Formaler Ablauf eines Wechsels?

Huhu, ich bins nochmal,

wenn ich meine gastfamilie jetzt wirklich wechsel, wie sieht das mit dem ganzen papierkram aus? Muss ich, während ich alles ausfülle, in meiner alten Gastfamilie bleiben, oder kann ich schon zu meiner neuen? Wie lange dauert es, alles auszufüllen?

Was glaubt ihr, wie meine gastfamilie darauf reagieren wird, wenn sie mitbekommen, dass ich wechseln möchte? Sie denken im moment, ich bin super glücklich und alles ist super. Aber ich wollte es ihnen auch nicht zu früh sagen, weil wenn es nicht klappt, muss ich noch länger hier bleiben, bis ich eine andere familie gefunden habe.

Zwickmühle..

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 4 direkte Antworten:

Reden!

Rede mit ihnen, nichts ist schlimmer, als wenn dein Gastschüler plötzlich auszieht und nicht gesagt hat, dass es ihm schlecht geht. Denn die hatten dann nichtmal die Chance was zu verbessern.
Du darfst auf keinen Fall einfach sagen, ja, ich habe ne neue Familie, in 2 Tagen ziehe ich aus. Sie müssen schon die Chance haben, was zu ändern..wenn du schon mit ihnen gesprochen hast, dann sag ihnen, dass du wechseln wirst, weil es nicht anders geht. Aber wirklich, rede mit ihnen!

Reden

Wie ich schon bei deinem anderen Beitrag geschrieben habe, musst du unbedingt vorher mit deiner Gastfamilie reden, anders geht es nicht. Und zwar sollst du ihnen nicht gleich sagen, dass du wechselst, sondern du solltest zunächst natürlich ein klärendes Gespräch suchen, erst allein und dann, wenn es nichts bringt, mit deinem Koordinator.
Einfach so, ohne das Problem jemals angesprochen zu haben, wechseln zu wollen, kann ja wohl nicht dein Ernst sein ? Eeek Man muss doch immer erst versuchen, mit den Leuten zu reden, erst allein, dann mit dem Koordinator. Erst, wenn das nichts bringt und man sich immer noch unwohl fühlt, sollte man wechseln.

Wechsel

Also das mit dem wechseln geht eigentlich echt schnell. Sobald eine Familie dich aufnehmen moechte werden die besucht. Also so wars bei mir. Die Familie einer Freundin hat mich aufgenommen und die haben den schnellstmoeglichen Termin gesucht mit meinem area rep. Die hat sie dann gleich am Wochenende besucht und wechseln konnte ich dann eine Woche spaeter (und das auch nur, weil die noch Zimmer tauschen mussten und ein neues Bett kaufen ;)) Also es geht alles superschnell.
Aaaaaaber... rede mit deiner Familie!!!!!! Bei mir hats nicht geklappt, aber vllt klappts ja bei dir, wenn du denen nicht sagst, was falsch ist, fuehlen die sich total vor den Kopf gestossen!

wechsel

ich habe meine Gastfamilie auch gewechselt und es liegt an deinem Betreuer wie alles abläuft und an dem zustand bei deiner Gastfamilie.
Normalerweise wird das immer so von der Organisation erzählt, dass man mit seinem Betreuer redet, der dann mit der Gastfamilie und es Gespräche zusammen gibt und beide seiten versuchen müssen etwas zuändern und wenn es nicht klappt, dann wechselt man.
Aber die Realität sieht wirklich oft ziemlich anders aus ;) Bei mir war es so, dass meine Betreuerin gar nicht gekommen ist sondern einfach eine neue Familie gesucht hat, aber bei mir gab riesen Probleme mit grundlegenden Sachen wie Essen, Sauberkeit etc. Aber normalerweise hast du deinen Betreuer, der dir hilft!

Mit Papieren wird da gar nichts gemacht. Du bleibst entweder so lange in deiner jetzigen Familie bis es eine neue Familie gibt, oder du kommst in eine Übergangsfamilie. Dann ziehst du um, ohne wirkliche Infos und das wars. Bei mir hat das ganze, mit Übergangsfamilie, 5 Tage gedauert! Aber es liegt immer am Betreuer.

Aber wie die anderen gesagt haben, versuche mit deiner Gastfamilie zu reden. Aber informiere SOFORT deinen Betreuer und sag ihm gleich, dass du noch mit deiner Familie reden musst, wenn du es noch nicht getan hast.
Wird schon ;)

Diskussionsübersicht
7.10.2011
Caro R. USA GIVE 2011/12
Formaler Ablauf eines Wechsels?
7.10.2011
Anna S. Kanada 2011/12
7.10.2011
13.10.2011
Nicole G. USA EUROVACANCES 2011/12
24.10.2011
Julia S. Kanada ICX 2011/12
X Schließen
Success
Error
1.01