vom 4.1.2018 16:38
M. R.

Persönliche Entscheidung

Liebe Threaderstellerin.
Obwohl ich nicht weis, ob das jetzt hilfreich ist, möchte ich einfach meine Gedanken zu dem Thema teilen Thumb up
Ich bin selbst gerade im Ausland und zwar für ein ganzes Jahr. Im August bin ich geflogen.
Davor, so ca im Mai, habe ich mich- wie du auch- verliebt. Ich habe das ganze aber ziemlich früh nach ein paar Treffen aufgegeben, eben weil ich wusste, dass wir nicht viel Zeit haben würden.
Ich bereue diese Entscheidung definitiv nicht.
Ich hatte hier schon sehr schwierige Zeiten und hatte meine Familie und meine Freunde als Unterstützung. Aber ihnen war ich zu nichts verpflichtet. Sie wissen, dass ich mich mal einen Monat gar nicht melde und es dann Wochen gibt, in denen wir ununterbrochen Kontakt haben. Einem festen Freund würde ich mich verpflichtet fühlen, regelmäßigen Kontakt zu halten und insgesamt hätte mich das hier einige Freiheiten gekostet.
Außerdem wirst du dich verändern. Er sich vermutlich auch. Wer weiß, ob es dann immer noch passt. Andererseits kann es auch sein, dass ihr euch gleichermaßen verändert. Unter Austauschschülern versteht man sich meistens gut und kann gemeinsam in Erinnerungen schwelgen, hat immer Gesprächsthemen...

Auch möchte ich dir versichern, dass es durchaus klappen kann. In meinem deutschen Umfeld habe ich genug Paare gesehen, die lange Auslandsaufenthalte ohne Probleme in Fernbeziehung überstanden haben.
Und ein halbes Jahr vergeht so schnell.

Es ist also eine persönliche Entscheidung. Die kann dir niemand abnehmen.
Im Zweifel hilft aber definitiv Reden. Und zwar mit deinem Freund. Erzähl ihm von deinen Zweifeln. Frag ihn, wie er das ganze sieht Zwinker

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 5.1.2018 15:20
A. ..

Dankeee

Ich danke dir für deine ausführliche Antwort :) Ich sehe ihn schon bald wieder da werde ich dieses Thema einfach mal aufgreifen.

Diskussionsübersicht
4.1.2018
M. R.
Persönliche Entscheidung
5.1.2018
Am .. Australien 2018/19
X Schließen
Success
Error
0.33