Schau mal durchs Forum

Hallo Sunessi,
du kannst hier auf jeden Fall mal durchs Forum schauen um Erfahrungsberichte zu finden.

Zunächst solltest du dir klar darüber werden, was du möchtest. Willst du ein genau auf dich zugeschnittenes Schulprogramm? Dann ist vielleicht ein Internat die richtige Wahl. Willst du in einer Gastfamilie sein, die kein Geld für die Aufnahme bekommt? Dann ist die UK die falsche Wahl. Wenn du einen klassischen Schüleraustausch mit Gastfamilienaufenthalt willst, gibt es viele, viele Anbieter.

Ich persönlich kann dir die empfehlen, die Mitglied im AJA [1] sind, das ist der "Dachverband gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen in Deutschland" (d.h. die verdienen damit kein Geld). Es gibt sicherlich auch kommerzielle Organisationen die wirklich gute Arbeit leisten, aber bei Gemeinnützigen weiß ich einfach, dass sie Austausch nicht allein um des Geldes willens machen (besonders EF hat da einen sehr schlechten Ruf). Bei YFU z.B. kannst du dich noch bewerben [2].

Egal mit wem du fährst: Du solltest dir Gedanken dazu machen, was du von deinem Jahr erwartest (kulturelle Erfahrungen oder akademisches Fortkommen), und deine Probleme und Bauchschmerzen offen im Bewerbungsprozess ansprechen.

Viel Erfolg!


[1] http://aja-org.de/austauschprogramme/
[2] https://www.yfu.de/austauschjahr/laender/europa/grossbritannien

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 4 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb können gleich alle angezeigt werden:
vom 8.12.2016 07:05
S. K.

Danke - ist into "kommerziell"?

Vielen Dank für die Tipps, ich werde sie nach Möglichkeit beherzigen.


Ich möchte sowohl Sprache verbessern als auch die britische Kultur näher kennenlernen, die mich unfassbar fasziniert. Ich möchte einen normalen Austausch in einer Gastfamilie, da ich ein sehr "familiärer" Typ bin und auch die ganzen britischen Familienbräuche zu bestimmten Anlässen hautnah miterleben möchte.
Gleichzeitig möchte ich aber auch dass zumindest in gewissem Umfang auf meine Wünsche eingegangen wird.... ZB möchte ich möglichst nicht in die groß Stadt. Bei into scheinen meine Voraussetzungen und wünsche ziemlich gut erfüllt werden zu können und aus meinem privaten Umfeld habe ich hier bisher nur gutes gehört. 🙃 Ich weiß aber nicht ob into eine sogenannte "kommerzielle" Organisation ist.

Ja, ist es

Into ist eine GmbH (einfach mal auf die Website gehen und dann auf Kontakt klicken). GmbH = Gesellschaft mit beschränkter Haftung. GmbHs sind kommerziell (d.h. die Eigentümer der Firma dürfen den Gewinn einstreichen). Gemeinnützige Organisationen sind entweder ein Verein (e.V.) oder eine gGmbH (das erste g steht für gemeinnützig.

Kann aber natürlich trotzdem toll sein. Ich würde mich bei denen erkundigen, welcher Anteil an Familien ländlich wohnt (sind die allermeisten, da Wohnraum in der Großstadt teuer ist).

In GB/IR bekommen die Gastfamilien alle eine Aufwandsentschädigung. Bei der Auswahl der Orga solltest du nachfragen, wie hoch sie ist, um eine rein finanzielle Motivation auszuschließen.

vom 9.12.2016 07:18
S. K.

Select Programm

Bei into werde ich wohl sowieso das Select Programm wählen, da dieses nicht viel teurer als das Classic ist, jedoch in Sachen Schule und Gastfamilie wohl viel stärker auf deine Wünsche eingegangen werden kann.
Heute möchte ich mich online auf der Website bewerben 🙃 Ich halte euch auf dem Laufenden!

vom 10.12.2016 20:43
S. K.

Einladung erhalten

Habe mich nun beworben und bin am nächsten Wochenende zum Interviewgespräch eingeladen. 🙃 Habt ihr irgendwelche Tipps hierfür?


und ich wollte einmal fragen, was man als austauschschüler an Gepäck mit ins Ausland nimmt normalerweise.

Diskussionsübersicht
8.12.2016
Schau mal durchs Forum
9.12.2016
S. K.
10.12.2016
S. K.
8.1.2017
Lea M. USA Rotary-DE 2018/19
X Schließen
Success
Error
0.54