Lests einfach!!

Hey!
Also ich hab jetzt (wie hier vermutlich die meisten) die Haelfte meines Austauschjahres hinter mir. Es ist echt toll hier... Ich liebe meine Familie, meine Freunde...meine High School sucks! Aber sonst ist es echt ziemlich perfekt! Ich habe hier alle so tief ins Herz geschlossen, ich fuehle mich so dazu gehoerig... und das ging mir von ANfang an so! Ich habe kein Heimweh und wenn ich darueber nachdenke heim zu muessen...das macht mich einfach nur krank! Wenn ich dann manchmal aber ueber mein Jahr hier nachdenke... dann passiert hier irgendwie nicht allzu viel besonderes! Ich lebe ziemlich von einem wochenende zum naechsten! Dann treffe ich mich halt mit freunden oder feiere mit meinen Gasteltern... und so vergeht die zeit! Ich wuerde gerne so viel mehr von Amerika sehen...aber das ist fuer mich irgendwie nicht wirklich moeglich! Die reisen von Ef sind super teuer und meine gasteltern koennen mir auch nicht ganz amerika zeigen.... wir wollen bevor ich heim muss nochmal nach kalifornien...aber das ist dann auch alles!
Unter der woche gehe ich in die schule dann mache ich meine hausaufgaben, gucke fern, checke vielleicht nochmal meine Mails! naja und mein wochenende habe ich ja schon beschrieben! Aber das macht nicht das beste jahr meines lebens aus!
Ich wollte mein jahr hier perfekt haben... und jetzt lebe ich einfach nur auf das ende des jahres hin ohne meine zeit wirklich zu nutzen! Wisst ihr was ich meine?? Ich denke immernoch ich hab viel zu wenig freunde und brauche immer mehr! Dann denke ich, ich muesste zu irgendeinem club beitreten (ich bin in zwei...der eine sucks und der andere ist nicht so regelmaessig, schwer zu erklaeren) oder sport oder so...aber wie gesagt meine high school sucks und das ist nicht so einfach!
Ich moechte hier jede minute nutzen und nicht nach der schule vorm fernseher hocken... aber wie soll ich was machen, wenn meine gastmutter arbeitet und es ohne auto ziemlich unmoeglich ist irgendetwas zu machen, wenn ich nicht nur einmal um den block laufen moechte! Und mein gastvater gar nicht mehr hier ist! Ausserdem kommts mir so vor als ob die hier alle nach der schule nur hausaufgaben machen!
Ich moechte etwas aendern... aber ich weiss nicht genau was! Ich hab noch fuenf monate und danach moechte ich echt sagen koennen...die erste haelfte war hart... aber dann habe ich keine freie monute mehr gehabt oder so etwas!
Ich wuerde mich einfach ueber eure erlebnisse bzw berichte freuen! oder ueber ideen wie ich was aendern koennte...!

Marika

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 6 direkte Antworten:

O America du bist gar nicht so wunderbar

Hi!

Also ich finde dein Bericht ziehmlich gut. Mir geht es aehnlich. Heimweh hab ich nicht wuerde ich sagen, es ist mehr eine art Sehnsucht nach meinen Freunden, nicht so toll meine Eltern ehr meine Freunde die ich sehr vermisse. Aber darum gehts hier ja nicht. Es geht mir auch so das ich gerne mehr von America sehen woellte, das geht aber ziehmlich schlecht ohne Auto und Geld Eeek Die meisten leute hier gehen arbeiten oder machen Hausaufgaben den ganzen Tag ob wohl man gar nicht so viele Hausaufgaben hat. Naja desshalb wenn ich dann heim komme sitz ich meistens vorm PC und am TV und meistens geh ich dann noch fuer ne stunde oder 2 zu paar leuten zum Viedeo spielen. Aber ich wuerde nicht sagen das ich es bereue oder so aber es waere fuer mich auch sehr okay gewesen nur 6 monate zu machen. Ich wuerde trotzdem sagen das ich es immer wieder machen wuerde und auch einige leute die ich hier getroffen habe echt vermissen werde. Alles in allem wuerd ich sagen es ist eine sehr gute Erfahrung die man in so einem Jahr macht. Also keine angst es wuerd schon wieder besser und sobald Basketball vorbei ist gehe ich aus fuer Leichtatletik und dann hab ich jeden Tag traning und somit auch mehr zutun. Man sollte so finde ich auf jeden fall sich einem Sports team anschliesen. Ich habe am anfang Football gespielt. Fuer Basketball war ich zu schlecht.

naja bis bald

vom 8.1.2007 04:14
P. R.

Geht mir ähnlich!

Hey!
Ich muss sagen du hast das sehr gut beschrieben!!! Als ich dein Kommentar durchgelesen habe, habe ich bei jedem Fakt nur nicken koennen.
Mir geht es ganz genauso!
Wenn man eben vor dem Jahr die ganzen Kataloge durchblaettert und da die bunten Bildchen sieht wie die ATS mit ihren einheimischen Freunden auf irgendwelchen Ausfluegen sind, da denkt man, man ist immer auf axe!
Dazu kommt noch mein Problem hier, dass ich nicht wirklich engere Freunde habe. Ich mein in der Schule hab ich schon so meine Lunch-people. Aber so mit abends irgendwas machen oder am WE... nix!
Ich mein am Anfang war es einfach nur toll! Jeder hat sich fuer mich interesiert! Ich war immer von Leuten umringt, die mich kennenlernen wollten. Leider wurde ich dann nach 2 Monaten etwas "uninteresanter" fuer die!
Ich kann die schon irgendwie auch verstehen. Wenn man seine "Stories" erzaehlt, kann ich das eben nicht ganz so fluessig... is ja klar... obwohl mein Englisch nicht schlecht ist.
Ich hab probiert ein Paar aktivitaeten aufzunehmen, z.B. war ich beim Vorsprechen fuer ein Shakespearestuek... naja ich bin nicht reingekommen.

Es geht mir ziemlich gut, nur koenten meine sozialen Kontakte ein bisschen besser sein. Es ist bei mir nicht so, wie man eigentlich von vielen liesst, das man wegen den hier geknuepften freundschaften traurig ist nachhause zu muessen.

Ich wuerde mich freuen wenn "as ha" mir einen Tip oder Rat geben koennte.
...so far...
Philipp

aehnlich

ja bei mir ists aehnlich...ich liebe meine schule und die leute...meine familie is ok aber nich so das ich sagen wuerde ich mag zuhause sitzen lieber als in der schule zu sein...zu hause is echt nix los und ich bin dauernd gelangweilt...naja und in meinem kaff is auch nix los..
an wochenenden kommt es mir so vor das die amis hausaufgaben machen oder arbeiten muessen...das is alles und wenn mal was is dann is keiner aus meinem kaff da denn in meinem kaff leben nur idioten... und der rest hat kein bock 10 meilen zu fahren um mich abzuholen...naja dann sitz ich halt zu hause...
also ich mag es hier wirklich aber ich hab noch nie in meinem leben langweiligere wochenenden gehabt

WOW!!!

Hey ihr alle!
Eure Berichte machen mich alle so gluecklich! DANKE dafuer! Nicht weils euch gleich langweilig oder wie ich das nennen soll geht... Versteht das nicht falsch... Eher weil ich jetzt weiss, dass das eine Art Normalitaet ist!
Als ich grad die ganzen Beitraege gelesen habe, kamen mir so viel Gedanken in den Kopf und so viel was ich dazu sagen wollte. Da das aber jetzt ne Menge lange beitraege waren, konnte ich mir nicht alles merken!
An As ha: DANKE!!!!!!!!!!!!! Ich glaube ich verstehe jetzt die Unterschiede der Orgas etwas mehr und sorry fuer mein immer wieder widersprechen und weiterdiskutieren.
Und zu den Freundschaften auch zwischen den Amerikanern. Ich habe hier das Gefuehl, dass sehr viele Freundschaften nur oberflaechlich sind und wirklich nicht mehr als Freundschaften, die ich Schulfreundschaften nennen wuerde und die fuer mich persoenlich nicht so viel wert sind.
Bei mir war es eiegntlich nie so, dass ich die interessante Austauschschuelerin war... Da hat auch am Anfang niemand richtig interesse gezeigt, was mich ziemlich verwundert hat. Wenn ich daran gedacht habe, wie das bei mir in deutschland war, wenn da jemand neues kam... jeder hat sich "auf ihn oder sie gestuerzt".

Okay ich bin jetzt zu abgelenkt mich weiter hier drauf zu konzentrieren! Nochmal danke an alle, die meinen Beitrag gelesen haben und darauf geantwortet haben!
Und ich freue mich immernoch ueber weiter Antworten!
Ich fuehle mich tief verbunden zu euch allen! Zwinker
Marika

so...

hab mir bisher erst den ersten Post durchgelesen, den rest mach ich gleich^^

Mir geht es genauso... Meine Gastfamilie ist ganz ok... Die Schule auch, die Klassenkameraden auch...
Aber ich komme nach hause und bin dann meistens alleine - gucke Fernsehen oder sitze am PC...
Irgendwann kommt meine gastschwester aber wir reden nie viel miteinander (sie ist 13) und streiten uns auch manchmal...
Abends um neun kommt dann irgendwann mal meine Gastmutter nach hause und macht Abendessen. Dann essen wir und dann gehts ins Bett...
Am Wochenende treffe ich mich dann mit anderen ATS, die nur am WE nach Riga kommen können...
Ich würde auch gerne mehr amchen, ich gehe jetzt auch schwimmen, aber das macht man nunmal alleine...

So, jetzt lese ich mal, danach gucke ich weiter *g*
Svenja

Zurueck nach und weg von zuhause!! Confusion!!

Wow, jetzt ist es schon zwei Monate her seit ich den ersten Beitrag dieser Diskussion geschrieben habe!! Und die Zeit vergeht so schnell!! Ich habe jetzt nur noch drei Monate uebrig!! Und dann ist es hier wirklich vorbei! Es wird nie wieder so sein wie es jetzt ist!! Nie wieder mein Leben hier, nur noch Urlaub!! Ich habe gelernt, dass Veraenderungen und Neues nichts Schlechtes ist, ueberhaupt nicht, aber es ist traurig... und ich weiss nicht wie gut ich dann mit dem alten aber dann neuem umgehen kann!! Ich habe Angst, dass mich niemand in Deutschland verstehen wird, ich meine nicht sprachlich Zwinker) mein deutsch ist immernoch ziemlich gut! Zwinker) aber ich habe angst, dass keiner verstehen wird wie ich fuehle, was ich denke. Ich habe angst, dass die davon ausgehen, dass ich immernoch die gleiche "alte" kleine marika bin!! Die Marika, die vor einem JAhr gegangen ist!!
jetzt schon fuehle ich mich nicht mehr zu meinen alten Freunden verbunden!! Wenn ich mit denen ueber MSN oder ICQ schreibe, es ist einfach nur oberflaechliches langweiliges gelaber und am liebsten wuerde ich immer sofort wieder offline gehen!! Ich will nicht wieder in meinen alltag!! Mein leben ist jetzt hier! Ich habe kein Heimweh, weil ich bin zu Hause!! Ich habe hier so gute Freunde gefunden und ich weiss dass ich mich in drei monaten schon von allen verabschieden muss!! Meiner vater wird kommen und mich abholen und wir werden dann ein roadtrip durchs land machen und von new york heim fliegen!! Andererseits glaube ich aber auch, dass ich in drei Monate soweit bin, dass es dann zeit wird und dass 10 moante eine perfekt zeit sind. es ist alles so durcheinander mit meinen gedanken und gefuehlen!! unhappy
Und dann habe ich das Gefuehl, dass mein Jahr hier kein Meter abgelaufen ist, wie es "vorraus gesagt" wurde. ALso ich meine von wegen Kulturschock, heimweh ueber weihnachten und ich koennte nicht mal veraenderungen aufzaehlen, die ich hier gemacht habe!! Ich weiss nicht mal ob ich mich veraendert habe, ausser halt vom aeusseren!! Oder ich koennte auch nicht sagen was genau ich gelernt habe!! Naja, ein paar sachen schon!! Ich habe gelernt meine Familie zu schaetzen und erst richtig gemerkt wie sehr ich alle liebe!! Naja und natuerlich habe ich Englisch gelernt!!

Seit meinem letzten start dieser diskussion habe ich mein leben hier etwas geaendert. Es wurde waermer, ich liege nach der schule im garten sonnen und abends gehe ich dann laufen!! was mir sehr gut tut und natuerlich auch den paar kilos die ich zugelegt habe!! Zwinker
Natuerlich wuerde ich mich super ueber Antworten von Leuten mit Ratschlaegen oder Leuten, denen es genauso geht, freuen!!
Also bis dann!!
In Confusion!! unhappy
Marika

Diskussionsübersicht
6.1.2007
Marika L. USA EF 2006/07
Lests einfach!!
7.1.2007
M. M.
7.1.2007
7.1.2007
I. A.
8.1.2007
Sarah Z. USA YFU-DE 2007/08
8.1.2007
P. R.
8.1.2007
Claudia H. USA EF 2006/07
8.1.2007
I. A.
8.1.2007
I. A.
8.1.2007
erik F. USA Kompass 2006/07
10.1.2007
Marika L. USA EF 2006/07
10.1.2007
15.1.2007
T. E.
11.1.2007
P. R.
11.1.2007
8.3.2007
Regina F. USA YFU-DE 2007/08
17.1.2007
Svenja F. Lettland YFU-DE 2006/07
3.3.2007
G. P.
3.3.2007
G. P.
3.3.2007
R. B.
3.3.2007
I. A.
3.3.2007
R. B.
3.3.2007
G. P.
14.5.2007
I. A.
14.5.2007
G. P.
15.5.2007
R. B.
X Schließen
Success
Error
0.82