vom 21.10.2012 12:24
V. W.

Jahr in Irland

Hey!
Ich will nächstes Jahr ein Jahr in Irland verbringen. Aber ich weiss nicht, welche Austauschorganisation ich nehmen soll. Fast alle haben das gleiche Angebot und unterscheiden sich nur im Preis. Ich schwanke jetzt zwischen EF, Ayusa und Camps. Hat jemand bei einer Erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen?

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 3 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb können gleich alle angezeigt werden:
vom 18.11.2012 14:39
K. R.

EF - überzeug dich doch einfach selbst

Ich gehe für 10 Monate mit EF nach Irland.

Ja, ich habe mich lange genug mit Organisationen beschäftigt.
Ja, ich habe mich trotz dem Thread Stimmen die Gerüchte für EF entschieden.

Weißt du warum?

1. Geringste Kosten
2. Mir kommt alles sehr gut organisiert vor, und auf alle meine Fragen bekomme ich schnell eine super Antwort
3. Ich habe über EF Irland NUR gutes gehört
4. Mir gefällt die Vorbereitung und auch der online campus :)
5. Zum Thread - Ich habe mir alles sorgfältig durchgelesen, aber alle Geschichten haben sich ziemlich gleich angehört, und außerdem stammen die alle von USA/Australien/Canada.

Ist doch klar, alle wollen in die USA. Es gibt etliche Orgas und Schüler - nicht genug Familien. Da kann man nun mal nicht einfach eine Familie wechseln oder so.
Und überleg doch mal, es ist was anderes ob du mit 50 Schülern nach Irland gehst, oder mit 500 nach Amerika? In Irland gibt es wenigere Schüler, dafür aber genug Familien, klar dass sich da besser um einzelne Schüler gekümmert werden kann.

Und logisch ist auch, dass wenn man negative Erfahrungen gemacht hat, man das eher teilt und Leute warnen will, als wenn alles gut verlaufen ist.

Außerdem glaube ich, dass viel bei einem selber liegt. Ganz viele haben schon nach 1 Woche festgestellt dass die Familie ja gaaaanz schlimm ist, obwohl sie die Family noch gar nicht richtig kannten. Und etliche schreiben Sachen wie 'ich habe gehört...' etc. wütend

Wie gesagt, alle EF Irland Schüler mit denen ich in Kontakt getreten bin waren/sind vollkommen zufrieden mit der Organisation und hatten/haben keinerlei Probleme.
Ich würde nicht alles glauben was Leute im Internet schreiben, informier dich lieber bei Schülern die selber da waren.


Ich werde mich überraschen lassen, und hoffe einfach dass meine Familie nett ist und ich das Jahr sowieso nicht viel mit EF zutun haben muss.


Ich will EF jetzt nicht als perfekte Organisation hinstellen, das ist nämlich keine Orga, aber ich denke, dass man mit Irland doch ganz gut bedient ist ZwinkerThumb up

vom 18.11.2012 19:12

vorsicht

also, meiner Meinung nach steckt EF zu viel Geld in die Werbung vorher. soll heißen, die kümmern sich jetzt super um dich, um dich an sie zu binden. aber sobald du dort bist und sie ihr Geld haben? wer weiß was dann ist.

Und die Sache mit den Kosten: sie sind (zumindest für EF Amerika, weiß nicht, wie es bei dir ist) nur günstiger, weil sie für jeden **** extra Geld wollen. Für die Vorbereitungswoche zum Beispiel.
Das macht das ganze für deine Eltern nur unübersichtlich, weil sie nie wissen, welche neuen Kosten auf sie zu kommen, nicht aber so viel billiger dass es sich lohnen würde.

Meine größte Sorge ist, dass sie nicht gemeinnützig sind, die Leute die für sie arbeiten also vieles um des Geldes willen tun und nicht(wie bei zB ayusa oder yfu) um der Sache Willen.
Da bekommt ein area rap zB Geld für jede GastFamilie die er findet,nimmt also auch alles was geht, ohne Rücksicht auf Verluste.
Am Ende endest du bei einer schrecklichen Familie nur für seinen Gehaltscheck.

Alles in allem, pass auf. Es gibt sicher auch bei EF glückliche und zufriedene Austauschschüler, und es bleibt deine Entscheidung, aber es geht um ne Menge, da würde ich 2x nachdenken ob es der schäne Flyer ist, wegen dem ich anmelde oder jahrelange Erfahrungen und zufriedene Ehemalige . Grins

vom 20.11.2012 19:02
K. R.

größte orga

also ef ist die größte organisation überhaupt, und wenn die wirklich so scheiße wären, dann wär dessen situation längst ganz anders.
ef hat die meisten austausch schüler überhaupt und wenn 80% zufrieden sind und das nicht großartig im internet präsentieren wollen, dann gibt es eben immer noch die 20% die es nicht so gut erwischt hat, und dann wollen sie natürlich alle warnen. da das dann immer noch eine menge schüler sind, entsteht halt dieser ruf.


mal zu der geld sache, also vom geld ist das was man für das ganze jahr bezahlt bei allen organisationen eigentlich gleich, bei den einen sind mehr sachen inklusive, bei anderen nicht.

und mal ehrlich: jede organisation ist letztenendlich nur auf das geld aus, egal wie die werbung ist.
sie können es sich nur eben nicht leisten zu schludern, also machen sie ihre arbeit mehr oder weniger gut, und fertig :D

und nocheinmal, ich habe über irland nur gutes geghört und ich bleib dabei. eine freundin von mir ist grad in irland mit ef und die hat gesagt dass alle die auch mit ef grade da sind, total zufrieden sind und nur 1 die gastfamilie wechseln wollte, und das hat auch sofort geklappt.


ich werd einfach das beste daraus machen, ist jetzt sowieso schon alles feste.


und falls das wirklich alles mies ist und ich nicht weiter weiß: dann wird meine mama eben rüber auf die insel fliegen und mich abholen und den leuten da was an den hals hetzen :D
wenn es wirklich schlimm wird - tut es mir leid dass ich jetzt (noch?!) so überzeugt bin.
aber ich glaub das wird schon.Zwinker

Diskussionsübersicht
21.10.2012
V. W.
Jahr in Irland
18.11.2012
Maya M. USA YFU-DE 2013/14
20.11.2012
K. R.
X Schließen
Success
Error
0.81