vom 17.7.2013 20:45
S. T.

Noch keine Gastfamilie

Mein Sohn hat immer noch keine Gastfamilie :(

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:
vom 18.7.2013 18:02
M. K.

Auch noch keine Gastfamilie ( Organisation Travelworks )

Wir haben auch noch keine Gastfamilie und nachdem ich heute bei Travelworks angerufen habe und vertröstet wurde, bin ich nur noch enttäuscht. Das sei alles normal und auch Kinder, die eigentlich am nächsten Dienstag abfliegen sollten haben noch keine. Man müsse einfach abwarten, manchmal geht es dann ganz schnell und dann erfahre man am Montag, daß man am Folgetag ausreise. Ich muß sagen, daß ich mich echt verschaukelt fühle.

20 Minuten nach dem ersten Telefonat rief mich die Travelworksmitarbeiterin an, daß sich nun auch noch der ursprüngliche Abflugtermin verschiebe und zwar auf den letzten möglichen Ausreisetermin!
Ich befürchte, daß sich der amerikanische Traum nun endgültig ausgeträumt hat. Es war wohl eine falsche Entscheidung, daß wir uns für eine kleine und familiäre Organisation entschieden haben. Bei den größeren Organisationen läuft es angeblich besser.

Als absolute Krönung habe ich auch noch feststellen dürfen, daß Travelworks die Preise bei gleicher Leistung für das kommende ATJ um fast 500 Euro gesenkt hat! Tja, nun fühle ich mich bestätigt, daß wir ordentlich verar..... wurden!

vom 23.7.2013 22:44
S. T.

Ruhe bewahren

Natürlich ist es ärgerlich zu hören, dass viele andere schon eine Gastfamilie haben und das eigene Kind nicht. Aber ich bitte Sie, es ist grade mal Juli?! Viele bekommen ihre Gastfamilie erst einige Tage vor dem Abflug. Bevor ich letztes Jahr in die USA geflogen bin haben sich alle in der Facebook Gruppe beschwert, ein Junge hat sogar damit gedroht, dass seine Eltern die Orga verklagen sollte er keine Gastfamilie bekommen. Fürchterlich aufgeregt haben sich alle, 4 Wochen später war dann Stille. Alle hatten ihre Familien. Kamen in Traumorte wie Myrtle Beach, SC. Niemand hat sich mehr beschwert, alle waren glücklich, haben gepostet wie glücklich sie mir ihren Gastfamilien waren.
Bedenken Sie bitte einmal, dass die wirtschaftliche Lage in den USA momentan leider nicht so gut ist. Ich habe es hautnah mitbekommen wie Familien meiner Gastmutter sagten (sie hat Austauschschüler vermittelt), dass sie sich aufgrund der wirtschaftlichen Lage erst sehr kurzfristig für einen Schüler entscheiden könnten. Anfang bis Mitte August würden sie sich wieder melden.
Natürlich ist das Stress für alle Beteiligten, insbesondere die Eltern die sich um das Wohlbefinden ihres Kindes sorgen. Doch ist es bereits seit Jahren bekannt, dass Gastfamilien gerne mal auf sich warten lassen, insbesondere in den USA, denn dort möchten jährlich Tausende von Schülern ihren American Dream leben.
Regen Sie sich nicht auf, bewaren Sie Ruhe und genießen Sie die letzten Wochen mit Ihrem Kind. Durch Ihre Unruhe wird auch Ihr Kind unruhig und wünscht sich am Ende gar, den ganzen Auslandsaufenthalt ins Wasser fallen zu lassen. Bis jetzt sind immer Gastfamilien oder zumindest Ausweichländer gefunden worden. Und jede Orga warnt vor einer späten Platzierung, in meinen Augen macht es immer noch keinen Sinn warum sich jedes Jahr schon gegen Juni, Juli Leute aufregen und pessimistisch denken, den zerstörten Traum schon vor Augen. Ihren Kindern wird die Wartezeit damit definitiv nicht erleichtert.
Ein Freund von meinem Bruder ist Ende August ausgereist. Im 4tägigen Camp in NYC erhielt er nach 3 Tagen seine Gastfamilie. Er hat es überlebt (seine Eltern übrigens auch) und hatte eine wundervolle Zeit in den USA.
Thumb up

X Schließen
Success
Error
0.48