vom 9.8.2014 21:21
A. W.

Selfplacement Organisation - Privat nach Kanada? - Organisatorisches + Kosten?

Hallo Leute :) Mein Name ist Amelie, ich bin derzeit 14 Jahre und daran interessiert, die 11. Klasse, also ein ganzes Jahr, im Jahre 2016/17 in Kanada zu verbringen. Wir haben Verwandte in Vancouver und dann wäre es natürlich sehr cool, wenn ich bei denen unterkommen könnte. Jedoch hat weder meine Familie noch ich eine Ahnung was da alles auf uns zukommt.

Ich suche nach einer geeigneten Organisation, falls es eine gibt, wo ich meine Gastfamilie selbst angeben kann und die Orga sich um den Rest kümmert. Kennt sich da jemand aus?

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 3 direkte Antworten:

Re: Selfplacement Organisation - Privat nach Kanada? - Organisatorisches + Kosten?

Hallo Amelie,
ich habe bisher von keiner Organisation gehört, dass sie alles übernehmen bis auf die Gastfamilie. Auch das ist ja ein Unternehmen, das Geld machen möchte, also kannst du natürlich bei Organisationen nachfragen, die nach Kanada gehen (Sollte eigentlich jede sein) und günstig sind. Auf gemeinnützige Orgas müsstest du dann natürlich eher weniger achten, aber vielleicht haben gemeinnützige Organisationen mehr Interesse, weil die Gastfamilien da ja nicht bezahlt werden.
Es wäre schon, wenn du uns auf dem Laufenden halten würdest.

Viel Glück,
Lisa

cool...

dass du verwandte in vancouver hast! so viel ich weiss ist es mit sts möglich, die gastfamilie selbst zu suchen, und da du ja verwandte hast wäre das ja super. ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaub ich hab mal in einem prospekt was darüber gelesen. schreib denen doch einfach mal. ich gehe auch mit sts und die sind wirklich super:)

STS geeignete Selfplacement Organisation

Hey Amelie :)
Ich hoffe dein Beitrag ist noch aktuell, ich habe genau das gleiche wie du vor und habe in STS die geeignete Organisation dafür gefunden! Ich werde 2015/16 mein Austauschjahr in den USA verbringen, genauer gesagt in Seattle (liegt ja ganz nahe bei Vancouver), bei Bekannten von meinen Eltern. Wenn man schon eine Gastfamilie hat (Freunde/Verwandte) dann nennt man das 'direct placement'. Bei STS musst du sogar weniger bezahlen, da du schon eine feste Familie hast und sie keine mehr für dich suchen müssen. Um den Rest (Anmeldung bei der Schule, Visum, Vorbereitungstreffen,...) kümmert sich STS für dich!
Ich hatte auch schon mein Bewerbungsgespräch und sie sind wirklich super nett und hilfsbereit :)
Am Anfang habe ich, als ich noch nicht wusste welche Organisation so etwas macht an allen Organisationen die ich sympathisch fand eine Email geschrieben. Jedoch habe ich von diesen Organisationen (dabei waren Into, Afs, Aifs) Antworten wie z.B. diese bekommen: "Guten Morgen Miriam, ein sogenanntes Direct Placement, ist unter Umständen schon möglich." (Antwort von Afs). Also sehr ungenaue Antworten, wo man dann nicht genau wusste ob sie es machen oder nicht.
Nur STS hat mir geantwortet, dass es bei ihnen möglich ist und ich sogar meine Schule auswählen könnte :D
Hier ist der Link zu ihrer online website:
http://www.sts-education.com/switzerland_de/hs/?gclid=Cj0KEQjwquOhBRCupYiu4an13scBEiQAss2XkjCWo7Bi66XNsFl5Ub8ILw5sip5V6ooBPUYNQ0_KzPgaAhax8P8HAQ

Ich hoffe ich konnte dir helfen und bei weiteren Fragen, schreib mich doch einfach an!
Lg Miriam

Diskussionsübersicht
9.8.2014
A. W.
Selfplacement Organisation - Privat nach Kanada? - Organisatorisches + Kosten?
11.8.2014
Anika R. USA STS-CH 2014/15
X Schließen
Success
Error
0.63