vom 13.5.2015 22:35
R. B.

Starke Gewichtszunahme während des ATJ

Hei Leute:)!

Ich bin jetzt schon seit neun Monaten im Ausland und so langsam neigt sich mein Auslandsjahr dem Ende zu. Ich habe aber mit einem Problem echt zu kämpfen: mein Gewicht. Ich weiß, es gibt andere mit schlimmeren Problemen und das klingt so, als wäre ich ziemlich eitel, wenn man es aber wie ich schafft, in innerhalb von 9 Monaten 11 kg zu zunehmen, darf man das finde ich aber auch sein:)) Klar ist es normal im Ausland zu zunehmen, so geht es ja der Mehrheit, habe ich gelesen. Aber bin ich nicht mit meinen 11 kg ein extremer Einzelfall? Ich bin auch nicht sonderlich groß (1,63 m), dementsprechend schlimm sieht es natürlich mittlerweile aus und das Übergewicht habe ich da natürlich auch schon erreicht!
Ich habe vorallem in der ersten Zeit dort sehr viel zugenommen, weil diese natürlich, wie alle ATS wissen, recht stressig ist. Und da ich ein sog. Stressfresser bin, war das natürlich die reinste Kalorienfalle für mich!
Meine Essgewohnheiten haben sich dann natürlich mit der Zeit normalisiert, habe trotzdem aber noch zugenommen.
Nach einigen Panikattacken und Heulkrämpfen später, als wir heute unser Klassenfoto bekommen und ich beschlossen habe, nie wieder enge Jeans zu tragen, habe ich mir fest vorgenommen, noch in den letzten Wochen mich mit Joggen abzuquälen, um so weitere Gewichtszunahmen zu vermeiden und dann in Deutschland mit dem Abnehmprogramm zu beginnen.

Jetzt die Frage an Euch: Steckt ihr vielleicht in derselben Situation oder habt in derselben Situation gesteckt? Bin ich mit dieser hohen Gewichtszunahme noch ,,normal"? Und wenn man wieder in Deutschland in seine alten Essangewohnheiten fällt, fängt man dann schon an, automatisch abzunehmen?(Hat mir eine Freundin erzählt).

Für eure Antworten bedanke ich mich schonmal im Vorraus und natürlich für das lesen meines viel zu langgewordenen Textes:))

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:

Mach dir keinen Stress

Hallo,
also ich gehöre zu den "Glücklichen" - ich habe in während meines Auslandsaufenthaltes ca. 3 kg abgenommen, obwohl ich deutlich weniger Sport gemacht und mehr gegessen habe als sonst. Ich denke, bei mir war das vielleicht auch osychisch bedingt, da mir der Anfang recht schwer viel (Heimweh etc.). Ich hatte, weil ich eben viel mehr gegessen habe, ständig das Gefühl ich hätte zugenommen (hatte keine Waage). Allerdings bin ich auch kein wirklich guter Maßstab, denn ich war nicht so lange weg wie du.
Klar, 11 kg in 9 Monaten sind nicht wenig, aber ich denke, es ist nicht unnormal. Die ATS, die ich kenne, haben auch alle zugenommen. Der eine nur 5kg, die andere 10kg, noch ein anderer 15kg. Jeder ist da einfach anders, dementsprechend kann man eigentlich nicht von "normal" oder "unnormal" reden.
Wenn du dich allerdings wirklich so unwohl fühlst und jetzt auch leicht Übergewicht bekommen hast, ist das für dich natürlich nicht schön... Ich kann das wirklich nachvollziehen, dasa du damit nicht glücklich bist.
Allerdings bist du wahrscheinlich schon am Ende deines Auslandsjahres und ich finde, du solltest deine restliche Zeit unbedingt genießen ! Ich weiß nicht, in welchem Land du bist, aber es gibt bestimmt Essen, das es in Deutschland nicht gibt. Genieße das, du weißt schließlich nicht, wann du es wieder essen wirst.
Auch ich kann zustimmen, dass man nach seinem Auslandsaufenthalt meist fast von ganz alleine auf sein altes Gewicht zurückkommt. Da ist wieder jeder anders, bei dem einen geht es ganz schnell und von alleine, bei dem anderen dauert es vielleicht etwas länger und er muss mit Sport und co. etwas "nachhelfen". Ich habe auch 2kg wieder draufgehabt, als ich zurück in Deutschland war. Man nimmt ja einfach seine alten Gewohnheiten wieder an.
Und wie du schon sagst, es gibt Wichtigeres als das Gewicht. So ein Auslandsjahr ist etwas ganz tolles, da ist das Gewicht doch eigentlich komplett egal !
Genieße deine restliche Zeit, mache dir nicht zu viele Gedanken (ich weiß, ist leichter gesagt als getan) und du wirst sehen, zurück in Deutschland wirst du bestimmt wieder dein altes Gewicht haben !

Alles Gute,
Nele

vom 17.5.2015 21:24

Kenn ich :)

Hej!
Um dich zu beruhigen: Ich hab sogar noch mehr zugenommen als du. Von anfänglichen 50kg bin ich mittlerweile bei 70kg gelandet (also +20 kg!) bei einer Größe von 1,67. Bei mir kommt allerdings dazu, dass ich früher schon extreme Gewichtsschwankungen hatte und dadurch dass ich immer eher näher zum Untergewicht war ist der Unterschied jetzt natürlich umso größer. Seit ich im Ausland bin ernähre ich mich regelmäßiger und auch gehaltvoller - in Österreich hab ich oftmals Frühstück und Mittagessen ausgelassen und dann am Abend einfach irrsinnig ungesundes in mich "reingestopft" nur um satt zu werden - dh. eigentlich ist meine Gewichtszunahme etwas Positives. Aber ich versteh dich gut, wenn man schmal war und dann plötzlich innerhalb einiger Monate so viel zunimmt ist das ein kleiner Schock. Hatte auch einige Phasen wo ich mich zum Sport zwingen wollte und gedacht hatte, ich muss auch ins Fitnessstudio gehen um dem allgemeinen "Trend" zu entsprechen. Aber anstatt das Geld ins Fitnessstudio zu schleudern genieß ich jetzt einfach dieses Jahr, mit viel gutem Essen. ;) Ich hab die Hoffnung, abzunehmen wenn ich wieder zurück bin - aber ehrlich gesagt: Man muss einfach lernen sich zu akzeptieren wie man eben ist! 0815-Phrase, ich weiß. Allerdings ist das auch Teil von meinem ATJ und daraus habe ich schlussendlich ebenfalls etwas gelernt. :)

Alles Liebe und genieß die letzten Wochen!

Diskussionsübersicht
13.5.2015
R. B.
Starke Gewichtszunahme während des ATJ
17.5.2015
Lisa S. Schweden YFU-AT 2014/15
X Schließen
Success
Error
0.49