Re: England (Gross Britannien)

Lange Reihen von ... :o)
... sicherlich von Reihenhäusern, nicht?

Auch wenn es der Beitrag nicht vollständig bis zu ausgetauscht.de geschafft hat, kann auch ich dir nur zustimmen und Europa als Ziel eines Schüleraustauschs empfehlen. Es gibt so viele Klischees über die einzelnen Staaten. Gerade in einem zusammenwachsenden Europa ist es besonders wichtig, dass mal jemand klarstellt, dass es in Großbritannien doch mehr Menschen als Schafe - und für meinen Fall - in Schweden doch mehr Menschen als Elche gibt.
Europa ist aufregend keine Frage.

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:

Re: Re: England (Gross Britannien)

Da hast du recht. Ich kann es wirklich jedem nur empfehlen. Ich muß allerdings gestehen, daß ich vorher mehr oder weniger eine "rosarote Brille" aufgehabt habe was das Land und die Menschen angeht. Bevor ich für mein Austauschjahr nach England gefahren bin, hatte ich nur die Südküste (Weymouth, Poole etc. ) und London gesehen und habe daraufhin gedacht, daß es überall so schön ist. Ich war damals ziemlich naiv. Ich war dementsprechend etwas geschockt, als ich in den Norden kam, wo die Städte ja doch eher hässlich sind. Ich habe mich dann allerdings sehr schnell an diesen Umstand gewöhnt und hatte in Barnsley die beste Zeit meines (bisher eher kurzen) Lebens. Die Discos und Pubs dort sind immer sehr gut besucht und auch nicht so teuer und auch sonst macht das Leben dort viel Spaß ;o) Wenn man sich dann noch an die "Inselmentalität" gewöhnt hat, möchte man am liebsten für immer dort bleiben. So ging es jedenfalls mir...

Diskussionsübersicht
18.8.2001
Falk E. Schweden YFU-DE 1999/00
Re: England (Gross Britannien)
X Schließen
Success
Error
0.82