vom 21.6.2017 22:37
L. L.

Mir ging es ähnlich

Hey,
Ich selber habe vor ca. 10 Monaten mein Auslandsjahr abgebrochen. Ich hatte genau die gleichen Gefühle wie du, dachte ich muss einfach mal weg aus Deutschland und aufeinmal habe ich gesehen was ich da hinter mir lassen werde. Ich bin voller Angst trotzdem in den Flieger gestiegen, doch eifentlich schon mit dem Gedanken, dass das alles nur noch für meine Familie ist. Ich hatte noch nie zuvor so große Bauchschmerzen. Und nur drei Wochen später war ich wieder zuhause. Es ist nicht so, dass ich nicht viel erlebt hätte. Das habe ich, auch in den drei Wochen. Aber in der Zeit habe ich mich wie krank gefühlt. Ich habe mich immer heimlich zurück gezogen um den Tränen freien Lauf zu lassen. Und das schlimmste war für mich dabei, das meine Gastfamilie mich nicht so kennenlernen konnte wie ich eigentlich bin und gerne war. Wenn du also dieses Gefühl hast, höre auf es. Es wird dir schon das richtige sagen. Und es ist überhaupt nicht schlimm mit 15 Jahren dafür noch nicht bereit zu sein!!

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 15.8.2017 04:11
A. S.

Auslandsjahr Abbruch ? Eltern ?

Hey mein Name ist Anne ...
Meine Geschichte ist quasi wie deine ,
Die Entscheidung war überstürzt und in einer Situation in der ich nur weg wollte ... Jedenfalls hat sich das geändert und ich mach das nur noch um meine Eltern stolz zu machen ... Ich wach mitten in der Nacht auf und bekomm Panikattacken und könnte nur weinen .. ich will das alles nicht, ich will nur heim ..
Ich hab nur Angst dass meine Eltern nicht zustimmen ...

Können meine Eltern verhindern dass ich nachhause komme ? Und wie lange dauert dieser Prozess des Abbruchs ?

Diskussionsübersicht
6.6.2017
F. F.
21.6.2017
L. L.
Mir ging es ähnlich
20.8.2017
K. V.
20.8.2017
K. V.
26.9.2017
Y. S.
X Schließen
Success
Error
0.31