Schulwechsel

Hey!
Ich bin Andrea und zur Zeit in Japan. Ich bin bereits seit 4 Monaten ( bald 5 ) hier, aber habe keine Freunde in meiner Klasse( bin auf einer Mädchenschule). Am Anfang haben meine Klassenkameraden etwas mit mir geredet und ich habe mich total gefreut, dann hörten sie aber plötzlich auf. Ich gab mir große Mühe und suchte Gesprächsthemen, leihte mir CDs aus um zu wissen über welche Musik sie redeten und bastelte ihnen Kraniche als Glücksbringer für ihre Tests. Nichts half, die Gespräche blieben einseitig. Sie antworten auf Fragen, aber dann drehen sie sich wieder zu ihren Freunden. Niemand spricht von sich aus mit mir und ich fühle mich ziemlich alleine. Ich habe sogar eine Zeitlang aufgehört richtig zu essen( jetzt geht es wieder ) . Aber behaupten tun sie alle sie seien meine Freunde. meine Lehrerin hat dann mit meiner Klasse geredet und für eins zwei Tage wurde es besser, aber bis auf ein paar guten Morgen mehr hat das nicht durchgehalten. (In den Ferien darf ich mich auch mit ein paar treffen, aber in der Schule reden sie eigentlich nicht mit mir). Ein Mädchen was ich nett fand hat mir dann indirekt gesagt, dass ich ihrer Gruppe nicht beitreten soll. Und ein anderes Mädchen( selber Club) hat als ich sie gefragt habe versucht mich zu anderen zu drücken ( so: was ist denn mit den beiden? / man muss nicht nur mit Clubleuten befreundet sein). Eine Freundin aus der Nebenklasse meinte, dass liegt daran, dass meine Schule eine Mittel und Oberstufe ist und die meisten sich jahrelang kennen. Meine Lehrer sind alle super nett und ich habe eins zwei Freunde in den Nebenklassen(die sehe ich aber kaum), aber ich bin zu alldem auch noch die einzige Austauschschülerin an meiner Schule. Ich fühle mich sehr einsam und keiner versteht, dass ich überlege zu wechseln...Meine Aufpasserin meinte sie dachte ich wäre jemand der sein bestes gibt und das nie jemand meine Gefühle verstehen wird. Ist es wegrennen wenn ich Wechsel? Bin ich dadurch schwach?
Soll ich überhaupt wechseln? Alle sagen ich muss nur warten dann wird es besser...

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:
vom 10.8.2016 12:56
A. N.

Schwierig...

Vielleicht kannst du auch einfach die Klasse wechseln, so dass du mit deiner Freundin in einer Klasse bist. Wenn das nicht klappt, kannst du es doch noch mit einem Schulwechsel versuchen. Du scheinst dir ziemlich viel Mühe zu geben, aber manchmal kann man Freundschaften einfach nicht erzwingen (ging mir in der 6. Klasse so). Lass dir dein Jahr auf keinen Fall kaputtmachen!
Irgendwie macht mir dein Beitrag Sorgen, weil ich vielleicht auch nach Japan gehe... Wie gefällt dir Japan denn sonst so?

RE: Schulwechsel

Hi
Ich habe keine Ahnung, ob dein Problem noch aktuell ist, aber ich glaube, dass es sehr schwierig sein könnte, die Schule zu wechseln, da du ja von deiner Organisation an dieser angemeldet wurdest und auch deine Gastfamilie von der Schule ausgesucht wird. Neue Schule, hieße also komplett neues Auslandsjahr. Die Idee mit dem Klasse wechseln finde ich da auch besser. Falls das nicht geht,kannst du ja mal gucken, ob jemand aus deiner Klasse mit jemandem aus der Nachbar Klasse befreundet ist und ihr euch dadurch kennen lernen könntet. Ein Wechsel hat aber generell nichts mit Schwäche zu tun. Mach dir keinen Druck und gib die Hoffnung nicht auf. Hast du bereits eine Lösung gefunden? Würde mich über eine Antwort freuen
Alena

Diskussionsübersicht
6.8.2016
Andrea H. Japan 2016/17
Schulwechsel
10.8.2016
A. N.
17.9.2016
Andrea H. Japan 2016/17
18.9.2016
A. N.
9.9.2016
Alena Z. Neuseeland SouthernCross 2016/17
17.9.2016
Andrea H. Japan 2016/17
18.9.2016
Celin C. Japan GLS 2016/17
18.9.2016
Celin C. Japan GLS 2016/17
X Schließen
Success
Error
0.38