Re: hostfamily letter

Hi Lea,
Also erstmals der Brief ist im Grossen und Ganzen in Ordnung. Ich würde dich noch ein bisschen mehr beschreiben. Deine Hobbies ect. Hast du wahrscheinlich schon in deinem eigenen Brief geschrieben aber trotzdem. Oder noch etwas mehr über euer Familienleben. Gibt es besondere Traditionen? Hilfst du im Haushalt? Kochst/putzt du? Spülst das Geschirr, machst die Wäsche? Gehst du mit dem Hund spazieren? Was auch immer. Gasteltern hören gerne, dass du bereit bist mitzuhelfen.
Und ich würde zuerst auch noch was über deine Eltern als Einführung schreiben, damit die Gasteltern wissen, mit wem sie es zu tun haben. Das kann Name, Alter, Beruf, was auch immer sein.
Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.
Diese Angaben hat mir meine Orga gegeben, vielleicht findest du ja noch was, das du hinzufügen könntest:
- Danken Sie bitte im Voraus für die Grosszügigkeit der Gastfamilie
- Beschreiben sie ihren Alltag mit ihrem Kind
- Beschreiben sie Charakter/Persönlichkeit/Interessen (das hast du ja schon sehr gut gemacht und das oben dran auch)
- Beschreiben sie, was sie sich für ihr Kind erhoffen (zb Verbesserung der Sprachkenntnisse, selbstständiger werden, ...)
Ich habe mir auch gerade auch noch meinen Brief durchgelesen. Meine Eltern haben noch ein bisschen die Schweiz beschrieben und dass ich noch nie ausserhalb Europa war und es deshalb sehr speziell für mich sein wird. Und dass ich von mir aus ein ATJ machen möchte. Die Initiative ging von mir aus, sie haben mich aber selbstverständlich unterstützt.
Hoffentlich hat dir das etwas geholfen.
Grüsse aus NZ, Rahel

Diskussionsübersicht
19.3.2016
Rahel H. Neuseeland STS-CH 2015/16
Re: hostfamily letter
X Schließen
Success
Error
1.13