzt hab ich erstmal mein gefühlsschwall niedergeschrieben tut mir leid für den etwas längeren text unhappy und danke für eure antworten

grüße chris

Diskussionsübersicht
20.11.2009
C. S.
20.11.2009
T-C. S. USA AFS-DE 2009/10
22.11.2009
L. L.
22.11.2009
Suche den Kontakt mit deiner Gastfamilie
29.11.2009
C. S.
X Schließen
Success
Error
0.93