vom 14.1.2016 20:50
L. M.

Keine Motivation kenne ich

Ja, so ging/geht es mir auch immernoch oft. Ich sitze hier in Amerika und denke mir so eigentlich habe ich gar kein Heimweh mehr, ich habe einfach keine Lust mehr nur zwei Freunde zu haben und fast jeden Tag zu Hause zu hocken und zu warten bis die Zeit vergeht. Aber dann denke ich mir ich habe es schon so weit geschafft und selbst wenn es nicht das Jahr meines Lebens ist, dann fange ich halt eine neue Serie an, lese ein Buch oder schlafe einfach mehr. Letztes Jahr habe ich wirklich oft gelernt. Dieses Jahr sitze ich halt oft faul zu Hause und gucke YT, netflix oder lese mal was. Was mich total motiviert momentan ist der Reisemonat im Juni. Da werde ich noch drei Wochen durch ganz Amerika reisen und wenn ich heim komme werde ich sagen ich habe es geschafft. Finde es immer wieder faszinierend, was für ähnliche Gedanken andere Austauschschüler haben. Wir können uns auch gerne mal über E-mail oder so unterhalten, würde mich freuen. :)

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 19.1.2016 03:42
S. M.

Freunde

Mir geht es ähnlich. Ich habe einfach echt wenige Freunde, und ich kann es auch einfach nicht ändern. Aber ich denke trotzdem, dass das Jahr ziemlich was für uns bringt. Wir lernen, wie es ist, alleine zu sein und werden selbstständiger. Ich würde auf gar keinen Fall sagen, dass ich das Jahr bereue. Trotzdem weiß ich total was du meinst, dass man einfach keine große Lust mehr hat, sich anzustrengen, und Leute zu finden.

Diskussionsübersicht
16.12.2015
L. M.
18.12.2015
M. A.
20.12.2015
L. M.
4.1.2016
J. M.
14.1.2016
Mara S. Großbritannien EF 2015/16
14.1.2016
L. M.
Keine Motivation kenne ich
19.1.2016
S. M.
19.1.2016
L. M.
3.1.2016
Ann B. USA Stepin 2015/16
X Schließen
Success
Error
0.23