RE: Abbrechen wegen schweren Todesfall

Hi,
Erstmal muss ich mal sagen, dass es mir schrecklich leidtut für dich. Das muss der Horror gewesen sein, als du das erfahren hast! Du bist aber sehr stark, dass du das bis jetzt so gut gemeistert hast.
Ich kann glücklicherweise nur erahnen, wie schlimm das alles sein muss. Aber ich denke, ich würde nicht abbrechen. Es war dein Traum und du sollst deinen Traum ausleben. Deiner trauernden Familie kannst du nicht helfen nur weil du zu Hause bist.
Versuche dich so gut wie es geht abzulenken, frage doch deine Gastfamilie ob du was mit ihnen unternehmen kannst. Oder ob du was helfen kannst im Haushalt, wenn sie arbeiten. Geh einem Hobby nach, was auch immer. Sprich mit Anderen darüber, das hilft.
Weihnachten wird sicher eine schwierige Zeit, für alle Austauschschüler, für dich aber besonders. Ob du es schaffst, kannst nur du wissen. Ich sage nur, dass man meistens viel stärker ist, als man denkt und man fast alles schaffen kann.
Und das mit Paris finde ich auch sehr schlimm, ich war geschockt, als ich davon gehört habe. Aber du bist in Argentinien, weit weg von den Anschlägen. Selbst wenn Terroranschläge in Deutschland vorkommen, was nützt es wenn du dort bist? Du begibst dich theoretisch nur in grössere Gefahr dort...
Ich hoffe für dich, dass du das alles gut meisterst und denke an dich!
LG Rahel

Diskussionsübersicht
15.11.2015
Rahel H. Neuseeland STS-CH 2015/16
RE: Abbrechen wegen schweren Todesfall
X Schließen
Success
Error
0.89