vom 25.5.2018 19:48
D. G.

Motivationsschreiben, passt das so?

Hallo,
wie schon in meinem anderen Beitrag erwähnt habe ich mich für das PPP-Stipendium beworben, und muss nun meine Bewerbung inklusive Motivationschreiben ausfüllen. Ich habe mich jetzt einfach mal hingesetzt und losgeschrieben.
In den Bewerbungsunterlagen von Partnership International ist etwas weniger als eine DinA4 Seite vorgegeben, in die das Motivationsschreiben rein soll. Sollte ich das Motivationsschreiben mit der Hand schreiben (wie den Rest der Bewerbung auch) oder soll ich es am PC tippen, ausdrucken und einkleben?
Aufgabe war: "Bitte beschreibe Deine Motivation, Dich auf dieses Stipendium zu bewerben! Was erhoffst Du Dir von einer Teilnahme, bzw. was möchtest Du damit erreichen? Bitte gehe auch auf Deine Rolle als Junior-Botschafter ein."

Vielleicht liest Du es Dir ja mal durch :).
Ich weiß es nicht noch nicht perfekt, und auf "meine Rolle als Junior-Botschafter" bin ich auch nicht eingegangen.



Hallo.
Zuerst einmal stelle ich mich kurz vor.
Mein Name ist David ***, ich bin am **.**.**** im ***-Krankenhaus in *** geboren. Zur Zeit besuche ich die neunte Klasse der *** Gesamtschule in ***, und würde mein elftes Schuljahr gerne in den USA verbringen.
Ich habe schon länger den Wunsch, für einen größeren Zeitraum im Ausland zu leben und den Alltag in den USA hautnah zu erleben. Ich denke, dass ein Auslandsjahr eine hervorragende Möglichkeit für mich ist, selbstbewusster zu werden, mich selbst kulturell weiter zu entwickeln und Verantwortung zu übernehmen.
Ich interessiere mich sehr für andere Kulturen und freue mich schon jetzt darauf, andere Perspektiven kennenzulernen. Ich möchte meinen Horizont erweitern und den Amerikanern auch die deutsche Kultur ein wenig näher bringen. Ein weiterer Effekt ist, dass ich meine Englischkenntnisse ganz nebenbei verbessere.

Jetzt würde ich gerne noch etwas über mich und meine Familie erzählen, damit Sie mich besser kennenlernen.
Ich lebe mit meiner Mutter und ihrem Freund und mit meiner Zwillingsschwester in einem kleinen Haus am Stadtrand von ***. Zusammen haben wir zwei Katzen und vier Leopardgeckos, die zu einem festen Bestandteil unserer Familie geworden sind. In meiner Freizeit fotografiere ich gerne. Dienstags gehe ich außerdem nach der Schule reiten.
In der Schule liegen meine Stärken bei den (Fremd)sprachen. Auch privat versuche Ich, mit Hilfe von Onlineportalen Fremdsprachen - wie zur Zeit Portugiesisch - zu lernen. Ich versuche in allen Fächern mein Bestes zu geben, meine Lieblingsfächer sind aber Englisch, Französisch und Erdkunde.
Mich selbst würde ich als weltoffen, ehrgeizig und hilfsbereit beschreiben.
Von meinem Auslandsjahr erwarte ich, einen tiefen Einblick in den "American way of life" zu erhalten und selbstständiger und selbstbewusster zurückzukehren. Ich denke, dass ich aus dem Auslandsjahr viel mitnehmen kann, was mich im späteren Leben weiterbringt.
Nun liegt es bei Ihnen, mir diesen Wunsch zu erfüllen.

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 2 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb können gleich alle angezeigt werden:

Tipps

Hallo,

ich habe deine Frage gelesen und möchte gerne meine Meinung dazu sagen, weil mich dieses Thema sehr interessiert. Langer Zeit habe ich überlegt, wie ich meine Bewerbung schreiben soll. Ich hatte Angst, dass sie meine Bewerbung wegen einer Dummheit ablehnen. Deshalb habe ich Online nach Bewerbungsvorlagen gesucht. Ich habe ein paar Seiten auf Google gefunden die diese Dienste bieten. Aber für mich die beste war die Seite https://www.bewerbung-vorlagen.com/bewerbungsmappe-deckblatt/. Die Seite kann ich dir nur herzlich weiterempfehlen, weil ich mit ihrer Arbeit sehr zufrieden bin. Ich hoffe, dass ich dir mit meiner Antwort ein bisschen geholfen habe.
Viel gluck und liebe Grüße.

Re: Tipps

Hi
Es gibt viele derartige Seiten, aber ich würde mir die Bewerbung nicht schreiben lassen, sonder mir beim Schreiben helfen lassen, denn sonst lernt man es ja nie.
Ich hatte zum Beispiel ein ähnliches Problem ging allerdings nicht um eine Bewerbung, sonder um eine Hausarbeit. Diese musste in einer Woche abgegeben werden und ich hatte keine Ahnung wo und wie ich anfangen soll.
Auf Empfehlung eines Bekannten habe ich mir hier https://essayhilfe.de/hausarbeit/ ein bisschen Unterstützung beim Schreiben geholt und bin sehr zufrieden, da ich viele hilfreiche Tipp bekommen und einiges dazugelernt habe.
LG

Diskussionsübersicht
25.5.2018
D. G.
Motivationsschreiben, passt das so?
21.7.2018
Hans F. Bosnien Herzegowina 2016/17
X Schließen
Success
Error
1.38