Kopf hoch! (:

Hi,
ich kann verstehen, dass es dir schwerfällt und dass du Angst hast, ich meine -- wann geht man schonmal so lange weg von Zuhause komplett alleine -- aber ich versichere Dir, du brauchst keine Angst haben. (:

Ich war selbst im Ausland und hatte vor den ersten Tagen, dem ersten Schultag und so mächtig Angst.
Natürlich ist es komisch, in einer anderen Familie zu wohnen, aber man kommt schnell in deren Routine rein, versteht sie besser, weiß was kommt und ist einfach so in diesem Alltags-Flow. In der Schule war es für mich am Anfang auch komisch, aber ich sag dir, wenn du nicht ganz böse und abschreckend guckst, wirst du Freunde finden.
Immer lächeln, vielleicht auch mal wen ansprechen und dann läuft das von ganz allein. Mach dir ja nicht zu viele Gedanken, was hast du denn zu verlieren? Sei offen, geh auf die Leute zu, guck, was du am besten rausholen kannst und warte nicht darauf, dass dich jemand aus deiner Ecke abholt.
Wenn du mit einer positiven Einstellung da ragehst, dann wird das auch positiv! (:
Ich glaub an dich!

Liebe Grüße
Janni

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 2.7.2017 19:39
J. H.

Dankeschön

Danke für deine Antwort :D sowas baut immer auf!! Ich gehe auf jeden fall positiv an die Sache ran Thumb up vielen Dank

Diskussionsübersicht
25.4.2017
J. H.
25.4.2017
Emma T. USA YFU-DE 2018/19
26.4.2017
J. H.
27.4.2017
J. H.
4.5.2017
J. H.
30.6.2017
Janne G. Irland CAMPS 2016/17
Kopf hoch! (:
2.7.2017
J. H.
X Schließen
Success
Error
0.36