vom 19.9.2006 11:29
D. H.

Problematische Gasteltern

...angekommen in den USA stellte sich heraus, dass die Gasteltern im Namen des Herren(!)den Kindern regelmäßig den Hintern versohlen, z.T. auch mit dem Ledergürtel. Zweite deutsche Austauschschülerin ist Zeugin. Darauf angesprochen, meinen die Gasteltern, es wäre ihr grundsätzliches Recht, es wäre ihr erzieherisches Grundrecht. Der Wunsch nach Wechsel der Gastfamilie wegen dieser Schlägereien wird abgelehnt-reicht nicht aus. Außerdem sind die Gastmutter und Area Rep. sind scheinbar gute Bekannte. Da läuft also nix. Order der Organisation: ab sofort nur noch zwei Telefonate pro Monat. Nächste Anfrage nach Wechsel wird massiv mit Drohungen(du kommst sofort zurück nach D.)abgewürgt. Weder deutsche noch US-Organisation gehen auch nur mit einem Wort auf die Prügeleien ein. Gastmutter und Area Rep. machen dann aus Gastschüler eine Spinnerin, die über die Familie nur Lügen erzählt und sich nicht integrieren läßt. Massiver Vertragsverstoß. Sie, und nicht die Familie, ist untragbar ist und soll auf Kosten der leiblichen Eltern umgesetzt werden.
Deutsche Organisation hat nur meine bzw. die Mails der US-Organisation weitergeleitet, keine Arbeit im Kundensinne. Gespräch mit dt.Organisation("ich kann nicht frei reden") wird danach mit "ist doch alles in bester Ordnung" wiedergegeben. Zitat Ausstauschschüler: die US-Organisation arbeitet nur gegen mich! Die nehmen meine Sorgen und Ängste gar nicht wahr.
Die Area Rep. machte Tonbandaufnahmen der Gespräche, die Gasteltern erzwangen die Weiterleitung aller Mails von Vater zu Tochter, das Laptop wurde kommentarlos einkassiert usw.
Die Gasteltern sind sehr religiös-das ist ja nicht unbedingt schlecht-dreimal Kirchgang pro Woche. Vertreter des "intelligent designs", also Anti-Darwinisten: Gott erschuf den Menschen vor langer Zeit, fertig. Die Evolution gab es einfach nicht. Sie machen Homeschooling, d.h. die Kinder werden von den Eltern nur zu Hause unterrichtet-das geht in den USA. Schlagen der eigenen Kinder ist in einigen Bundesstaaten legal. Austauschschüler sollen die "gefilterte" Außenwelt in die Gastfamilie einbringen, Abschottung vor schädlichen Außeneinflüssen, kein normales TV-Programm, keine Kinderbesuche zu Hause usw.
Die Rubrik des SPIEGELs zum Schüleraustausch USA und den Problemen kann ich nur wärmstens empfehlen.: http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/0,1518,374529,00.html

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 2 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb können gleich alle angezeigt werden:
vom 19.9.2006 22:39
I. A.

Wechsel

In so einer Situation würde ich dringend empfehlen dir unter deinen Schulfreunden - zumindest vorübergehend - eine Gastfamilie zu suchen von da aus ggf. weiter nach einer neuen Familie zu suchen. Wenn du dir selbst eine neue Familie suchst sind die Chancen auch größer, dass du mit denen auskommst.

vom 21.9.2006 18:39
A. 2.

andere ats...

hey....
sind an deiner schule noch andere ats?erzaehl denen von deiner situation und sag ihnen,dass sie unbedingt ihre area reps anrufen sollen.die area rep sollen dann bei deiner orga in usa und deutschland anrufen,denn fuer deine orga ist es ziemlich peinlich,wenn andere orgas davon wissen.ausserdem solltest du,auch wenns unangenehm sein mag,die leute in deiner schule fragen,ob du nicht vorruebergehend bei ihnen wohnen kannst oder ob sie nicht eine loesung haben.
mit elcehr orga bist du da?ef?das ist dann zwar wahrsch etwas schwieriger,solle aber bei solchen zustaenden auch gehen.und,hast du nicht auch noch irgdwen ueber deinem area rep oder einen notfallkoordinator oder so???das ist def grund genug zum wechseln,va,wenn du darunter leidest.ich ziehe heute aus meiner familie aus,die waren zwar ganz nett,aber alle depressiv und mussten medikamente nehemn und sie ahtten weder den platz nochdas geld fuer eine persn mehr in ihrem haus.ich ziehe zu eienr lehererin,frag doch du mal deinen guidance counselor und die lehrer......es gibt sicher eien loesung.und deinen laptop,den duerfen die dir wirklich nicht wegnehmen,das ist ja fast schon diebstahl.sie koennen dir siinternet verbieten udn auch das benutzemn,okay,aber nicht wegnehemn!!
ich wuensch dir viel glueck und dass du bald eine neue fam findest!!
oh,und schreib ruhi mal den deutschen nachrichtenmagazinen ne email,wenn gar nichts hilft,die freuen sich immer ueber stories von armen ats....und fuer deine orga wird es verdmmt peinlich.und schalte deine eltern ein,in der schule gibts sicher ein telefon.die sollen dann auch richtig druck auf deine orga machen...

Diskussionsübersicht
19.9.2006
D. H.
Problematische Gasteltern
19.9.2006
I. A.
21.9.2006
A. 2.
X Schließen
Success
Error
0.69