vom 6.1.2018 22:15
E. D.

Selbstorganisierter Austausch USA 2M

Hey zusammen,
ich habe die Möglickeit für März-Mai einen Austausch in Nebraska oder New Jersey zu organisieren. Ein Visum besitze ich schon.
Zu welchem der beiden Staaten könntet ihr mir eher raten? Ich kann mich leider gar nicht entscheiden!
Hat jemand Erfahrungen mit einem "so kurzen" Austausch? Reichen diese 2 Monate um die Sprachkenntnisse zu verbessern, neue Freunde zu finden etc?
Ich freue mich auf eure Antworten.
LG Emy

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:

Wie Sonne und Mond

Hey Emy,
puuh das ist so wie Winterurlaub oder Sommerurlaub :D
Ich mag beides :P


Nebraska ist halt ziemlich plattes Land...
Bis du da mal bei einer größeren Stadt bist (die für unsere Verhältnisse immer noch ein Dorf ist...)
Auch Landschaftlich sind die beiden Staaten total unterschiedlich.
Was ist dir persönlich den bei deinem Austausch wichtig / welche Beweggründe hast du in die USA zu reisen?

Antowrt

Hey Emy!
Ich denke, dass du auf jeden Fall gehen solltest, auch wenn 2 Monate kurz sind. Du wirst definitiv deine Sprachkenntnisse verbessern, vor allem weil du ja englisch schon in der Schule lernst und schon Vorkenntnisse hast. Das mit dem Freunde finden kommt ganz auf die Leute an, aber du wirst sehr wahrscheinlich viele kennenlernen und dazu lernen!
Zu den Staaten kann ich dir nichts sagen, aber mach es auf jeden Fall! Es ist wirklich eine unglaublich tolle Erfahrung, und auch wenn du nur kurz bleibst kannst du ja irgendwann zurück in die USA oder du bekommst Besuch von deiner Gastfamilie und Freunden :)
Liebe Grüße!!
Lina

Diskussionsübersicht
6.1.2018
E. D.
Selbstorganisierter Austausch USA 2M
20.1.2018
Lina L. Norwegen Experiment 2016/17
X Schließen
Success
Error
0.49