vom 30.10.2016 17:55
S. L.

Nur Mut!

Hallo :),

Erstmal Respekt an dich, dass du zu dir stehst und dich als das akzeptierst, was du bist.
Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung bezüglich der japanischen Kultur, aber ich glaube, dass sie weniger streng ist, als zum Beispiel die chinesische.
Du solltest auf jeden Fall mit offenen Karten bezüglich deines Geschlechts spielen. Sag deiner Organisation, dass du ein Junge bist und frage nach, ob dies eventuell ein Problem bei der Wahl der Gastfamilie werden könnte. Ich würde zum Beispiel anmerken, dass ich auch als Junge vermittelt werden möchte (man weiß ja nicht, wie groß das Hintergrundwissen der Organisation bezüglich dieses Themas ist).

Ich glaube allerdings nicht, dass du große Probleme bekommen wirst. Natürlich ist Japan eventuell etwas weiter zurückgeblieben, aber andererseits gibt es dort bestimmt auch Leute, die dich akzeptieren werden, so wie du bist.
Ich hoffe, dass du ein wunderschönes Jahr in Japan verbringst und sende dir liebe Grüße aus Kanada :)

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 12.2.2017 23:32
A. D.

Danke...

Das ermutigt mich wirklich sehr >////

Diskussionsübersicht
22.10.2016
A. D.
12.2.2017
A. D.
30.10.2016
S. L.
Nur Mut!
12.2.2017
A. D.
10.11.2016
L. L.
14.11.2016
L. L.
14.11.2016
L. L.
X Schließen
Success
Error
1.21