Schwierigkeiten mit Gastgeschwistern

Kia ora,

ich bin jetzt seit fast fuenf Monaten in Neuseeland und mir geht es hier wirklich sehr gut. Ich habe viele grossartige Menschen kennengelernt, sehr viel erlebt und in Wellington wirklich eine zweite Heimat gefunden.

Mit meiner Gastmutter verstehe ich mich auch gut, nur mit meinen Gastgeschwistern hapert es gewaltig. Mein kleiner Gastbruder Hugh ist 13 Jahre alt, spielt ununterbrochen Computerspiele und interessiert sich ueberhaupt nicht fuer mich. Irgendwie war er waehrend der ersten paar Tage total nett und jetzt scheint er mich auf einmal nicht mehr leiden zu koennen und will gar nichts mit mir zu tun haben. Eeek Er beguesst mich nicht mal mehr und mittlerweile ist er mir irgendwie auch relativ egal.

Mein zweiter Gastbruder ist mir wichtiger. Calum ist nur wenig juenger als ich, daher dachte ich vorher, ich koennte mich richtig toll mit ihm anfreunden und so. Aber bisher habe ich es nur soweit geschafft, dass wir eine mehr oder weniger freundliche, aber sicherlich keine freundschaftliche oder gar geschwisteraehnliche Beziehung haben, und das finde ich echt schade. Im Gegensatz zu Hugh scheint er sich etwas fuer mich zu interessieren und hat mich schon oefter angesprochen und etwas gefragt und er hoert mir meist wie gebannt zu, wenn ich ihn etwas frage oder so. Aber abends verschanzt er sich fast immer in seinem Zimmer und ich habe keine Gelegenheit, mich laenger als eine Minute mit ihm zu unterhalten. Da er auch eher ruhig ist, also nicht viel auf Parties geht, viel liest etc. und sich wie ich fuer Fotografie interessiert, koennten wir uns theoretisch gut verstehen, denk ich.

Demnaechst wird Calum 18 Jahre alt und ich haette ja gerne ein kleines Geschenk besorgt aber ich weiss ja praktisch nichts ueber ihn, obwohl wir schon so lange zusammen wohnen.

An Weihnachten war es mit den beiden eigentlich ganz schoen, da haben sie mir sogar was geschenkt (wobei ich bezweifle, dass es ihre Idee war, mir was zu schenken, ich denke eher, es war die Idee meiner Gastmutter).
Das Problem ist, dass beide am Wochenende immer bei ihrem Vater sind (Eltern sind geschieden), so sehen wir uns leider fast gar nicht.

Habt ihr eine Idee, was ich tun kann ?

Viele Gruesse,

Marie-Claire

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:

Das gleiche Problem ...

Ich habe leider das gleiche Problem mit meiner Gastschwester. Ich bin seit 7 Monaten hier in Minnesota, USA und ich rede immer noch auf einem "Small-Talk-Niveau" mit meiner Gastschwester und habe inzwischen auch aufgegeben. Es scheint so, als waere sie mich gerne los, da sie irgendwann mal gesagt hatte, dass sie in der Entscheidung, einen Gastschueler aufzunehmen, nicht wirklich involviert war und sie im Allgemeinen nicht redet. Sie ist leider das komplette Gegenteil von mir und ich hoere von so vielen Leuten, dass sie Probleme mit (insbesondere gleichaltrigen) Gastgeschwistern haben. Ich beneide wirklich die, bei denen es funktioniert.

Versuch doch einfach mal vorzuschlagen, gemeinsam was zu unternehmen, beispielsweise kochen, ins Kino, mit denen zusammen zu deinem Gastvater oder vllt. kannst du zusammen mit deinem juengeren Gastbruder Computerspiele spielen, natuerlich nicht dauerhaft, jedoch um einfach mal zu zeigen, dass du an ihm interessiert bist. Oder schaut doch einen Film zusammen, wenn du nicht weisst, worueber du reden sollst, denn man redet ja nicht allzuviel, waehrend man Fernsehen schaut.

Naja du tust mir Leid aber ich glaube, dass die Probleme mit Gastgeschwistern leider chronisch sind, zumindest meistens. Ich weiss, dass es einige gibt, mit denen es super funktioniert, jedoch hoert man mehr, dass es eben nicht klappt und man aneinander vorbeilebt, was ich zum Beispiel schrecklich finde, da ich etwas anderes gewoehnt bin. Naja aber versuch's einfach nochmal Zwinker

Liebe Gruesse aus dem ENDLICH tauenden Winterland Minnesota!

Nicht soo schlimm..

Vielleicht wissen sie nur nicht damit umzugehen eine Schwester zu haben, oder haben Angst, weil du nach 1 Jahr ja sowieso wieder weg sind.
Und so wie du sie (oder den älteren beschrieben hast ) scheint er nur schüchtern sein und schüchterne ruhige Menschen fangen nicht gern von selber an zu reden, aber du unterhälst dich ja mit ihm.
Er ist vielleicht nur schüchtern und frag ihn doch mal obihr mal was zusammen unternehmen könnt z.B. Kino, Party etc.
Und bei dem kleinen das ist ganz normal mein bruder verschwindet am liebsten auch vor seinen computer und möchte auch nicht reden

Diskussionsübersicht
15.3.2010
Schwierigkeiten mit Gastgeschwistern
X Schließen
Success
Error
0.6