vom 25.2.2013 20:34
W. M.

One World -Erfahrung 2012 / 2013

Hallo
Ich möchte hier über unsere Erfahrungen mit der -Orga OneWorld berichten.

Mein Sohn hatte von zwei Orgas zur Auswahl, von beiden auch bereits die Zusagen vorliegen. Eurovacances und One World. Ich habe mich durch diverse negative Internet-Berichte ziemlich beeinflussen lassen.
One World bietet keine Vorbereitungs-Seminare an, keine Eltern-Treffen, und auch das Bewerbungsgespräch telefonisch abzuwickeln, fand ich unkompetent und nicht professionell.
Ich wollte meinem Sohn von OneWorld abraten und wollte ihn unbedingt davon abbringen.

Nun Ja, letztendlich war es die Entscheidung meines Sohnes, doch mit One World in die USA zu gehen. Kalifornien-Garantie stand da wohl doch im Vordergrund Zwinker

Aber es kam anders.....
Kalifornien war leider nichts. Alternativ ging es dann aber nach Florida. Und Kalifornien war schnell vergessen ....

Nun sitzt er in Largo / Florida, direkt an der Golfküste Zwinker
Die Orga hat sich richtig Mühe mit der Auswahl der Gastfam gegeben. Mein Sohn hat einen gleichaltrigen Gastbruder, der die gleichen Interessen hat. Sie unternehmen viel und haben auch mächtig viel Spaß miteinander. Die Gasteltern sind super. Sie unterstützen ihn und helfen ihm, wo es nötig ist.
Die Area Rep hält regelmäßig Kontakt mit ihm.
Und was mich sehr erstaunt: Ich bekomme regelmäßig alle vier Wochen einen Statusbericht. Hier bekomme ich dann Infos, wie er sich in die Schule integriert hat, wie sein Verhältnis zu den Lehrern und Mitschülern ist, zur Gastfam. und allgemeine Infos zu seinen Freizeitaktivitäten und wie es ihm geht, wie er sich fühlt. Ich hatte z.B. auch einmal mitgeteilt bekommen, dass er in Englisch und Geometrie Probleme in der Schule hatte, diese aber mit Hilfe der Gastfamilie und der AreaRep, die wohl auch mit der Lehrerin gesprochen hatte, wieder in Ordnung kamen.
Außerdem wird auch mitgeteilt, wie er sich in die Familie einbringt, wie die Familie mit ihm zurechtkommt. Das ein oder andere Lob ist da auch dabei. Das macht mich dann auch richtig stolz Zwinker)

Rückwirkend muss ich sagen:
Ich bin froh, dass mein Sohn sich für One World entschieden hat. Ich denke, er hätte es nicht besser treffen können.
Dass keine Vorbereitungs-Seminare und Eltern-Treffen stattfanden fand ich im Nachhinein auch nicht schlimm, da uns die Orga bei Fragen immer hilfreich zur Seite stand.
Wir fühlen uns rundum gut betreut.

Großes Lob und Danke an OneWorld

Diskussionsübersicht
25.2.2013
W. M.
One World -Erfahrung 2012 / 2013
X Schließen
Success
Error
0.61