Spanien? Argentinien? Chile?

Hey,
ich möchte im Sommer für 1/2 Jahr in ein spanisch sprachiges Ausland, weiß aber noch nicht wohin, da meine Eltern Südamerika nicht so toll finden.
Ich würd gern was ehrenamtliches machen, z. B. was mit Kindern. Dabei stellt sich aber die frage, ob man sowas auch in Spanien machen kann, da es dort ja nicht so viel Armut gibt wie in Südamerika...
Könnte mir jemand ein südamerikanisches Land empfehlen?
LG

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 4 direkte Antworten:

Was genau ...

... willst du denn eigentlich machen im Ausland? Gehst du noch zur Schule und willst ein Auslandsschuljahr machen oder denkst du eher an so eine Art Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland? Das wäre dann ja von den Organisationen, Zielsetzungen, etc. ganz anders. Über ein Austauschjahr in Argentinien kannst du dich auf den Homepages meiner Kinder informieren, die da zurzeit sind: www.carlosaway.de.vu und www.austauschjahr-argentinien.de.vu - bei letzterer gibts auch Links zu anderen Seiten oder Blogs, auch einen zu der Seite eines Mädchens, das in Chile war. Grundsätzlich sind beide Länder vom Sicherheitsaspekt her kein Problem, anders als Mittelamerika, wo ich hinter ganz hohen Mauern gewohnt habe. Bei Spanien muss dir klar sein, dass in vielen Regionen gar kein Spanisch, sondern die jeweilige Regionalsprache gesprochen wird, die mit Spanisch nicht unbedingt was zu tun hat (wie Baskisch). Sabine

...

Marie hat Recht, du lernst bei einem Freiwilligenjahr viel mehr und machst ganz andere Erfahrungen als als Au-Pair. Gerade von Spanien sollte dringend abgeraten werden. Leute, die sich dort ein Au-Pair leisten können, gehören meistens zu einer oberen Schicht und sind an den Umgang mit Dienstboten gewöhnt, zu denen auch das Au-Pair gehört. Wer sich ein bisschen in der Geschichte des Landes auskennt, weiß, wie die soziale Struktur bis vor gar nicht langer Zeit war und in manchen Regionen auch noch ist. Das sieht man nicht unbedingt, wenn man im Land Urlaub macht. Als Spanischlehrerin weiß ich, wovon ich rede. Ich würde meine Tochter niemals als Au-Pair nach Spanien lassen, aber immer als Freiwillige nach Lateinamerika. Es gibt übrigens auch kirchliche Hilfsorganisationen, die Freiwilligendienste vermitteln. Vielleicht schaust du mit deinen Eltern mal im Internet und kannst sie so überzeugen. Viel Erfolg
Sabine

Frage...

Hallo Sabine,
Ich habe auch vor, Spanisch-Lehrerin zu werden, da passt es ja ganz gut, dass ich dich kennen gelernt habe.
Seit ca. 1/2 Jahr bin ich dabei, mich über ein Austauschjahr zu informieren. Dabei bin ich u. a. auf die Organisation "one world working" gestoßen, die mir auf Anhieb gut gefallen hat. Diese Orga bietet auch an, Kinder zu unterrichten ( in Chile, Argentinien, Bolivien, Costa Rica, Mexiko und Peru) und ihnen Englisch bei zu bringen. Momentan tendiere ich sehr zu Chile, da ich eine Bekannte von dort habe und eine Spanischlehrerin kenne, die mir dieses Land sehr empfohlen hat.
Dies wäre eine tolle Vorbereitung auf mein späteres Berufsleben.
Leider sind die Kosten ziemlich hoch und meine Eltern wollen mich halt nicht so weit weg schicken. Ein Bekannter aus Argentinien meinte, dass es ein ziemlicher Kulturschock für mich sein würde, wenn ich die Lebensbedingungen in Süd- oder Mittelamerika sehen würde.
Vielleicht kannst du mir einige Tipps geben oder mir ein Land empfehlen. Wer weiß, vielleicht kann ich meine Eltern ja doch noch überzeugen...
Ann-Kristin

Freiwilligendienst mit AFS

Habe mich mittlerweile mal weiter umgeschaut und mich intensiv mit AFS beschäftigt.
Gibt es hier jemanden, der schon mal mit AFS einen Freiwilligendienst (vielleicht sogar in Süd- oder Mittelamerika) absolviert hat? Ich wüsste nämlich gern, ob es empfehlenswert ist, mit dieser Orga zu fahren. Außerdem wüsste ich gern, ob man für einen Freiwilligendienst genau so ein Wochenende wie für ein ATJ machen muss.
Ich habe aber schon von einigen Seiten gehört, dass AFS eine seriöse Orga sein soll...
Vielleicht kann mir ja trotzdem jemand weiter helfen.Zwinker

Diskussionsübersicht
26.10.2006
Spanien? Argentinien? Chile?
5.11.2006
11.11.2006
30.11.2006
X Schließen
Success
Error
0.62