Internate in England?

Hey ihr,
habe mich jetzt fast dazu entschlossen, nächstes Schuljahr 1/2 Jahr in ein englisches Internat zu gehen! Jetzt wollte ich euch fragen, ob ihr gute kennt und was ihr davon haltet! Ich bin nämlich selbst noch hin und her gerissen - einerseits finde ich es eine interessante Erfahrung in einer Gastfamilie zu leben (würde dafür nicht nach England gehen!) andererseits träume ich schon immer davon auf ein Internat zu gehen ( auf ein englisches wegen dem guten Ruf der englischen Privatschulen)! Außerdem habe ich Angst in eine Gastfamilie zu gehen, da ich nicht weiß, ob ich genug anpassungsfähig bin (bin in einigen Dingen sehr eigen!!!)! Aber verpasse ich damit nicht eine rießen Chance eine andere Kultur hautnah mitzuerleben?
Ich freue mich auf eure Meinung!
Lg Stephanie

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 7 direkte Antworten:
vom 4.10.2005 20:43
B. G.

Re: Internat

Hei Stephanie!!

Ich kann zwar nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber eine Freundin von mir war im letzten Jahr in England auf einem Internat und sie fand das Jahr nicht so gut. Ihr hat während des ganzen Jahres die soziale Komponente des ATJ gefehlt; auf ihrem Eliteinternat waren fast nur Schüler, die schon seit der 5. Klasse auf einem Internat waren und die ganze Zeit nur gelernt haben, sie hat während des ganzen Jahres keinen einzigen Freund gefunden weil ihre Mitschüler keine Sozialen Kompetenzen hatten ( wie gesagt, sie haben schon seit Ewigkeiten im Internat gewohnt) und auch garkeine Freundschaften schließen wollten. Außerdem ist sie sehr oft nach Hause geflogen und ich denke nicht, dass es ihr gut getan hat.

Klar ist es schwer sich anzupassen und bestimmt Gewohnheiten abzulegen, aber man lernt auch unheimlich viel dazu dun entdeckt neue Seiten an sich, die man nie vermutet hätte, wenn man sich nicht angepasst hätte...

Liebe Grüße
Blanka

britische Internate-meine Erfahrung

Hi Stephanie,

ich habe meine letzten beiden Schuljahre in einem englischen Internat verbracht.

Für Neulinge des Internatslebens, ist es am Anfang sicher eine Umstellung sich unter all den super-Selbständigen zurecht zu finden. Im Internat wirst Du ganz schnell lernen, das Du einfach Dein Ding machen musst, egal was andere machen, meinen oder wollen.

Jungs und Mädels die von klein auf ein Internat ihr Zuhause nennen, sind es gewohnt, sich ihre Zeit selbst einzuteilen, sich durchzusetzen und eigene Ideen zu verwirklichen und auszuprobieren, damit sie im Gewusel der Gleichaltrigen nicht untergehen. Das kommt zum einen daher, dass viele schon sehr früh "ohne" ihre Eltern klarkommen mussten (viele Kinder gehen in ein Internat, weil Eltern im Ausland oder oft auf Reisen sind), und weil es nicht immer so easy ist, unter Gleichaltrigen seinen eigenen Weg zu finden.

Für mich waren die beiden "England-Jahre" etwas durchweg Positives, und ich empfehle jedem, sich auf ein solches Erlebnis einzulassen. Ein bischen Durchhaltevermögen gehört eben dazu, und alle paar Wochenenden heimfliegen macht es sicher nicht einfacher sich schnell in die neue Umgebung einzuleben und neue Freundschaften aufzubauen.

Wichtig ist wohl die Wahl der Schule. In einem anderen Posting war von "Elite-Internaten" die Rede. Wenn Du nicht vorhast Deine A-Level oder das IB in England zu machen, ist der "Ruf" der Schule, also die Position in einem UK-Schul-Ranking, völlig uninteressant für Dich. Nur wenn Du danach auch in England studieren möchtest, kann es unter Umständen von Vorteil sein, auf einem Internat mit sehr guter Reputation gewesen zu sein.

Du schreibst dass Du vor hast 2 Terms ein Internat zu besuchen. Ich würde versuchen mir ein Interant herauszusuchen, dass von der Atmosphäre her (also von den Freizeitangeboten, von dem Anteil der Ausländer - gibt internationale Kontakte, und die Gewissheit bei Heimweh nie alleine dazustehen, vom Fächerangebot und vom Betreuungsstil) , zu Dir passt.

In 2 Terms sind die schulischen Leistungen evtl. eher zweitrangig. Im Vordergrund steht die Auslandserfahrung, so viel wie möglich von neuen, fremden Kulturen aufzuschnappen und natürlich auch, das alles zu bewältigen und viel viel Spaß zu haben. Kurz gesagt, würde ich niemandem zu einem sehr streng geführten Internat raten, der nur für relativ kurze Zeit ins Ausland gehen möchte.

Ich persönlich war auf einem sehr liberal geführten Internat, auf dem es z. B. keine Schuluniform gab, und der Schwerpunkt im musischen und Kreativen Bereich lag. (www.frensham-heigts.org.uk).

Ich drücke Dir fest die Daumen das Du die passende Schule für Dich findest und wünsch Dir zwei tolle Terms...

Veronika










SmilySmilySmilySmilySmilySmilySmily

Internat in GB

Hallo!!!

Bei "Nacel Open Door" und "Kultur life" kannst du zwischen 3 Schulen wählen. Bei einer kannst du eh nur für 2 Jahre hin. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass du in einer Gastfamilie wohnst und dann halt im Internat zur Schule gehst (ich würd an deiner Stelle erst mal probieren in einer Gastfamilie zu wohnen und wenn's halt nicht klappt, kannst du immer noch Internat wohnen). Weiß leider nicht mehr, ob die staatlich oder privat waren.
Falls du wirklich nur ein Internat aussuchen willst, solltest du mal auf die Homepage vom British Council zu gehen. Da gibt's dann alle anderen Infos. Thumb up

LG Annika

schwierig

hey,
bin jetzt zu faul mir alle schon gegebenen antworten durchzulesen, deshalb schreib ich einfach was ich denke - auch auf die gefahr hin, dass ich wiederhole^^
Ein Internat ist sicher eine tolle Erfahrung - vorallem die Englischen, da geb ich dir ganz recht in dem was du sagst (wenn du es dir leisten kannst, günstig sind die nämlch in der regel nicht...), aber es kommt wirklich darauf an, was du für ein Typ Mensch bist. Eine Freundin von mir ist jetzt in Amerika auf einem privaten Inetrnat, findet es auch gut da und so, aber wenn sie es nochmal machen würde, würde sie auf jeden Fall in eine Gastfamilie gehen. Du musst dir einfach im Klaren sein, dass du dann wirklich gar keinen Anhaltspunkt hast und ganz alleine bist, auf der anderen Seite aber auch keine Möglichkeit hast mal für dich zu sein. Meine Freundin findet es extrem anstrengend wirklich die ganze Zeit fröhlich zu tun und wenn sie es nicht tut, fällt das in einem Inetrnat ja sofort auf und die anderen haben keine lust sich mit einem miesepeter zu unterhalten. bei Internaten bist du halt echt auf die boarder students angewiesen, denn mit den day students hast du meistens nicht groß die möglichkeit kontakt zu knöpfen. außerdem hast du durch eine gastfamilie einen viel größeren bezug zu diesem land und deinem austasuchjahr, so seh ich das.
also ich denke internatsaufenthalt kommt wirklich nur bei england in frage, aber wie du sagst, dann gehst du echt wegen der qualität der schulen hin und nicht unbedingt wegen der kulturellen erfahrung. aber du musst bedenken, dass es auch bei england die möglichkeit eines gastfamilienaufenthaltes bei der gleichen schule gibt...zumindest manchmal.
welches land käme denn für dich in frage wnen du dich dafür entscheidest in eine gastfamilie zu gehen?
Halt mich auf dem laufenden,
Liebe Grüße
Maria

News!!!

Hey,

erst einmal vielen lieben Dank für eure Antworten!
Wie ihr vielleicht schon gesehen habt gehe ich jetzt doch nach Kanada -in eine GastfamilieSmily- und freu mich total!
Wie es zu dieser Entscheidung gekommen ist???
Nun ja, wir sind dann letztes Jahr noch zu einer Internatsberatung gegangen und dort haben sie dann gemeint, dass es sich eig. nur für zwei Jahre rentieren würde und dass ich unter Umständen auch ein Stipendium bekommen könnte! Zuerst klang das ja alles gut und schön, aber ich hätte schon 3 Wochen später nach England zur Auswahl fliegen müssen! Außerdem kam mir die Atmosphäre sehr unpersönlich vor! Es ging nur um Noten und Leistung (dieser Berater hat immer nur erzählt, wie super diese Internate doch sind etc.)!
Also stand für mich dann ziemlich schnell fest, dass ich das doch nicht machen werde! Und so habe ich mich dann nach Alternativen umgesehen!
Gehe jetzt für ein halbes Jahr (ab Februar 2007) mit GLS nach West Vancouver/Kanada! Zwei Jahre ohne meine Familie (nur Ferien) wären schon heftig geworden!
Allerdings muss ich auch sagen, dass der Reiz bei mir nie ganz weg ist! So englische Internate haben schon etwas an sichZwinker....
Naja, auf jeden Fall habe ich jetzt meinen Weg gefunden und werde es, denke ich, auch nicht bereuen!

GLG Stephanie

pro internat

ich möchte auch sehr gerne auf ein englisches internat gehen.
es heißt malvern college und ist in malvern, bei bristol.. diese schule hat den schwerpunkt auf drama und kunst gesetzt.
eine anderes schule ist wells cathedral school.
sie ist etwas verramscht, aber sehr schön und wunderbar gelegen. da ist der schwerpunkt auf musik gelegt.
noch eine 3. schule die ich mir angesehen habe ist kings bruton, diese schule hat keinerlei schwerpunkte.

zu deinen zweifeln, du kannst immernoch nach dem abitur in eine gastfamilie gehen als nanny.

lg und viel spaß bei der auswahl.Smily

ich kanns empfehlen...

kommt jetzt vielleicht ein bisschen spät aber anderen leuten, die sich dafür interessieren und den thread lesen kann es ja immer noch helfen. ich habe zwar keine eigenerfahrung, aber meine mutter war auf einem englischen internat und als wir letztes jahr dort im urlaub waren haben wir dort vorbeigeguckt und es ist echt toll. es liegt zwar "nur" in der nähe einer kleinstadt doch mit dem zug erreicht man london kings cross in 45 minuten. zudem gibt es gerade wegen der ländlichen lage dort echt viel platz und sogar einen eigenen swimmingpool. die zimmer sind auch schön und was andere hier von extremem leistungsdruck schreiben kann ich auch nicht bestätigen. der einzige nachteil ist halt, dass es eine mädchenschule und echt teuer ist (sonst wäre ich wahrscheinlich auch für ein trimester dort geblieben). doch ich glaube wer gezielt nach einem internat sucht, ist sich schon im klaren darüber, dass es alles andere als billig ist.
naja wer interesse hat kann sich ja einfach mal die website angucken http://www.theprincesshelenacollege.co.uk/

Diskussionsübersicht
4.10.2005
Internate in England?
4.10.2005
B. G.
10.10.2005
S. J.
29.3.2012
Bernhard K. Großbritannien 2010/11
4.10.2006
Annika A. Großbritannien GLS 2007/08
4.10.2006
Maria T. Großbritannien 2007/08
12.2.2009
L. C. Australien 2010/11
5.3.2009
M. L.
6.3.2009
L. C. Australien 2010/11
11.3.2009
M. L.
28.2.2010
Leonie S. Kanada HiCo 2010/11
X Schließen
Success
Error
0.31