vom 15.1.2016 15:51
S. G.

Stipendien

Hallo Leute,
es kann sein, dass diese Frage schön öfter hier im Forum aufgetaucht ist, aber ich habe sie bis jetzt noch nicht gefunden, deshalb frage ich einfach mal.
Ich würde gerne ein Austauschjahr in die USA oder nach Japan (Schuljahr 2017/2018) machen, doch leider kann ich dies nicht ohne ein Vollstipendium (laut meinen Eltern). Nun war ich auf der Suche nach Stipendien und Finanzierungsmöglichkeiten, da ein Vollstipendium zu ergattern ja doch wirklich schwer ist. Auf der Internetseite von YFU bin ich auf die Teilstipendien gestoßen, die sie für Japan anbieten. Dort steht allerdings, dass man sich für die Teilstipendien bewerben kann, sobald man sich beim Programm beworben hat und angenommen worden ist. Das habe ich jetzt so verstanden, dass ich erst auf Teilstipendien hoffen kann, wenn ich im Programm drin bin und ich, wenn ich kein Stipendium kriege, das Austauschjahr auf normalen Weg (also ohne Fördermittel) finanzieren muss. Das könnten meine Eltern aber nicht machen. Ich habe das schon bei mehreren Organisationen gelesen, dass man sich erst bewerben muss und wenn man im Programm drin ist, erst für Stipendien bewerben kann. Deshalb jetzt meine Fragen (,die sich nur zum Teil auf das Obengenannte beziehen):

- Habe ich das richtig verstanden mit dem YFU Stipendien oder ist es doch anders und ich hab es einfach nur nicht richtig verstanden?
- Kennt ihr vielleicht andere Stipendien für die USA und/oder Japan, bei denen man sich nicht zuerst für das Programm bewerben muss?
- Kann man auch Teilstipendien kombinieren? Also beispielsweise eins von der Organisation selbst und dann noch eins von Stipendienverbänden oder so?
- Sollte ich mich bei so vielen Stipendien wie möglich bewerben oder nur bei Ausgewählten, da die Organisationen ja auch immer wissen wollen, warum man sich für sie entschieden hat?
- Hättet ihr Ideen, wie ich meine Eltern finanziell unterstützen könnte, damit ich mich auch für Teilstipendien bewerben kann? Also z.B. mit Ferienjobs (ich bin leider noch 14, also könnte ich das vermutlich erst in den Herbstferien dieses Jahr machen) oder meinen Ersparnissen?
- Ich denke, diese Frage kann ich mir selber beantworten, aber ich frage vorsichtshalber doch: Gibt es ein bestimmtes Mindestmaß an ehrenamtlichen Engagement, das man erfüllen muss, da bei Stipendien ja immer Wert auf ehrenamtliches und/oder soziales Engagement gelegt wird?

Danke schon mal, dass ihr euch die Mühe gemacht hab das durchzulesen und ich freue mich auf eure Antworten. Smily

Liebe Grüße

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 6 direkte Antworten:

Stipendium

Wenn du dich bei einer Organisation für ein Stipendium bewirbst, musst du immer erst bei der Organisation angenommen worden sein, bevor über dein Stipendium entschieden wird. Schließlich möchte die Organisation ja erstmal schauen, ob du die formalen Voraussetzungen erfüllst und ob sie dich persönlich für geeignet halten, bevor sie sich mit deinem Stipendienantrag auseinandersetzen.

Bei YFU kannst du kostenlos vom Vertrag zurücktreten, wenn du kein oder ein zu geringes Teilstipendium bekommst.

vom 24.1.2016 20:36
E. S.

Stipedien

Hi also ich habe fast das gleiche Problem, bin ebefalls 14 und möchte im Schuljahr 2017/18 ein halbes Jahr oder ein Jahr nach Kanada oder in die Usa. Bei Yfu kannst du glaube ich kostenlos zurücktreten. Ein Vollstipendium für die Usa kannst du auch mt PPP bekommen, falls du schonmal davon gehört hast. Bei der Finanzierung kann auch der Auslandsbafög helfen, da kommt es immer auf die finanzielle Notwendigkeit an, du bekommst dann pro Austauschmonat einen bestimmten Betrag und dazu noch einen Reisekostenzuschlag von 1000€ glaube ich. Und sonst schau mal bei Dfh und anderen Orgas nach, für die Usa gibt es ziemlich viele Vollstipendien, im Gegensatz zu anderen Ländern(zB KanadaOhnee )
Kannst mir ja auch mal privat schreiben (wenn das hier überhaupt geht, kenne mich mit der Seite noch nicht so gut aus, haha)

vom 24.1.2016 20:37
E. S.

Stipedien

Hi also ich habe fast das gleiche Problem, bin ebefalls 14 und möchte im Schuljahr 2017/18 ein halbes Jahr oder ein Jahr nach Kanada oder in die Usa. Bei Yfu kannst du glaube ich kostenlos zurücktreten. Ein Vollstipendium für die Usa kannst du auch mt PPP bekommen, falls du schonmal davon gehört hast. Bei der Finanzierung kann auch der Auslandsbafög helfen, da kommt es immer auf die finanzielle Notwendigkeit an, du bekommst dann pro Austauschmonat einen bestimmten Betrag und dazu noch einen Reisekostenzuschlag von 1000€ glaube ich. Und sonst schau mal bei Dfh und anderen Orgas nach, für die Usa gibt es ziemlich viele Vollstipendien, im Gegensatz zu anderen Ländern(zB KanadaOhnee )
Kannst mir ja auch mal privat schreiben (wenn das hier überhaupt geht, kenne mich mit der Seite noch nicht so gut aus, haha)

vom 26.1.2016 20:34

Schreib mir sehr gerne eine Email...

...ich habe so ungefähr das gleiche Problem :)
Vielleicht kann ich dir helfen^^

LG
Cherry

Finanzierung

Frag doch einfach mal bei mehreren Organisationen nach, ob du kostenlos zurücktreten kannst, wenn du kein Stipendium bekommst.

Möglichkeiten zum Geldverdienen wären noch Nachhilfe, Babysitten, etc. (also Jobs, für die man nicht unbedingt 14 sein muss), auch wenn man dafür jetzt nicht soo viel bekommt.

Du könntest dir auch überlegen vielleicht in ein anderes Land zu gehen. Südamerika oder Osteuropa sind soweit ich weiß günstiger, als USA oder Japan. Und wenn du nur ein halbes Jahr gehst ist es auch nicht ganz so teuer.

Und falls es gar nicht klappt kannst du auch nach der Schule ein Auslandsjahr machen z.B. Au pair, Work&Travel,...

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen
lg

DFH

Hey!
Ich hatte das gleiche Problem wie du, meine Mutter hätte es mir nicht finanzieren können. Also habe ich mich selbstständig bei Stepin, dem PPP, dem DFH und AIFS beworben, in der Hoffnung ein Vollstipendium zu bekommen, mir war in dem Moment nicht so wichtig wohin bzw wie lange(beim DFH gab es z.B. auch Kanada 5 Monate oder ähnliches).

Bei Stepin und AIFS habe ich sofort eine Absage bekommen, vom DFH(Stellvertretend erstmal Travelworks, mit der ich jetzt in die USA gehe) und dem PPP(da war meine Orga stellvertretend Experiment) ausführliche Bewerbungsunterlagen. Ich hab alles hineingeschrieben was ich mache und war aber einfach ich selbst, beim PPP habe ich es dann noch zum Gruppenauswahlgespräch gegangen und dann haben die mir auch eine Absage geschickt und von Travelworks musste ich zu einem Einzelgespräch, wo ich erst sehr aufgeregt war aber ohne Grund :) Nach diesem Auswahlgespräch musste ich warten, und vor Weihnachten wurde ich unter die besten 3 gewählt von Travelworks, kurz nach Neujahr wurde ich dann vom DFH selbst als Stipendiatin gewählt.

Mein Tipp an dich ist, bewerbe dich nicht nur bei einer Organisation, die Stipendien anbietet, sondern wenn du es wirklich, wirklich willst, mach es bei mehreren. Außerdem wählen die meisten glaube ich danach aus, was du ehrenamtlich alles machst, also ich mache ziemlich viel neben der Schule und die meisten wollen einen Mindestnotendurchschnitt von 2.0 :)

Ganz wichtig aber, ob bei der schriftlichen Bewerbung oder beim Auswahlgespräch, sei du selbst ;)

Ich hoffe ich konnte dir helfen und dich ermutigen, dich ruhig bei mehreren Orgas zu bewerben :)

Liebe Grüße,
Kimi

Diskussionsübersicht
15.1.2016
S. G.
Stipendien
15.1.2016
15.1.2016
S. G.
24.1.2016
E. S.
24.1.2016
E. S.
26.1.2016
26.3.2016
Kimi B. USA TravelWorks 2016/17
26.3.2016
Kimi B. USA TravelWorks 2016/17
X Schließen
Success
Error
0.6