vom 3.4.2013 12:50
L. S.

keine Sorge

Hey du :)
mach dir da keine großen Sorgen. Ein Freund von mir ist grade in Peru. Davor konnte er nur Hallo sagen und sioch vorstellen. Mittlerweile ist er schon ein Halbes Jahr in Peru und kann fast fließend Spanisch. Er schreibt immer, dass es sehr lustig ist, wenn sie ihm Spanisch beibringen wollen und er sich am anfang erst mit zeichensprache und wörterbuch verständigen musste aber es scheint ihm da richtig gut zu gehen, von anfang an.
Ich würde dir den Tipp geben, dass du mal einen Grundkurs an einer Sprachschule oder so belegst, damit du die wichtigsten Sachen auf Spanisch/Portugiesisch kannst. Aber wie gesagt:Keine Großen Sorgen machen.
Das ist im Prinzip das gleiche wie in den USA. Am Anfang kann man (im vergleich zu den einheimischen Zwinker) fast gar nichts aber nach ein paar Monaten (eher gesagt Wochen) kann man richtig gut Englisch

Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Liebe Grüße und viel Erfolg
Lena

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 2 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb können gleich alle angezeigt werden:

Nochmal danke :)

Ok, danke für die Aufmunterung :) dachte schon das ganze fällt ins Wasser ;) Vielleicht kann ich sogar an meiner Schule am Spanischunterricht teilnehmen ;)
Lg Steffi

vom 5.4.2013 21:45
L. S.

Brasilien

kein Problem. Wenn du allerdings nach Brasilien möchtest, wäre Portugiesisch besser (wobei sich die sprachen ähneld). Ansonsten wird in Südamerika spanisch gesprochen. Nur halt in Brasilien nicht :)

Diskussionsübersicht
2.4.2013
Steffi L. 2014/15
3.4.2013
Kristina M. Uruguay YFU-DE 2013/14
5.4.2013
Steffi L. 2014/15
5.4.2013
Kristina M. Uruguay YFU-DE 2013/14
3.4.2013
L. S.
keine Sorge
5.4.2013
L. S.
8.4.2013
E. L.
X Schließen
Success
Error
0.77