so darfst du nicht denken ..

.. echt nicht !
man macht das austauschjahr nicht um mal ein bisschen spaß zu haben , dann wieder zukommen und sagen : ja das war ne ienzige party ! ;D
wenn du zurückkomst wirst du vie viele sachen einfach ganz anders sehen. ich kann nicht sagen was, weil jeder karakter anders ist, aber was ändern wird sich aufjeden fall was. du hast abschied von ALLEM genommen was du vorher hattest und das das einem komisch vorkommt ist ganz normal. der körper muss sich daran gewöhnen nichts mehr zu haben, ganz automatisch sucht man sich den einfachen weg und will zurück zu diesem ort, wo man alles hat was man vorher besaß : das zuhause in deutschland. aber willst du dein ganzes leben lan nur bei dem gewohnten sachen bleiben, immer den einfach weg nehmen und nie richtige ´tiefs´ erlebt haben.
dafür ist das leben viel zu kurz ! man hat nur eine chance zu leben und man sollte ALLES mitnehmen was man kann. :)

nimm dein zuhause in deutschland nicht als maßstab ! du kannst das neue nicht mit dem alten vergleichen, weils einfach was ganz anderes ist. das was du zuhause hattest darfst du nicht als normal ansehen, dass überall genauso sein muss. nichts ist normal und jede kultur hat andere angewwöhnheiten und lebensweisen. versuche für diese monate die du noch in deinem austauschjahr hast, dein altes leben auszulöschen. nur für diese par monate noch . versuch nochmal neu anzufangen ohne vorurteile und ohne maßstäbe aus deinem ´alten leben´.
und nimm jeden augenblick als erfahrung mit.
und mein tipp ist ein tagebuch zu führen. denn wenn du jeden abend deine gefühle aufschreibst hilft das echt gut ein bisschen neutraler zu denken und nicht das schlechte in allem. außerdem verarbeitest du dann deine gefühle.
:)
versuchs einfach mal ;*

Diskussionsübersicht
2.10.2010
F. F.
2.10.2010
Marah B. USA GIVE 2011/12
2.10.2010
F. F.
2.10.2010
Marah B. USA GIVE 2011/12
so darfst du nicht denken ..
3.10.2010
D. F.
X Schließen
Success
Error
0.75