RE: Allergien

Hi!

Also, ich würd egal bei welchem Schritt der Bewerbung eine Allergie nur dann eintragen, wenn sie den Alltag stark beeinflusst.

naja, ansonsten viel Glück bei deinem Stipendium!!! Grins

LG,
Henriette Zwinker

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 4 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb können gleich alle angezeigt werden:

ähm...

also ich hab auch allergien, sogar total viele wenn auch oft nicht allzu starke... ich hab z.b. heuschnupfen und hausstaub also auch schon so schlimmere... beim bewerbungsgespräch wurde ich danach gefragt und habs dann auch gesagt, normalerweise wird das dann eingetragen und dadurch ist die vermittlung dann auch schwerer. allerdings hatte ihc ne nette frau, die gesagt hat sie lässt das weg wenn mich das nicht zu sehr beeiflusst und das tut es auch nicht. man kann, vor allem beim heuschnupfen der bei mir auch schlimmer ist, eh ncihts machen ausser tabletten nehmen, falls der in brasilien überhaupt auftritt... naja ich nehm also einfahc n paar tabletten mit.
ich kenne mich zwar nicht so gut mit deiner allergie aus, soweit ich weiss beeinflusst das ja aebr schon ganz schön den alltag, denn es ist ja nicht nur in milch milchzucker drin... falls das stimmt wie ichs denke musst dus auf jeden fall sagen, weil es dann ja schon was ändert. und fairerweise ist es denk cih auch besser... naja, du musst das entscheiden und du weisst ja auch inwieweit das deine essgewohnheiten beeinflusst Zwinker

vom 17.8.2007 09:35
G. P.

nich mehr sooooo schlimm.

Hi,

bei mir isses ja noch nichmal ne Allergie, nur ne Unverträglichkeit von Milchzucker.
Also ich muss laktosearm essen.
Aber sowas wie Joghurt, Eis und so kann ich schon wieder problemlos essen.
Und in Fertigprodukten ist das ja auch drin, aber das macht mir auch keine Probleme mehr, solang ich keine Mengen davon esse und jeden Tag.
Nur halt keine normale Milch kann ich trinken (es gibt aber laktosefreie Milch, ist auch im Supermarkt zu finden)

Sonst vertrag ich halt Weizen, Roggen nicht.
Aber Dinkel geht und alles andere auch.

Meinst du ich hätte da eine Chance ne Familie zu finden, wenn ich angenommen werden würde?

Sowas wie Heuschnupfen oder Hausstaub hab ich nicht, vllt ne Katzenhaarallergie, weil meine Mutter eine hat, aber sonst dürfte nichts sein.

Sagen tu ichs auf jeden Fall!!!
Viele sagen zwar immer "Was kann man denn da überhaupt noch essen?"
aber es ist weniger schlimm als viele Denken.
Denn Dinkel kriegt man ja überall her und wenn man mal auf Partys oder so geht, sucht man sich halt das raus, was man essen kann. Und eben allergisch bin ich nciht drauf, das ist dann auch nciht so schlimm wenn ich mal Weizen oder so esse.

lg Dana

achja

übrigens: allergien sind nicht ansteckend, also musst du nicht unbedingt ne katzenhaarallergie haben Zwinker

vom 18.8.2007 21:25
G. P.

katzenhaarallergie @ mira

ja es ist nur so, dass meistens gesagt wird, dass Ratten so ähnliche Felldingsbums haben wie katzen und meine Freundin hatte mal Ratten, als ich dort 2x Übernachtet hab, hab ich fast keine Luft mehr gekriegt und konnte kaum noch atmen.

Nachdem die Ratten dann leider gestorben sind, hab ich dort nochmal übernachtet und bis jetzt gings immer alles problemlos.

Also Hund hab ich nicht, weil die auch nen Hund haben und mit dem Hab ich keine Probleme.

Aber müsste ich noch testen lassen.

Diskussionsübersicht
14.7.2007
Carolin D. Australien GIVE 2008/09
14.7.2007
Carolin D. Australien GIVE 2008/09
14.7.2007
G. P.
14.7.2007
Carolin D. Australien GIVE 2008/09
19.7.2007
Henriette G. Kanada GIVE 2007/08
RE: Allergien
16.8.2007
Mira H. Brasilien EUROVACANCES 2007/08
17.8.2007
Mira H. Brasilien EUROVACANCES 2007/08
17.8.2007
17.8.2007
konrad A. USA Kaplan 2007/08
17.8.2007
G. P.
17.8.2007
Mira H. Brasilien EUROVACANCES 2007/08
18.8.2007
G. P.
18.8.2007
19.8.2007
G. P.
X Schließen
Success
Error
0.88