Ist nicht so schlimm... :)

Also ich war zwar nicht in Ecuador, aber in Peru, das ist genau drunter und da ist es auch n bisschen kritisch mit der Sicherheit. Ich hab da mein Auslandsjahr 2011/2012 gemacht und ich habe schon immer mitbekommen, was da so alles passieren kann, also Entführungen, Raub, Vergewaltigungen usw. und das war ein bisschen seltsam, aber deine Gastfamilie wird dir sagen, was du besser nicht tun sollst und dir auch tipps geben. Mir ist in dem Jahr nichts passiert und es kommt eben auch immer drauf an wie man sich verhält. Wenn man mitten in der Nacht allein durch die Straßen läuft dann isses schon warscheinlicher dass da was passiert.
Ich weiß nicht ob dich das jetzt so sehr beruhigt :) , aber es ist eigentlich echt nicht so schlimm, wenn man dann mal da ist. Es ist ein bisschen gewöhnungssache, aber man lernt recht schnell, was man tun sollte und was nicht.
Mach dir keine Sorgen..

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 6.4.2013 15:55
N. F.

erstmal dankeschön :)

Dankeschön für die Antwort :)

Ich mach mir hauptsächlich deshalb ein bisschen Sorgen, weil ich nicht glaub, dass mich die Gastfamilie immer mit dem Auto überall hinbringen wird & wenn ich zb. in der Früh in der Dämmerung in die Schule gehen muss, kann man da schon ein mulmiges Gefühl bekommen.. Wie war das denn bei dir?? :)

Ich war zwar schon einen Monat in Ecuador bei einer Freundin und da habe ich nie Angst gehabt.. aber die sind auch immer überall mit dem Auto hingefahren und man war nie alleine draußen..
Das wird dann während meinem Auslandsjahr ja nicht immer der Fall sein!

Also versteh mich nicht falsch, ich habe keine Angst vor dem Land, sonst würd ich ja nicht hingehn :) aber man macht sich halt Gedanken...

Diskussionsübersicht
4.4.2013
N. F.
5.4.2013
Katrin H. Peru AFS-DE 2011/12
Ist nicht so schlimm... :)
X Schließen
Success
Error
0.51