Kinder aus Weißrussland

Hallo,
suche Gasteltern, die Erfahrung mit Kinder aus Weißrussland haben. Wir haben zur Zeit ein Geschwisterpaar für 4 Wochen bei uns. Wir empfinden die Zeit (es sind erst 2 Wochen vergangen!) als sehr anstrengend!
Würde mich über Zuschriften sehr freuen!!
Gruß
Raphaela

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 3 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb können gleich alle angezeigt werden:

Was.....

genau empfindet ihr denn als anstrengend?
Es IST anstrengend, andere Menschen ins eigene Familienleben zu integrieren und Kinder allgemein SIND anstrengend. Zwinker
Aber wenn du mal genauer berichtest, dann kann dir vielleicht jemand nen Rat geben.

Weil....

ALLES! Ich weiß was du meinst, was ich meine sind Problemewie z.B. mit der Verständigung. Sie können kein Wort Deutsch und wir kein Wort Russisch! Ich bin sehr enttäuscht von den Verantwortlichen, da im Vorfeld alles als sehr einfach und nett beschrieben worden ist! Man hat uns dazu geraten 2 Kinder aufzunehmen, da 2 einfacher wären, da sie sich untereinander verständigen können! Bei uns ist es jetzt so, dass meine Kinder (15 und 10) morgens die Betreuung und Versorgung übernommen haben und ich, wenn ich mittags von der Arbeit komme die Aufgabe übernehme! Die Kinder sind nicht in der Lage, sich alleine zu beschäftigen. Sie müssen IMMER unterhalten werden. Mir und meinen Kinder ist es zu viel geworden! Wir haben selbst keine Zeit mehr für uns! So hatten wir uns die Aufgabe nicht vorgestellt! Die Alltagsprobleme wie Hygiene, Tischmanieren, Verhalten im Haus und auf der Straße und sonstiges sind Peanuts für uns!

Gruß

Raphaela

PS: Sorry wegen der negativ Stimmung, wir sind echt ausgelaugt!
Smily

ausgelaugt

Kann ich gut verstehen, dass euch das über die Hutschnur geht!
Die Erfahrung haben wir bei einer befreundeten Familie von uns auch mal gemacht....das Argument mit 2 Kids kommt mir soooo bekannt vor!! Zwinker Ich weiß nihct, über wen ihr die Vermittlung gemacht habt, in der Regel sind das zwar sehr engagierte Menschen, die wirklich helfen wollen - jedoch von den beschriebenen auftretenden Problemen letztlich nicht allzuviel wissen und auch wenig helfen können und nicht zuletzt auch NUR die Vermittlung in ihr Engagement einschließen. Das ist nicht bös gemeint.....die Aktion mit weißrussischen Kids ist GUT!!....aber das entspricht leider den Tatsachen, dass man mit den Problemen ziemlich alleingelassen wird!

Letztlich müsst ihr wirklich bei aller Gastfreundschaft auf jeden Fall schauen, dass IHR nicht VÖLLIG zu kurz kommt!
Also: Selbstschutzmaßnahmen sind angesagt!!!!!!
(Vor allem auch, weil sonst eure aufopfernden Kids NIE wieder etwas mit Austausch und Gastschülern zu tun haben wollen....und sie fangen ja gerade erst an, in dieses Alter zu kommen!)

Nein, die Kids aus Weißrussland können alle kein deutsch, und zu zweit sind sie auch nicht gezwungen, von eurer deutschen Sprache etwas aufzuschnappen! Sie sind aber auch in unserer Überfluss-Welt völlig überfordert, sich irgendwie selbstständig zu verhalten! Es fehlt ihnen einfach jegliches Maß dafür. Einerseits sind sie meist sehr rigide erzogen worden, andererseits haben sie in ihrem Land oft einfach nicht diese unendlichen Möglichkeiten, sich zu "betätigen", wie unsere Kids es gewöhnt sind. Es ist auch kaum möglich, in diesen wenigen Wochen da eine Verhaltensänderung herbeizuführen (und sprengt auch absolut den Rahmen eurer Möglichkeiten!).
Setzt eure eigenen Ansprüche runter!!!! Zieht Grenzen!!!! Die Kids müssen sich dann eben auch mal langweilen...dafür sind sie zu zweit..... Seht zu, dass ihr klare Regeln verständlich macht, was sie dürfen und was nicht! Stellt ihnen einiges zum Beschäftigen zur Verfügung (wo sie nicht großen Schaden anrichten können und sie VIELLEICHT Interesse dran haben könnten) und wenn sie es nicht nutzen...dann eben nicht....Oftmals sind diese Kids auch durch die unendlich vielen neuen Eindrücke soooo überfordert, dass sie völlig handlungsunfähig werden! Heimweh, usw. tut dann noch das seinige dazu....

IHR müsst es dann halt nur "aushalten" können, wenn die Kids nur rumsitzen, vielleicht noch fernsehen....und sonst eben nicht viel läuft. Das ist meist der schwierigste part daran. Zwinker
LASST EUCH NICHT AUSLAUGEN!!!
Dafür ist so ein Erlebnis, einen Gastschüler aus einem anderen Land aufzunehmen in der Regel viel zu schön!!!!!!

Diskussionsübersicht
21.7.2006
Kinder aus Weißrussland
22.7.2006
23.7.2006
X Schließen
Success
Error
0.75