vom 13.11.2010 16:15
E. R.

Klar :)

Klar sind wir mutig! Jeder, der ein ATJ macht ist mutig; egal ob Österreich oder Taiwan. Natürlich kann der Kulturschock in einigen Ländern größer sein, als in anderen, aber ich glaube hauptsächlich hängt er von dir und deiner unmittelbaren Umgebung ab. Wenn du aus einem MiniDorf kommst und ganz behütet in deiner Familie aufgewachsen bist, und plötzlcih nach Belgien kommst, in einer Großstadt wohnst und allein zurechtkommen musst, ist der Schock vlt größer, als wenn du nach Peru in ein kleines Dorf in eine Famlie kommst, die dich sofort aufnimmt, behütet und relativ "deutsch" lebt. Da macht es dann nicht viel aus, wenn das Klima anders ist und es mehr arme Leute gitb; um es mal ganz banal auszudrücken... Ich persönlich, hier in Brasilien, finde, deine Lehrerin hat die Gefühle während dem ATJ ganz gut wiedergegeben. Ich verstehe das. Kennst du diesen Achterbahn-Austauschspruch? Da heißt es am ende ist man froh, wieder festen Boden unter den Füßen zu haben; das ist beim schwimmen genauso. Vlt sollte man noch hinzufügen, dass es immer wieder Inseln gibt, auf denen man "ausruhen" kann, auch wenn sie keinen echten Halt bilden oder so...
Was meint ihr?

Diskussionsübersicht
1.12.2007
C. Y.
10.10.2008
Lea B. Niederlande 2008/09
1.12.2007
Laura I. Schweden STS 2007/08
10.10.2008
M. R.
22.10.2008
A. ..
12.2.2010
Anna D. Estland YFU-DE 2010/11
27.10.2008
xMx X. Großbritannien 2010/11
3.1.2009
xMx X. Großbritannien 2010/11
30.11.2008
Luzia I. China iE 2008/09
30.11.2008
Jana B. USA TREFF 2008/09
29.12.2008
Laura S. USA 2010/11
30.12.2008
Michelle A. USA ODI 2009/10
30.12.2008
Michael S. USA EF-CH 2009/10
30.12.2008
Michelle A. USA ODI 2009/10
3.1.2009
xMx X. Großbritannien 2010/11
13.11.2010
E. R.
Klar :)
14.11.2010
Mona K. USA AIFS 2010/11
X Schließen
Success
Error
0.68